Suche Heute Live
Bundesliga

Fürchtet Bayern einen zweiten Fall Lewandowski?

Zeit für einen Abschied? Bayern-Star zurechtgewiesen

30.11.2022 13:29
Benjamin Pavard (l.) flirtete offen mit einem Abschied vom FC Bayern
© IMAGO/Schalke 04 v FC Bayern Munchen
Benjamin Pavard (l.) flirtete offen mit einem Abschied vom FC Bayern

Im Sommer 2019 wechselte Benjamin Pavard vom VfB Stuttgart zum FC Bayern, wo er sich seitdem sehr regelmäßig in der ersten Elf wiederfindet. Völlig zufrieden soll der Franzose an der Säbener Straße allerdings nicht sein. Eine Vermutung, die Pavard selbst unlängst mit überraschenden Worten nährte. Von der Chefetage der Münchner folgte nun eine deutliche Reaktion.

"Ich bin nicht dagegen, ein neues Projekt zu entdecken. Vielleicht ist es jetzt an der Zeit. Warum nicht ein neues Land, eine neue Kultur entdecken?", sorgte Pavard unlängst mit einigen überraschend offenen Worten im Interview mit der französischen Sportzeitung "L'Équipe" für ein kleines Beben beim FC Bayern. 

Eine Aussage, die in der Form offenbar nicht wirklich auf Gegenliebe beim deutschen Rekordmeister gestoßen ist.

"Bei uns kann keiner seinen Abgang mit Aussagen einleiten, schon gar nicht in der Öffentlichkeit. Das gibt es bei uns nicht", wies Vorstandsboss Oliver Kahn den Verteidiger auf "Sky"-Nachfrage zurecht. "Benjamin weiß, was er am FC Bayern hat. Wir wissen auch, was wir an ihm haben. Wir können die Emotionen der Spieler, die mal hoch und mal runter gehen, einordnen und managen."

Fürchtet der FC Bayern einen zweiten Fall Lewandowski?

Dass der FC Bayern so klar Kante zeigt, dürfte nicht zuletzt an den Entwicklungen rund um Robert Lewandowski im vergangenen Sommer liegen. Der Pole ließ ebenfalls immer wieder verlauten, dass er München den Rücken kehren wird und forcierte somit letztlich erfolgreich seinen vorzeitigen Abschied. Ein Vorgehen, das andere Bayern-Stars offensichtlich nicht inspirieren soll.

Dass Pavard die Gerüchteküche längst zum brodeln gebracht hat, kann aber auch Kahn nicht mehr stoppen. In den vergangenen Wochen mehrten sich Spekulationen um mögliche Interessenten am französischen WM-Fahrer, dessen Vertrag beim FC Bayern 2024 endet. Zahlreiche Topklubs aus Spanien und England wurden bereits als potenzielle Abnehmer ins Spiel gebracht.

19. Spieltag

  • Spielplan
  • Tabelle
03.02.2023 20:30
FC Augsburg
Augsburg
0
FC Augsburg
Bayer Leverkusen
Leverkusen
Bayer Leverkusen
0
04.02.2023 15:30
1. FC Köln
1.FC Köln
0
1. FC Köln
RB Leipzig
RB Leipzig
RB Leipzig
0
Borussia Dortmund
Dortmund
0
Borussia Dortmund
SC Freiburg
SC Freiburg
SC Freiburg
0
1. FC Union Berlin
Union Berlin
0
1. FC Union Berlin
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
1. FSV Mainz 05
0
VfL Bochum
Bochum
0
VfL Bochum
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
1899 Hoffenheim
0
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
0
Eintracht Frankfurt
Hertha BSC
Hertha BSC
Hertha BSC
0
04.02.2023 18:30
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
0
Bor. Mönchengladbach
FC Schalke 04
Schalke 04
FC Schalke 04
0
05.02.2023 15:30
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
0
VfB Stuttgart
SV Werder Bremen
SV Werder
SV Werder Bremen
0
05.02.2023 17:30
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
0
VfL Wolfsburg
FC Bayern München
FC Bayern
FC Bayern München
0
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenFC Bayern18107152:163637
    21. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion Berlin18113431:22936
    3RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig18105339:241535
    4Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund18111633:25834
    5SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg18104429:25434
    6Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt1895437:261132
    7VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg1885536:221429
    8Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach1874734:29525
    9Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen1873830:30024
    10SV Werder BremenSV Werder BremenSV Werder1873829:37-824
    111. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 051865726:29-323
    121. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln1857629:31-222
    131899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim1854926:31-519
    14FC AugsburgFC AugsburgAugsburg18531023:33-1018
    15VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart1837822:32-1016
    16VfL BochumVfL BochumBochum18511219:44-2516
    17Hertha BSCHertha BSCHertha BSC18351020:32-1214
    18FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0418241214:41-2710
    • Champions League
    • Europa League
    • Europa Conference League Quali.
    • Relegation
    • Abstieg
    • M = Meister der Vorsaison
    • N = Aufsteiger
    • P = Pokalsieger der Vorsaison

    Torjäger 2022/2023

    #Spieler11mTore
    1SV Werder BremenNiclas Füllkrug413
    2RB LeipzigChristopher Nkunku212
    3Bor. MönchengladbachMarcus Thuram010
    4SC FreiburgVincenzo Grifo49
    FC Bayern MünchenJamal Musiala09