Suche Heute Live
Ski Alpin

Weltcup-Start in Kanada für deutsche Ski-Männer

Dreßen räumt Probleme ein: "Etwas schwer getan"

24.11.2022 11:36
Thomas Dreßen ist in Lake Louise am Start
© Oryk HAIST via www.imago-images.de
Thomas Dreßen ist in Lake Louise am Start

Im kanadischen Lake Louise stehen am kommenden Wochenende die ersten Speed-Rennen der Saison der alpinen Ski-Rennfahrer an. Der Deutsche Skiverband (DSV) hat am Mittwoch sein Männer-Aufgebot präsentiert. Auch das deutsche Frauen-Aufgebot wurde nominiert. Die Rennfahrerinnen sind ihrerseits in Killington (USA) gefordert. 

In Lake Louise sind vom kommenden Freitag bis Sonntag insgesamt drei Speed-Rennen angesetzt. Am Freitag startet das erste Abfahrtsrennen (20:30 Uhr deutsche Zeit) der jungen Ski-Saison 2022/2023, ehe am Wochenende jeweils ein Super-G-Rennen (je 20:30 Uhr)auf dem Programm steht.

Bei den Frauen geht es Samstag und Sonntag im Riesenslalom (ab 16:00 Uhr) und Slalom (ab 16:15 Uhr) zur Sache. 

Dreßen räumt ein: "Mit Timing etwas schwer getan"

Mit großer Vorfreude blicken die deutschen Männer dem Hochgeschwindigkeitsrennen in Kanada entgegen. "Hier geht es richtig los, und das ist gut so. Ich bin optimistisch, dass ich im Abschlusstraining und dann im Rennen den nächsten Schritt machen kann", meinte etwa Andreas Sander vor dem Abfahrtsrennen auf der Homepage des DSV.

Der fünfmalige Weltcup-Sieger Thomas Dreßen räumte derweil zuletzt noch einige Schwierigkeiten ein: "Die Verhältnisse beim ersten Training waren schwierig. Ich habe mich mit dem Timing etwas schwer getan, das würde ich aber für das erste Training nicht überbewerten. Körperlich geht es mir gut, das ist erstmal das Wichtigste", so der der 29-Jährige vom SC Mittenwald.

Das Aufgebot für Abfahrt & Super-G der Herren

  • Romed Baumann (WSV Kiefersfelden)
  • Thomas Dreßen (SC Mittenwald)
  • Josef Ferstl (SC Hammer e.V.)
  • Simon Jocher (SC Schongau)
  • Andreas Sander (SG Ennepetal)
  • Luis Vogt (SC Garmisch)

Das Aufgebot für den Riesenslalom der Frauen

  • Jessica Hilzinger (SC Oberstdorf)
  • Marlene Schmotz (SC Leitzachtal)

Das Aufgebot für den Slalom der Frauen

  • Emma Aicher (SC Mahlstetten)
  • Lena Dürr (SV Germering)
  • Andrea Filser (SV Wildsteig)
  • Jessica Hilzinger (SC Oberstdorf)
  • Marlene Schmotz (SC Leitzachtal)