Suche Heute Live
PDC Darts-WM

Darts-Star Sherrock wehrt sich gegen Kritik

30.11.2022 16:34
Fallon Sherrock startet bei der Darts-WM 2023
© IMAGO/Shane Healey
Fallon Sherrock startet bei der Darts-WM 2023

Obwohl Fallon Sherrock ursprünglich die Qualifikation für die Darts-WM 2023 in London verpasste, darf die Engländerin im Dezember im legendären Alexandra Palace antreten. Kritik an der Entscheidung der PDC weist die Engländerin klar zurück.

In den vergangenen Jahren durften lediglich jeweils zwei Frauen an der Darts-WM in London teilnehmen. Eigentlich galt diese Regelung auch für die kommende Ausgabe. Lisa Ashton und Beau Greaves konnten sich ihr Ticket über die Women's Series sichern.

Trotzdem geht es für Sherrock im Dezember erneut in den "Ally Pally". Die PDC bestimmte kürzlich, dass die Siegerin des World Matchplay ebenfalls qualifiziert ist. Sherrock hatte die erste Ausgabe des Turniers in diesem Jahr gewinnen können.

Fan-Kritik am Darts-Verband PDC

Die Entscheidung des professionellen Darts-Verbands kam aber nicht bei jedem Fan gut an. Viele Anhänger witterten, dass Sherrock wegen ihrer Bekanntheit den zusätzlichen Startplatz erhielt.

"Ich halte mich einfach von den Sozialen Medien fern und versuche, sie zu ignorieren", reagierte die "Queen of the Palace" gegenüber dem "Daily Star". 

"Jeder hat seine eigene Meinung. Ich könnte die Nummer eins der Welt sein und Hass bekommen, ich könnte die schlechteste Spielerin der Welt sein und trotzdem Hass bekommen", wählte Sherrock deutliche Worte.

Sherrock löste Hype bei Darts-WM aus

Nach ihrer WM-Berufung habe sie "keine Hassnachrichten bekommen, sondern nur positive", verriet die 28-Jährige.

"Es gab [negative] Kommentare im Internet und von anderen Spielern. Ich verstehe das, aber ich denke, dass ich meinen Platz verdient habe, denn ich glaube, die Leute vergessen, dass ich einen PDC-TV-Titel gewonnen habe. Es ist ja nicht so, dass ich das nicht getan hätte", argumentierte Sherrock.

"Die Leute nehmen einfach an, weil ich zwei Spiele bei der Weltmeisterschaft gewonnen habe, dass ich alles bekommen habe, aber das habe ich nicht", meinte der Darts-Star.

Sherrock hatte bei der Weltmeisterschaft 2020 völlig überraschend die dritte Runde erreicht und so einen regelrechten Hype ausgelöst.