Suche Heute Live
Serie A

"Ronaldo war nie eine Option für uns"

CR7 spielt um seine Zukunft - zwei Top-Klubs ohne Interesse

21.11.2022 08:20
Cristiano Ronaldo steht bei der Weltmeisterschaft im Schaufenster
© IMAGO/Javier Garcia/Shutterstock
Cristiano Ronaldo steht bei der Weltmeisterschaft im Schaufenster

Wohin führt der Weg von Cristiano Ronaldo? Nach seinem Wut-Interview, in dem er über seinen Klub Manchester United herzog, scheint eine Rückkehr zu den Red Devils quasi ausgeschlossen. Bei der Weltmeisterschaft in Katar spielt der Portugiese um seine Zukunft.

"United hat mich verraten!" Diese mehrfach wiederholte Zeile blieb aus Cristiano Ronaldos Interview mit dem britischen Journalisten Piers Morgan hängen, in dem der Superstar ferner über Manager Erik den Hag und Ralf Rangnick lästerte.

Dass Ronaldo zu seiner einstigen Jugendliebe zurückkehrt - undenkbar. Womöglich liegt die Entscheidung aber ohnehin nicht bei ihm alleine. "Manchester United hat angemessene Schritte als Reaktion auf Cristiano Ronaldos kürzliches Medieninterview eingeleitet", verkündeten die Red Devils vor wenigen Tagen. Ein Rausschmiss scheint möglich.

Ronaldo-Rückkehr in die Serie A?

So oder so wird sich der 37-Jährige in den kommenden Wochen mit einem neuen Arbeitgeber beschäftigen müssen. Stand jetzt gibt es allerdings ein großes Problem: fehlende Interessenten. Ronaldos Jahresgehalt von 30 Millionen Euro und sein durchaus divenhafter Charakter schrecken viele Top-Klubs ab. 

Zuletzt rankten sich Gerüchte um einen Ronaldo-Wechsel in die Serie A, konkret zur AS Rom. Deren Verantwortlichen schoben dem Wechsel nun allerdings einen Riegel vor. "Cristiano Ronaldo war nie eine Option für uns. Es gab immer nur Gerüchte - nichts Seriöses oder Konkretes. Wir waren nie offen für Gespräche mit ihm", wurde Sportdirektor Tiago Pinto von Fabrizio Romano zitiert.

Pinto glaubt an einen einfachen Grund für die köchelnde Gerüchteküche: "Vielleicht wurde Ronaldo nur mit uns in Verbindung gebracht, weil sowohl ich als auch José Mourinho [Roms Trainer] Portugiesen sind", vermutete er.

Real Madrid will keine neuen Spieler verpflichten

Neben einem Wechsel nach Italien wurde ebenso über eine Rückkehr zu Real Madrid spekuliert. Ronaldo solle kurzfristig die Lücke schließen, die der verletzte Karim Benzema aufwarf. Die spanische Seite "Sport" ordnet die Gerüchte hingegen anders sein.

Real Madrid habe demnach kein Interesse, im Winter einen Mittelstürmer zu verpflichten. Der Kader ist mit dem angeschlagenen Benzema und Youngster Rodrygo mit ausreichender Weltklasse besetzt. Im Januar werde Real keinen Spieler verpflichten und schon gar keinen Stürmer, heißt es.

Ronaldo muss die große Bühne der Weltmeisterschaft also nutzen, um sich bei anderen Vereinen in den Fokus zu spielen.

16. Spieltag

  • Spielplan
  • Tabelle
04.01.2023 12:30
Sassuolo Calcio
Sassuolo
0
Sassuolo Calcio
Sampdoria
Sampdoria
Sampdoria
0
US Salernitana 1919
Salernitana
0
US Salernitana 1919
AC Mailand
AC Mailand
AC Mailand
0
04.01.2023 14:30
FC Turin
FC Turin
0
FC Turin
Hellas Verona
Hellas Verona
Hellas Verona
0
Spezia Calcio
Spezia
0
Spezia Calcio
Atalanta
Atalanta
Atalanta
0
04.01.2023 16:30
AS Rom
AS Rom
0
AS Rom
Bologna FC
Bologna
Bologna FC
0
US Lecce
Lecce
0
US Lecce
Lazio Rom
Lazio Rom
Lazio Rom
0
04.01.2023 18:30
AC Florenz
AC Florenz
0
AC Florenz
AC Monza
AC Monza
AC Monza
0
US Cremonese
Cremonese
0
US Cremonese
Juventus Turin
Juventus
Juventus Turin
0
04.01.2023 20:45
Inter Mailand
Inter
0
Inter Mailand
SSC Neapel
SSC Neapel
SSC Neapel
0
Udinese Calcio
Udinese
0
Udinese Calcio
Empoli FC
Empoli
Empoli FC
0
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1SSC NeapelSSC NeapelSSC Neapel15132037:122541
    2AC MailandAC MailandAC Mailand15103229:151433
    3Juventus TurinJuventus TurinJuventus1594224:71731
    4Lazio RomLazio RomLazio Rom1593326:111530
    5Inter MailandInter MailandInter15100534:221230
    6AtalantaAtalantaAtalanta1583422:15727
    7AS RomAS RomAS Rom1583418:14427
    8Udinese CalcioUdinese CalcioUdinese1566324:17724
    9FC TurinFC TurinFC Turin1563616:17-121
    10AC FlorenzAC FlorenzAC Florenz1554618:20-219
    11Bologna FCBologna FCBologna1554620:25-519
    12US Salernitana 1919US Salernitana 1919Salernitana1545619:24-517
    13Empoli FCEmpoli FCEmpoli1545612:19-717
    14AC MonzaAC MonzaAC Monza1551916:22-616
    15Sassuolo CalcioSassuolo CalcioSassuolo1544715:22-716
    16US LecceUS LecceLecce1536614:17-315
    17Spezia CalcioSpezia CalcioSpezia1534814:26-1213
    18US CremoneseUS CremoneseCremonese1507811:26-157
    19SampdoriaSampdoriaSampdoria1513116:27-216
    20Hellas VeronaHellas VeronaHellas Verona15121212:29-175
    • Champions League
    • Europa League
    • Europa Conference League Quali.
    • Abstieg

    Torjäger 2022/2023

    #Spieler11mTore
    1SSC NeapelVictor Osimhen09
    2Bologna FCMarko Arnautović38
    3AtalantaAdemola Lookman27
    Inter MailandLautaro Martínez17
    Spezia CalcioM'Bala Nzola17