Suche Heute Live
Bundesliga

Ablösefreie Spieler im Blick

Terzic gibt Einblick in Transferstrategie des BVB

25.11.2022 12:31
Edin Terzic ist mit seinem BVB derzeit in Asien unterwegs
© IMAGO/Kirchner/Marco Steinbrenner
Edin Terzic ist mit seinem BVB derzeit in Asien unterwegs

Borussia Dortmunds Cheftrainer Edin Terzic nimmt zunächst seine Spieler in die Pflicht, nach der Weltmeisterschaft in Katar schleunigst bessere Ergebnisse einzufahren als bisher. Doch der BVB-Coach scheut auch nicht davor, sich auf dem Transfermarkt umzusehen. Der Druck auf die schwarz-gelben Profis wird damit zusätzlich erhöht.

Edin Terzic redete am Rande der Asientour des BVB gar nicht erst um den heißen Brei herum, als er auf die Transferstrategie im Winter angesprochen wurde. "Selbstverständlich schauen wir uns an, was passiert", wird der 40-Jährige von "Ruhr Nachrichten" zitiert. Gleichwohl schränkte er ein: "Aber für uns sehe ich keine großen Aktivitäten auf dem Transfermarkt kommen, auch insgesamt in Europa nicht."

Grund dafür dürften einerseits die Nachwirkungen der Weltmeisterschaft in Katar sein. Wie müde oder womöglich angeschlagen die Profis zu ihren Klubs zurückkehren, wird durchaus ein Faktor bei der Beurteilung sein, ob frische Kräfte kurzfristig dazugeholt werden müssen.

Der ein oder andere Bundesligist wird sich, statt eines Transfers im Winter, wohl auch eher mit Wechseln im Sommer beschäftigen. Denn: Nicht wenige Verträge laufen zum Saisonende aus, was nicht zuletzt auch mit den Auswirkungen der Corona-Pandemie und der finanziellen Ungewissheit bei den Klubs zu tun haben dürfte.

Terzic kündigt Bewegung beim BVB an

Edin Terzic bestätigte, dass auch der BVB die Situation ganz genau beobachtet: "Es gibt im nächsten Sommer viele ablösefreie Spieler, vielleicht kommt da etwas in Bewegung." Der Cheftrainer weiß: "Es ist ein verrückter Transfermarkt." Grundsätzlich gelte jedoch, "dass wir zuallererst unsere eigenen Leistungen verbessern müssen".

Dabei helfen sollen auch die zahlreichen Rückkehrer des BVB. "So viele Spieler kommen nach ihren Verletzungen zurück und stehen uns im Januar wieder voll zur Verfügung. Für uns sind sie gefühlt lauter Neuzugänge", so Terzic. Neben Kapitän Marco Reus sollen auch Spieler wie Mahmoud Dahoud, Jamie Bynoe-Gittens, Marius Wolf oder Mateu Morey bald wieder eine Option sein. Gleiches gilt für den vor der WM verletzten Belgier Thomas Meunier.

16. Spieltag

  • Spielplan
  • Tabelle
20.01.2023 20:30
RB Leipzig
RB Leipzig
0
RB Leipzig
FC Bayern München
FC Bayern
FC Bayern München
0
21.01.2023 15:30
1. FC Union Berlin
Union Berlin
0
1. FC Union Berlin
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
1899 Hoffenheim
0
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
0
Eintracht Frankfurt
FC Schalke 04
Schalke 04
FC Schalke 04
0
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
0
VfL Wolfsburg
SC Freiburg
SC Freiburg
SC Freiburg
0
VfL Bochum
Bochum
0
VfL Bochum
Hertha BSC
Hertha BSC
Hertha BSC
0
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
0
VfB Stuttgart
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
1. FSV Mainz 05
0
21.01.2023 18:30
1. FC Köln
1.FC Köln
0
1. FC Köln
SV Werder Bremen
SV Werder
SV Werder Bremen
0
22.01.2023 15:30
Borussia Dortmund
Dortmund
0
Borussia Dortmund
FC Augsburg
Augsburg
FC Augsburg
0
22.01.2023 17:30
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
0
Bor. Mönchengladbach
Bayer Leverkusen
Leverkusen
Bayer Leverkusen
0
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenFC Bayern15104149:133634
    2SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg1593325:17830
    3RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig1584330:21928
    4Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt1583432:24827
    51. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion Berlin1583424:20427
    6Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund1581625:21425
    7VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg1565424:20423
    8Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach1564528:24422
    9SV Werder BremenSV Werder BremenSV Werder1563625:27-221
    101. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 051554619:24-519
    111899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim1553722:22018
    12Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen1553725:26-118
    131. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln1545621:29-817
    14FC AugsburgFC AugsburgAugsburg1543818:26-815
    15Hertha BSCHertha BSCHertha BSC1535719:22-314
    16VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart1535718:27-914
    17VfL BochumVfL BochumBochum15411014:36-2213
    18FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0415231013:32-199
    • Champions League
    • Europa League
    • Europa Conference League Quali.
    • Relegation
    • Abstieg
    • N = Aufsteiger
    • M = Meister der Vorsaison
    • P = Pokalsieger der Vorsaison

    Torjäger 2022/2023

    #Spieler11mTore
    1RB LeipzigChristopher Nkunku212
    2SV Werder BremenNiclas Füllkrug310
    Bor. MönchengladbachMarcus Thuram010
    4SC FreiburgVincenzo Grifo49
    FC Bayern MünchenJamal Musiala09