Suche Heute Live
NFL

Bitter! Saison-Aus für NFL-Superstar Garoppolo

05.12.2022 10:38
49ers-Quarterback Jimmy Garoppolo wird die restliche NFL-Saison verletzt verpassen
© IMAGO/Sergio Estrada
49ers-Quarterback Jimmy Garoppolo wird die restliche NFL-Saison verletzt verpassen

Die San Francisco 49ers müssen für den Rest der NFL-Saison auf Jimmy Garoppolo verzichten. Der Quarterback, der die Kalifornier 2020 in den Superbowl führte, verletzte sich beim 33:17-Sieg über die Miami Dolphins früh am Fuß und wurde vom Platz gefahren. Er kehrte nicht mehr zurück. Viel schlimmer: Der Superstar fällt für die komplette Saison aus.

Schon auf der Pressekonferenz direkt nach dem Spiel hatte 49ers-Coach Kyle Shanahan bestätigt, dass "Jimmy G" sich einer Operation wird unterziehen müssen und damit langfristig ausfällt. 

Garappolo sollte im Sommer eigentlich schon getradet werden, wegen einer verzögerten Reha nach Schulterverletzung fand sich aber kein Markt für den Quarterback.

Mit angepasstem Vertrag blieb er doch in San Francisco, wo er ab September plötzlich wieder wichtig wurde. Sein Nachfolger Trey Lance verletzte sich und schon war "Jimmy G" wieder der Kopf der Niners-Offense.

"Mr. Irrelevant" als Hoffnung auf die NFL-Playoffs

Nach der Verletzung von Garoppolo übernahm Brock Purdy die Rolle als Quarterback und führte die 49ers zum Sieg gegen die Dolphins. Purdy brachte 25 seiner 37 Würfe für 210 Yards zum Mitspieler und warf zwei Touchdowns und eine Interception.

Der junge Quarterback ist kein unbekannter für die NFL. Im diesjährigen Draft wurde Purdy nämlich zum "Mr. Irrelevant". So nennt man in der NFL den Spieler, der im Draft als allerletzter Pick vom Board geht. In diesem Jahr war das Brock Purdy, den San Francisco an 262. Stelle auswählte.

Gemeinsam mit einer starken Defensivleistung und der gut konzeptionierten Offense kann auch Purdy für die 49ers funktionieren, die momentan acht Siege auf dem Konto haben. Division-Verfolger Seattle steht bei sieben Siegen, im Kampf um die Playoffs haben die Niners also noch knapp die Nase vorne.

Als erste Reaktion auf die Verletzung von Garoppolo verpflichteten die 49ers laut NFL-Insider Adam Schefter im Übrigen Josh Johnson vom Practice Squad der Denver Broncos.