Suche Heute Live
Bundesliga

Wird er der neue Sportdirektor beim VfB Stuttgart?

Weiterer Name als Mislintat-Nachfolger gehandelt

01.12.2022 11:05
Sven Mislintat hat den VfB Stuttgart nach dreieinhalb Jahren verlassen
© IMAGO/Kirchner/Marco Steinbrenner
Sven Mislintat hat den VfB Stuttgart nach dreieinhalb Jahren verlassen

Sven Mislintat konnte sich mit den Verantwortlichen des abstiegsbedrohten Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart nicht mehr auf einen neuen Vertrag einigen. Der gemeinsame Weg der Schwaben mit dem bisherigen Sportdirektor endete nun abrupt, die Suche nach einem Nachfolger läuft auf Hochtouren. Zu den bislang gehandelten Namen ist jetzt noch eine weitere interessante Personalie hinzu gekommen.

Bis zuletzt galten Rachid Azzouzi (derzeit Sportchef beim Zweitligisten SpVgg Greuther Fürth) sowie Marcus Mann (Hannover 96) als heißeste Kandidaten auf die Nachfolge von Sven Mislintat, der seit 2019 die Kaderplanung beim VfB Stuttgart federführend betrieben hatte.

Laut einem Bericht des "kicker" gehört mit Casten Wehlmann ein weiterer aktueller Sportdirektor aus der 2. Bundesliga nun zum Kreis der gehandelten Personalien. Der 50-jährige Ex-Profi arbeitet seit 2019 für den SV Darmstadt 98, stellte seinerzeit Dimitrios Grammozis als Cheftrainer bei den Lilien ein.

Wehlmann gilt in Darmstadt als einer der wichtigsten Architekten für den sportlichen Aufschwung des letzten Kalenderjahres. Im November schlossen die Darmstädter mit einem 1:1 gegen Greuther Fürth die Hinrunde ab, verabschiedeten sich als Herbstmeister noch vor dem Aufstiegsfavoriten Hamburger SV in die Winterpause.

Nun wird der Funktionär auch im Ländle beim VfB gehandelt, wo bereits in den kommenden Tagen eine Entscheidung in der Sportdirektor-Frage fallen soll.

Trainerfrage beim VfB Stuttgart soll zeitnah geklärt sein

Bis zur Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs bei den Stuttgartern am 12. Dezember soll auch der Cheftrainer-Posten dann endgültig besetzt sein. Die bisherige Interimslösung Michael Wimmer hofft weiterhin auf ein langfristiges Engagement als Coach beim Tabellen-16.  

Darüber hinaus wurden zuletzt auch die erfahrenen Bundesliga-Trainer Bruno Labbadia und Adi Hütter bei den Schwaben gehandelt. Letzterer soll übereinstimmenden Medienberichten zufolge kein Interesse an einer Anstellung haben, der Name Labbadia geistert hingegen weiterhin rund um die Mercedes-Benz-Arena. 

18. Spieltag

  • Spielplan
  • Tabelle
27.01.2023 20:30
RB Leipzig
RB Leipzig
2
1
RB Leipzig
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
1
0
28.01.2023 15:30
Hertha BSC
Hertha BSC
0
0
Hertha BSC
1. FC Union Berlin
Union Berlin
1. FC Union Berlin
2
1
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
1
0
1899 Hoffenheim
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
Bor. Mönchengladbach
4
2
SV Werder Bremen
SV Werder
2
1
SV Werder Bremen
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
VfL Wolfsburg
1
0
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
5
3
1. FSV Mainz 05
VfL Bochum
Bochum
VfL Bochum
2
0
SC Freiburg
SC Freiburg
3
2
SC Freiburg
FC Augsburg
Augsburg
FC Augsburg
1
1
28.01.2023 18:30
FC Bayern München
FC Bayern
0
FC Bayern München
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
Eintracht Frankfurt
0
29.01.2023 15:30
FC Schalke 04
Schalke 04
0
FC Schalke 04
1. FC Köln
1.FC Köln
1. FC Köln
0
29.01.2023 17:30
Bayer Leverkusen
Leverkusen
0
Bayer Leverkusen
Borussia Dortmund
Dortmund
Borussia Dortmund
0
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenFC Bayern17106151:153636
    21. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion Berlin18113431:22936
    3RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig18105339:241535
    4SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg18104429:25434
    5Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt1794436:251131
    6Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund17101631:25631
    7VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg1885536:221429
    8Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach1874734:29525
    9Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen1773730:28224
    10SV Werder BremenSV Werder BremenSV Werder1873829:37-824
    111. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 051865726:29-323
    121. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln1756629:31-221
    131899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim1854926:31-519
    14FC AugsburgFC AugsburgAugsburg18531023:33-1018
    15VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart1837822:32-1016
    16VfL BochumVfL BochumBochum18511219:44-2516
    17Hertha BSCHertha BSCHertha BSC18351020:32-1214
    18FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0417231214:41-279
    • Champions League
    • Europa League
    • Europa Conference League Quali.
    • Relegation
    • Abstieg
    • M = Meister der Vorsaison
    • N = Aufsteiger
    • P = Pokalsieger der Vorsaison

    Torjäger 2022/2023

    #Spieler11mTore
    1SV Werder BremenNiclas Füllkrug413
    2RB LeipzigChristopher Nkunku212
    3Bor. MönchengladbachMarcus Thuram010
    4SC FreiburgVincenzo Grifo49
    FC Bayern MünchenJamal Musiala09