Suche Heute Live
Serie A

Super-GAU statt Super League: Juventus in der Krise

29.11.2022 14:41
Andrea Agnelli ist bei Juventus zurückgetreten
© IMAGO/BEAUTIFUL SPORTS/Carabelli
Andrea Agnelli ist bei Juventus zurückgetreten

Tiefe Krise beim italienischen Rekordmeister Juventus Turin: Der Gesamtvorstand um Klubchef Andrea Agnelli ist zurückgetreten.

Wie breit das Grinsen im Gesicht von Aleksander Ceferin war, ist nicht überliefert.

Es darf dennoch angenommen werden, dass sich der UEFA-Präsident diebisch über das Aus seines Widersachers Andrea Agnelli bei Juventus Turin und die tiefe Krise des Möchtegern-Superligisten gefreut hat. Eine Viertelmilliarde Euro Verlust, Ermittlungen der Staatsanwaltschaft und der Rücktritt des kompletten Vorstandes bringen den italienischen Rekordmeister ins Taumeln.

Die seit Wochen schwelenden Probleme eskalierten am späten Montagabend, als Klubchef Agnelli und dessen Stellvertreter Pavel Nedved aus der Verantwortung flüchteten. In der Folge stürzte die Juve-Aktie an der Mailänder Börse ab. Der Handel mit dem Wertpapier, das nur noch wenige Cent wert ist, wurde am Dienstag sogar vorübergehend ausgesetzt.

Juventus: Ferrero als Krisenmanager berufen

Zum Krisenmanager wurde eilig Gianluca Ferrero berufen. Der Wirtschaftsprüfer und Unternehmer soll auf Agnelli folgen.

"Ferrero verfügt über die Erfahrung, die Fähigkeiten und eine Leidenschaft für den Verein", hieß es am Dienstag vonseiten der Holding-Gesellschaft der Agnelli-Familie (Excor), die Juve kontrolliert. Zum neuen Generaldirektor wurde Maurizio Scanavino ernannt. Er ist Geschäftsführer der Verlagsgruppe GEDI, die ebenfalls zum Agnelli-Imperium gehört.

Die neuen Chefs müssen den Trümmerhaufen beseitigen, den Agnelli hinterlassen hat. Juristisch wie wirtschaftlich steht die "Alte Dame" vor einer ungewissen Zukunft. "Wir erleben einen heiklen Moment, der Zusammenhalt hat versagt", schrieb Agnelli in seiner Rücktrittserklärung: "Es ist besser, einem neuen Führungsteam die Chance zu geben, das Spiel zu wenden."

Ob das gelingen kann, erscheint offen. Ende Oktober hatte die Turiner Staatsanwaltschaft ihre Ermittlungen wegen mutmaßlicher Bilanzfälschung und Unregelmäßigkeiten bei Spielertransfers abgeschlossen. 16 Angeklagten droht ein Prozess, inklusive Agnelli und Nedved. Finanziell ist der Verein schwer angeschlagen, im zurückliegenden Geschäftsjahr machte Juve 254 Millionen Euro Verlust.

Juventus: Neuer Super-League-Vorstoß offen

Agnelli hatte das Minus stets mit der Corona-Pandemie erklärt. Die großen finanziellen Probleme gelten auch als Grund dafür, dass Juventus bis zuletzt mit Real Madrid und dem FC Barcelona an der Gründung einer Super League als Konkurrenz zur Champions League der UEFA festhielt. Erst vor wenigen Wochen untermauerte Agnelli seine Absichten in einem Schreiben an die Aktionäre. Danach allerdings verschob Juventus die Versammlung der Teilhaber zweimal.

Der Streit um die Super League hatte zum Zerwürfnis zwischen den alten Freunden Ceferin und Agnelli geführt. "In meinen Augen existiert dieser Mann nicht mehr", hatte Ceferin, Patenonkel einer Agnelli-Tochter, gesagt.

Ob Juventus unter der neuen Führung Anhänger der Super-League-Idee bleibt, die im April 2021 nach nur 48 Stunden vorerst gescheitert war, ist offen. Seit Juli beschäftigt sich der Europäische Gerichtshof mit dem Projekt.

Sportlich sind die Turiner, die unter Agnelli neun Meisterschaften in Folge holten und zweimal das Finale der Champions League erreichten, derzeit alles andere als super. In der Königsklasse ist Juve in der Gruppenphase gescheitert, in der Serie A liegt Turin zehn Punkte hinter Spitzenreiter SSC Neapel.

21. Spieltag

  • Spielplan
  • Tabelle
04.02.2023 15:00
US Cremonese
Cremonese
0
US Cremonese
US Lecce
Lecce
US Lecce
0
04.02.2023 18:00
AS Rom
AS Rom
0
AS Rom
Empoli FC
Empoli
Empoli FC
0
04.02.2023 20:45
Sassuolo Calcio
Sassuolo
0
Sassuolo Calcio
Atalanta
Atalanta
Atalanta
0
05.02.2023 12:30
Spezia Calcio
Spezia
0
Spezia Calcio
SSC Neapel
SSC Neapel
SSC Neapel
0
05.02.2023 15:00
FC Turin
FC Turin
0
FC Turin
Udinese Calcio
Udinese
Udinese Calcio
0
05.02.2023 18:00
AC Florenz
AC Florenz
0
AC Florenz
Bologna FC
Bologna
Bologna FC
0
05.02.2023 20:45
Inter Mailand
Inter
0
Inter Mailand
AC Mailand
AC Mailand
AC Mailand
0
06.02.2023 18:30
Hellas Verona
Hellas Verona
0
Hellas Verona
Lazio Rom
Lazio Rom
Lazio Rom
0
06.02.2023 20:45
AC Monza
AC Monza
0
AC Monza
Sampdoria
Sampdoria
Sampdoria
0
07.02.2023 20:45
US Salernitana 1919
Salernitana
0
US Salernitana 1919
Juventus Turin
Juventus
Juventus Turin
0
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1SSC NeapelSSC NeapelSSC Neapel20172148:153353
    2Inter MailandInter MailandInter20131640:261440
    3Lazio RomLazio RomLazio Rom20115436:162038
    4AtalantaAtalantaAtalanta20115439:231638
    5AC MailandAC MailandAC Mailand20115437:29838
    6AS RomAS RomAS Rom20114526:18837
    7Udinese CalcioUdinese CalcioUdinese2078528:22629
    8FC TurinFC TurinFC Turin2076721:22-127
    9Bologna FCBologna FCBologna2075826:30-426
    10Empoli FCEmpoli FCEmpoli2068619:24-526
    11AC MonzaAC MonzaAC Monza2074925:28-325
    12AC FlorenzAC FlorenzAC Florenz2066822:26-424
    13Juventus TurinJuventus TurinJuventus20115430:171323
    14US Salernitana 1919US Salernitana 1919Salernitana2056925:38-1321
    15US LecceUS LecceLecce2048819:24-520
    16Sassuolo CalcioSassuolo CalcioSassuolo20551023:31-820
    17Spezia CalcioSpezia CalcioSpezia20461017:32-1518
    18Hellas VeronaHellas VeronaHellas Verona20341318:32-1413
    19SampdoriaSampdoriaSampdoria2023158:34-269
    20US CremoneseUS CremoneseCremonese20081215:35-208
    • Champions League
    • Europa League
    • Europa Conference League Quali.
    • Abstieg
    • Juventus Turin wurden 15 Punkte wegen gefälschter Finanzberichte abgezogen.

    Torjäger 2022/2023

    #Spieler11mTore
    1SSC NeapelVictor Osimhen014
    2AtalantaAdemola Lookman312
    3Inter MailandLautaro Martínez111
    4Spezia CalcioM'Bala Nzola29
    5Bologna FCMarko Arnautović38