Suche Heute Live
Bundesliga

Burgstaller bei Schalke 04: "Absprung noch geschafft"

09.12.2022 08:56
Guido Burgstaller spielte von 2017 bis 2020 beim FC Schalke 04
© Revierfoto via www.imago-images.de
Guido Burgstaller spielte von 2017 bis 2020 beim FC Schalke 04

Seit dem vergangenen Sommer spielt Guido Burgstaller wieder in Österreich und lässt seine fußballerische Karriere bei Rapid Wien langsam ausklingen.

In Deutschland ging der 33-Jährige für den 1. FC Nürnberg, den FC. St. Pauli und Schalke 04 auf Torejagd. Mit den Königsblauen spielte Burgstaller sogar Champions League. Davon ist der Verein heute weit entfernt.

Im Interview mit "Laola1" hat sich der Stürmer ausführlich über seine Zeit in Gelsenkirchen geäußert und erklärt, warum er "den Absprung noch geschafft" hat.

Demnach ist der ehemalige österreichische Nationalspieler froh, dass er den Verein verließ, bevor er dem Abgrund entgegensteuerte: "Ich bin jetzt schon eine Zeit weg. So blöd es klingt: Ich habe den Absprung noch geschafft, denn ich wollte nie absteigen mit Schalke. Es tut weh. Wir haben ein Jahr vorher noch in der Champions League gespielt, dann steigst du in die 2. Liga ab, wo sie es sehr gut gemacht und sich zurückgekämpft haben. Dieses Jahr haben sie sportlich gewusst, dass sie gegen den Abstieg spielen, auch die wirtschaftliche Situation ist nicht einfach."

Und weiter: "Da ist aber schon einige Jahre davor etwas falschgelaufen, wenn man so einen Schuldenberg hat, wie ich in Berichten gelesen habe. Ich glaube, dass es schwierig wird, aber dass sie es drüberkriegen."

Burgstaller liebt die Schalker Emotionen

Für Schalke 04 stand Burgstaller in insgesamt 119 Partien auf dem Platz, schoss dabei 32 Tore und verteilte 13 Vorlagen.

Ruhig war es vor, während und nach seiner Zeit in Gelsenkirchen, zumindest rund um den Verein, dabei nie. Dies sei allerdings nicht immer schlecht. "Wenn es mal läuft, dann ist es ein Wahnsinn. Dann wird man auf Händen getragen, es gibt nichts Schöneres", so der Mittelstürmer.

Klar sei aber auch, dass es, wenn es nicht läuft, ungemütlich wird. Aber gerade das sei es, was es für ihn ausmache. Daran würde man merken, wie wichtig der Verein den Menschen ist.

18. Spieltag

  • Spielplan
  • Tabelle
27.01.2023 20:30
RB Leipzig
RB Leipzig
2
1
RB Leipzig
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
1
0
28.01.2023 15:30
Hertha BSC
Hertha BSC
0
0
Hertha BSC
1. FC Union Berlin
Union Berlin
1. FC Union Berlin
2
1
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
1
0
1899 Hoffenheim
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
Bor. Mönchengladbach
4
2
SV Werder Bremen
SV Werder
2
1
SV Werder Bremen
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
VfL Wolfsburg
1
0
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
5
3
1. FSV Mainz 05
VfL Bochum
Bochum
VfL Bochum
2
0
SC Freiburg
SC Freiburg
3
2
SC Freiburg
FC Augsburg
Augsburg
FC Augsburg
1
1
28.01.2023 18:30
FC Bayern München
FC Bayern
0
FC Bayern München
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
Eintracht Frankfurt
0
29.01.2023 15:30
FC Schalke 04
Schalke 04
0
FC Schalke 04
1. FC Köln
1.FC Köln
1. FC Köln
0
29.01.2023 17:30
Bayer Leverkusen
Leverkusen
0
Bayer Leverkusen
Borussia Dortmund
Dortmund
Borussia Dortmund
0
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenFC Bayern17106151:153636
    21. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion Berlin18113431:22936
    3RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig18105339:241535
    4SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg18104429:25434
    5Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt1794436:251131
    6Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund17101631:25631
    7VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg1885536:221429
    8Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach1874734:29525
    9Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen1773730:28224
    10SV Werder BremenSV Werder BremenSV Werder1873829:37-824
    111. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 051865726:29-323
    121. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln1756629:31-221
    131899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim1854926:31-519
    14FC AugsburgFC AugsburgAugsburg18531023:33-1018
    15VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart1837822:32-1016
    16VfL BochumVfL BochumBochum18511219:44-2516
    17Hertha BSCHertha BSCHertha BSC18351020:32-1214
    18FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0417231214:41-279
    • Champions League
    • Europa League
    • Europa Conference League Quali.
    • Relegation
    • Abstieg
    • M = Meister der Vorsaison
    • N = Aufsteiger
    • P = Pokalsieger der Vorsaison

    Torjäger 2022/2023

    #Spieler11mTore
    1SV Werder BremenNiclas Füllkrug413
    2RB LeipzigChristopher Nkunku212
    3Bor. MönchengladbachMarcus Thuram010
    4SC FreiburgVincenzo Grifo49
    FC Bayern MünchenJamal Musiala09