Suche Heute Live
Biathlon

"Die Gesundheit ist nun einmal das Wichtigste"

Bitter! Biathlon-Superstar fällt weiter aus

05.12.2022 12:47
Marte Olsbu Röiseland fehlt bis auf Weiteres
© Alexander Vilf via www.imago-images.de
Marte Olsbu Röiseland fehlt bis auf Weiteres

Schwerer Rückschlag für das norwegische Biathlon-Team: Marte Olsbu Röiseland wird bis Weihnachten im Weltcup fehlen. Die amtierende Gesamtweltcup-Siegerin kämpft noch immer mit den Folgen einer Gürtelrose-Erkrankung.

Marte Olsbu Röiseland muss sich weiterhin in Geduld üben. Wie der norwegische Skiverband am Montag verkündete, wird die 31-Jährige bis Weihnachten nicht im Biathlon-Weltcup an den Start gehen. Damit wird Röiseland im österreichischen Hochfilzen sowie im französischen Annecy fehlen.

"Das ist natürlich sehr langweilig und nichts, was ich will", wird die Skijägerin in der Pressemitteilung zitiert: "Vor allem möchte ich mit dem Rest des Teams mithalten. Aber der Körper ist noch nicht da, wo er sein sollte, und die Gesundheit ist nun einmal das Wichtigste."

Ihr Fokus liege auf der Biathlon-Weltmeisterschaft in Oberhof (8. bis 19. Februar). Bis dahin müsse sie sich "die Zeit nehmen, die ich brauche", so Röiseland.

Norwegens Biathlon-Stars mit Problemen

Die Norwegerin wurde in den vergangenen Monaten von gesundheitlichen Problemen ausgebremst. Nach einer Corona-Infektion erkrankte Röiseland im September an einer Gürtelrose. "Nach zwei Infektionen in den letzten sechs Monaten konnte ich nicht so trainieren, wie ich es wollte, und mein Körper verträgt im Moment nur kurze und leichte Trainingseinheiten", hatte die Skandinavierin vor dem Saisonstart gesagt.

Neben Röiseland fehlte mit Tiril Eckhoff ein weiterer Star im norwegischen Biathlon-Team. Die 32-Jährige hatte nach einer Covid-Erkrankung mit Schlafstörungen zu kämpfen. "So was würde ich nicht mal meinem schlimmsten Feind wünschen", verriet Eckhoff beim norwegischen Sender "TV2".

Sowohl Röiseland als auch Eckhoff werden nach dem Fehlen zum Saisonstart wohl nichts mehr mit dem Sieg im Gesamtweltcup zutun haben. Beste Norwegerin ist derzeit Ingrid Landmark Tandrevold, die den vierten Platz erkämpfte.