Suche Heute Live
Bundesliga

Kaminski und Cissé absolvieren Teile des Teamtrainings

Zurück im Training: Schalkes Lazarett lichtet sich

02.12.2022 14:42
Marcin Kaminski (l.) stand am Donnerstag wieder auf dem Trainingsplatz des FC Schalke
© IMAGO/Maik Hölter/TEAM2sportphoto
Marcin Kaminski (l.) stand am Donnerstag wieder auf dem Trainingsplatz des FC Schalke

Der FC Schalke 04 hat am Donnerstag den Trainingsbetrieb wieder aufgenommen. In den kommenden Wochen geht es für Königsblau darum, sich für den weiteren Abstiegskampf in der Bundesliga einzuspielen. Die gute Nachricht dabei aus Gelsenkirchen: Die ellenlange Verletztenliste vor allem im Defensivbereich wird endlich kürzer.

In der misslungenen Hinrunde der Schalker mit Platz 18 und lediglich zwei Saisonsiegen fielen über Monate hinweg immer wieder wichtige Alternativen für die Defensiv-Positionen aus. So waren Marcin Kaminski, Thomas Ouwejan, Ibrahima Cissé, Leo Greiml oder Sepp van den Berg bisweilen über weite Strecken der Bundesliga-Spielzeit zum Zuschauen verdammt.

Zum Trainingsstart des FC Schalke am Donnerstag dann die positiven Meldungen: Marcin Kaminski und Ibrahima Cissé standen wieder auf dem Trainingsplatz, absolvierten zumindest teilweise sogar das Mannschaftstraining. 

Reis mit Zuversicht bei Cissé und Kaminski

Bei Cissé, der der Mannschaft zuletzt mit einer Muskelverletzung fehlte, zeigte sich auch Cheftrainer Thomas Reis nach der ersten Einheit zuversichtlich: "Natürlich hat er sehr lange nicht trainiert. Wir müssen von Tag zu Tag schauen. Er ist am weitesten von allen und hat auch die letzte Spielform mitmachen können", freute sich der Schalker Übungsleiter.

Vor allem der Ausfall des polnischen Innenverteidigers Marcin Kaminski wog in der bisherigen Spielzeit schwer beim FC Schalke. In der Aufstiegssaison 2021/2022 noch 31 Mal in der Startelf, fiel der 30-Jährige seit August verletzt aus und bestritt nach dem Wiederaufstieg erst ein Bundesliga-Spiel für die Knappen.

Umso behutsamer will ihn Cheftrainer Reis nun zurück auf Wettkampfniveau bekommen: "Bei Marcin Kaminski geht es darum, zu schauen, dass er auch Sicherheit wieder bekommt. Es ist halt meist so, wenn du verletzt warst, dass du Sicherheit vom Kopf her bekommen musst. Da bin ich auch froh, dass er schon teilaktiv dabei war", so der S04-Coach über den Defensivmann, der schnell wieder in seine Rolle als Abwehrchef schlüpfen will.

19. Spieltag

  • Spielplan
  • Tabelle
03.02.2023 20:30
FC Augsburg
Augsburg
1
0
FC Augsburg
Bayer Leverkusen
Leverkusen
Bayer Leverkusen
0
0
04.02.2023 15:30
1. FC Köln
1.FC Köln
0
0
1. FC Köln
RB Leipzig
RB Leipzig
RB Leipzig
0
0
Borussia Dortmund
Dortmund
5
1
Borussia Dortmund
SC Freiburg
SC Freiburg
SC Freiburg
1
1
1. FC Union Berlin
Union Berlin
2
1
1. FC Union Berlin
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
1. FSV Mainz 05
1
0
VfL Bochum
Bochum
5
3
VfL Bochum
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
1899 Hoffenheim
2
0
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
3
2
Eintracht Frankfurt
Hertha BSC
Hertha BSC
Hertha BSC
0
0
04.02.2023 18:30
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
0
0
Bor. Mönchengladbach
FC Schalke 04
Schalke 04
FC Schalke 04
0
0
05.02.2023 15:30
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
0
0
VfB Stuttgart
SV Werder Bremen
SV Werder
SV Werder Bremen
2
0
05.02.2023 17:30
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
2
1
VfL Wolfsburg
FC Bayern München
FC Bayern
FC Bayern München
4
3
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenFC Bayern19117156:183840
    21. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion Berlin19123433:231039
    3Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund19121638:261237
    4RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig19106339:241536
    5Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt19105440:261435
    6SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg19104530:30034
    7VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg1985638:261229
    8SV Werder BremenSV Werder BremenSV Werder1983831:37-627
    9Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach1975734:29526
    10Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen1973930:31-124
    111. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln1958629:31-223
    121. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 051965827:31-423
    13FC AugsburgFC AugsburgAugsburg19631024:33-921
    141899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim19541028:36-819
    15VfL BochumVfL BochumBochum19611224:46-2219
    16VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart1937922:34-1216
    17Hertha BSCHertha BSCHertha BSC19351120:35-1514
    18FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0419251214:41-2711
    • Champions League
    • Europa League
    • Europa Conference League Quali.
    • Relegation
    • Abstieg
    • M = Meister der Vorsaison
    • N = Aufsteiger
    • P = Pokalsieger der Vorsaison

    Torjäger 2022/2023

    #Spieler11mTore
    1SV Werder BremenNiclas Füllkrug413
    2RB LeipzigChristopher Nkunku212
    3FC Bayern MünchenJamal Musiala010
    Bor. MönchengladbachMarcus Thuram010
    5SC FreiburgVincenzo Grifo49