Suche Heute Live
Formel 1
Formel 1
GT Masters GT4 Germany TCR Germany F4

"Man möchte zeigen, wie tough man ist"

Hamilton stellt Hypothese zu Verstappen-Verhalten auf

05.12.2022 10:51
Hamilton und Verstappen sind Rivalen in der Formel 1
© IMAGO/HOCH ZWEI
Hamilton und Verstappen sind Rivalen in der Formel 1

Lewis Hamilton hat Vermutungen angestellt, wieso er und Red-Bull-Pilot Max Verstappen sich auf der Formel-1-Strecke seit Jahren so intensive Duelle liefern und der Niederländer den Briten immer wieder ganz besonders in den Fokus nimmt.

Nachdem Lewis Hamilton einen Großteil des letzten Jahrzehnts in der Formel 1 dominiert hatte, schwang sich in den vergangenen beiden Saisons Max Verstappen zum Dominator in der Königsklasse des Motorsports auf, heimste gleich zwei WM-Titel in Folge ein. Insbesondere in der Saison 2021 lieferte sich der Red-Bull-Pilot dabei ein Kopf-an-Kopf-Duell mit dem Mercedes-Mann, immer wieder gerieten die beiden F1-Piloten auf der Strecke aneinander, räumten sich gleich mehrfach gegenseitig ab.

2022 wurden die Strecken-Begegnungen weniger, weil Mercedes vor allem zu Saisonbeginn lange hinterherfuhr. Gegen Ende des Jahres eskalierte es dann aber doch wieder. Beim Großen Preis von Brasilien crashte Verstappen in den siebenfachen Weltmeister, erhielt eine Fünf-Sekunden-Strafe und fiel zurück. Hamilton fühlte sich beinahe verfolgt vom Niederländer, wie er nach dem Rennen mitteilte.

Nun hat der 37-Jährige Vermutungen angestellt, warum es Verstappen immer wieder auf ihn abgesehen hat. "Ich glaube, das erklärt sich fast von selbst", sagte Hamilton gegenüber dem britischen TV-Sender "Channel 4".

"Man muss nur auf das hören, was bestimmte Leute über mich als Konkurrent sagen", betonte der Brite und fügte vielsagend an, ohne erneut Verstappens Namen direkt zu nennen: "Und man muss mal darauf zurückblicken, wie sich solche Leute auf der Strecke neben mir verhalten." Dann würde man sehen, dass dieses Verhalten ganz anders als sei als gegenüber anderen Fahrern. 

Hamilton erinnert sich an Debütjahr in der Formel 1 zurück

Dies führte Hamilton darauf zurück, dass er mit Mercedes in den vergangenen Jahren so große Erfolge gefeiert und sechs seiner sieben WM-Titel bei den Silberpfeilen einheimste. "Ich kann es nicht ganz genau erklären, aber ein Teil [dieser speziellen Rivalität, die Verstappen zu ihm pflegt, d. Red.] liegt sicher daran, dass ich hier so große Erfolge hatte."

Bei ihm selbst sei das damals nicht anders gewesen, als er 2007 in die Formel 1 kam, so Hamilton weiter. Zu dieser Zeit "war jemand anderes, der gerade Erfolg hatte, das Zielobjekt und mein Anliegen war es, denjenigen herauszufordern." Damit dürfte der Brite Kimi Räikkönen meinen, der sich in jenem Jahr den Titel sicherte, bevor Hamilton selbst ein Jahr später das erste Mal F1-Weltmeister wurde.

"Man möchte dann zeigen, wie tough man ist, wie gut man ist im Vergleich zu dieser Person und so weiter", erklärte Hamilton Verstappens andauernde Angriffe auf der Strecke. 

Fahrerwertung

#FahrerTeamPunkte
1GroßbritannienGeorge RussellMercedes AMG F1 Team0
2GroßbritannienLewis HamiltonMercedes AMG F1 Team0
3DänemarkKevin MagnussenHaas F10
4DeutschlandNico HülkenbergHaas F10
5NiederlandeMax VerstappenRed Bull Racing0
6MexikoSergio PérezRed Bull Racing0
7NiederlandeNyck de VriesAlphaTauri0
8JapanYuki TsunodaAlphaTauri0
9FinnlandValtteri BottasAlfa Romeo F1 Team0
10ChinaGuanyu ZhouAlfa Romeo F1 Team0
11FrankreichEsteban OconAlpine F1 Team0
12FrankreichPierre GaslyAlpine F1 Team0
13AustralienOscar PiastriMcLaren0
14GroßbritannienLando NorrisMcLaren0
15KanadaLance StrollAston Martin F1 Team0
16SpanienFernando AlonsoAston Martin F1 Team0
17MonacoCharles LeclercFerrari0
18SpanienCarlos SainzFerrari0
19ThailandAlex AlbonWilliams Racing0
20USALogan SargeantWilliams Racing0