Suche Heute Live
Bundesliga

Brisantes Gespräch mit Mbappé

Enthüllt: Geheimtreffen sollte Lewandowski zu PSG locken

03.12.2022 17:22
Robert Lewandowski wäre wohl fast bei PSG gelandet
© IMAGO / Colorsport
Robert Lewandowski wäre wohl fast bei PSG gelandet

Nach langem Ringen kehrte Robert Lewandowski im vergangenen Sommer dem FC Bayern den Rücken und wechselte zum FC Barcelona. Doch die Katalanen waren wohl nicht der einzige Interessent für den Stürmer. Der französische Top-Klub Paris Saint-Germain soll sogar mit außergewöhnlichen Mitteln um den Polen geworben haben. 

Wie die französische Zeitung "Le Parisien" berichtet, hatte sich PSG im Vorfeld des letzten Transferfensters in den Kopf gesetzt, einen Traumsturm mit Lewandowski und Kylian Mbappé zu bilden. Der französische Superstars selbst soll demnach versucht haben, den 34-Jährigen von einem Wechsel an die Seine zu überzeugen. 

Bei einer Spendengala von amfAR (der Stiftung für AIDS-Forschung) sei es am Rande der Filmfestspiel in Cannes im vergangenen Mai zu einem Treffen der beiden Ausnahme-Fußballer gekommen. 

Dem Bericht nach soll Mbappé bei Lewandowski sehr intensiv für einen PSG-Wechsel geworben haben. Im Zuge des Gesprächs habe er dem Bayern-Star sogar offenbart, dass er seinen Vertrag in Paris verlängern werde.

Zu diesem Zeitpunkt war dies noch ein gut gehütetes Geheimnis. Mbappé wurde damals immer wieder mit Real Madrid in Verbindung gebracht, weil sein Vertrag ursprünglich im vergangenen Juni ausgelaufen wäre. 

Zähes Ringen um Lewandowski-Abschied beim FC Bayern 

Allzu interessiert zeigte sich Lewandowski allerdings offenbar nicht. Über konkrete Verhandlungen mit PSG ist über die lose Kontaktaufnahme nämlich nichts bekannt. 

Vielmehr verdichteten sich nach der letzten Bundesliga-Saison schnell die Zeichen, dass der polnische Nationalspieler zum FC Barcelona wechseln wolle.

Nach zähen Gesprächen und einem teils öffentlich ausgetragen Vertragspoker zog es den Neuner Mitte Juli schließlich für rund 45 Millionen Euro zu den Katalanen. 

Der französischen Meister verpokerte sich derweil auf dem Transfermarkt. Mbappé beschäftigt sich inzwischen angeblich erneut mit einem Wechsel. Seit Oktober kursieren Gerüchte, wonach der Offensivspieler seinem Klub Wortbruch vorwirft. Die ausgebliebene Verpflichtung eines Mittelstürmers soll der Hauptgrund für die Unstimmigkeiten sein.

18. Spieltag

  • Spielplan
  • Tabelle
27.01.2023 20:30
RB Leipzig
RB Leipzig
2
1
RB Leipzig
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
1
0
28.01.2023 15:30
Hertha BSC
Hertha BSC
0
0
Hertha BSC
1. FC Union Berlin
Union Berlin
1. FC Union Berlin
2
1
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
1
0
1899 Hoffenheim
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
Bor. Mönchengladbach
4
2
SV Werder Bremen
SV Werder
2
1
SV Werder Bremen
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
VfL Wolfsburg
1
0
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
5
3
1. FSV Mainz 05
VfL Bochum
Bochum
VfL Bochum
2
0
SC Freiburg
SC Freiburg
3
2
SC Freiburg
FC Augsburg
Augsburg
FC Augsburg
1
1
28.01.2023 18:30
FC Bayern München
FC Bayern
1
1
FC Bayern München
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
Eintracht Frankfurt
1
0
29.01.2023 15:30
FC Schalke 04
Schalke 04
0
0
FC Schalke 04
1. FC Köln
1.FC Köln
1. FC Köln
0
0
29.01.2023 17:30
Bayer Leverkusen
Leverkusen
0
0
Bayer Leverkusen
Borussia Dortmund
Dortmund
Borussia Dortmund
2
1
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenFC Bayern18107152:163637
    21. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion Berlin18113431:22936
    3RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig18105339:241535
    4Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund18111633:25834
    5SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg18104429:25434
    6Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt1895437:261132
    7VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg1885536:221429
    8Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach1874734:29525
    9Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen1873830:30024
    10SV Werder BremenSV Werder BremenSV Werder1873829:37-824
    111. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 051865726:29-323
    121. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln1857629:31-222
    131899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim1854926:31-519
    14FC AugsburgFC AugsburgAugsburg18531023:33-1018
    15VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart1837822:32-1016
    16VfL BochumVfL BochumBochum18511219:44-2516
    17Hertha BSCHertha BSCHertha BSC18351020:32-1214
    18FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0418241214:41-2710
    • Champions League
    • Europa League
    • Europa Conference League Quali.
    • Relegation
    • Abstieg
    • M = Meister der Vorsaison
    • N = Aufsteiger
    • P = Pokalsieger der Vorsaison

    Torjäger 2022/2023

    #Spieler11mTore
    1SV Werder BremenNiclas Füllkrug413
    2RB LeipzigChristopher Nkunku212
    3Bor. MönchengladbachMarcus Thuram010
    4SC FreiburgVincenzo Grifo49
    FC Bayern MünchenJamal Musiala09