Suche Heute Live
NFL

NFL-Rückkehr nach München früher als gedacht?

29.11.2022 14:01
Der deutsche NFL-Markt boomt, sehen wir auch 2023 ein Spiel in München?
© IMAGO/GEPA pictures/ David Bitzan
Der deutsche NFL-Markt boomt, sehen wir auch 2023 ein Spiel in München?

Knappe zwei Wochen ist es her, da blickte die gesamte NFL nach Deutschland. In München hatten die Tampa Bay Buccaneers um Superstar Tom Brady das erste Spiel auf deutschem Boden gegen die Seattle Seahawks gewinnen können. Eine Rückkehr in die Allianz Arena könnte nun sogar eher stattfinden, als ursprünglich geplant.

Nach Informationen des "Merkur" besteht die Möglichkeit, dass schon 2023 in München ein weiteres NFL-Spiel stattfinden könnte.

Schon unmittelbar nach dem Spiel vor zwei Wochen hatten sich auch in den USA Experten zu Wort gemeldet, die fest davon ausgehen, dass kurz- bis mittelfristig mehr als ein Spiel pro Saison in Deutschland stattfinden wird.

Bis 2026 ist nämlich genau dies der offizielle Plan. Als Ausrichter wurden hierfür Frankfurt und eben München ausgewählt. Stand jetzt wird 2023 die hessische Metropole der nächste und einzige Ausrichter sein. Spätestens 2024 ist die NFL aber in jedem Fall auch wieder zu Gast in der bayrischen Landeshauptstadt.

Stimmung in München begeistert die gesamte NFL

Dass überhaupt schon jetzt über eine Ausweitung des ursprünglichen "Vier-Spiele-Plans" nachgedacht wird, ist wohl vor allem der überragenden Stimmung in München zu verdanken.

Videos des singenden Publikums gingen um die Welt und auch Tom Brady zeigte sich äußerst beeindruckt. 

"Das war eine der großartigsten Football-Erfahrungen, die ich je gemacht habe“, so der Star-Quarterback der Tampa Bay Buccaneers. "Dafür, dass ich seit 23 Jahren in der Liga bin, sagt das eine Menge aus. Die Fans waren unglaublich.“ 

Deutschland der größte NFL-Markt in Europa

Für die nur 70.000 Plätze in der Allianz Arena bewarben sich Medienberichten zur Folge über 3 Millionen Menschen. Eine Zahl, die auch in den USA für Furore gesorgt hat und klar macht, wie groß der Hype um American Football und die NFL hierzulande ist.

Schon längst ist bekannt, dass Deutschland Großbritannien als größten NFL-Markt in Europa abgelöst hat.

Bett Gosper, NFL Head of the U.K. and Europe, sprach zuletzt von 3,3 Millionen eingefleischten Fans hierzulande. Zudem verfolgen rund 17 Millionen Freunde des eiförmigen Leders die NFL etwas lockerer.