Suche Heute Live
Bundesliga

"Großes Tauziehen" in der Fußball-Bundesliga

SGE, VfB und Gladbach jagen Herthas "Mentalitäts-Monster"

19.11.2022 10:04
Lukas Ullrich von Hertha BSC wird von Eintracht Frankfurt, VfB Stuttgart, Gladbach und Co. umworben
© IMAGO/Gabor Krieg
Lukas Ullrich von Hertha BSC wird von Eintracht Frankfurt, VfB Stuttgart, Gladbach und Co. umworben

Defensiv-Juwel Lukas Ullrich von Hertha BSC hat offenbar unter anderem das Interesse von Eintracht Frankfurt, Borussia Mönchengladbach sowie vom VfB Stuttgart geweckt.

Wie "Bild" berichtet, sind neben dem Trio auch die Bundesliga-Konkurrenten 1899 Hoffenheim und Werder Bremen hinter dem 18 Jahre alten Kapitän der deutschen U19-Nationalmannschaft her. Zudem nennt das Boulevard-Blatt die französischen Klubs Stade Rennes und Girondins Bordeaux als Interessenten im Ullrich-Poker.

Es habe ein "großes Tauziehen" um den offensivstarken Linksverteidiger, dessen Vertrag im kommenden Sommer ausläuft, begonnen, heißt es. Zumal auch Hertha BSC den Kampf um das Eigengewächs noch längst nicht aufgegeben hat.

"Keine Perspektive" bei Hertha BSC?

Gegenüber "Bild" erklärte Ullrichs Vater allerdings, er habe "Zweifel, dass Lukas bei Hertha BSC tatsächlich eine Perspektive hat".

Trotz wohlwollender Aussagen von Cheftrainer Sandro Schwarz zuletzt gebe es seiner Ansicht nach "keine offene Tür" für seinen Sohn bei den Berlinern.

"Und eine Grundlage für eine 'Verlängerung' ist ebenfalls nicht vorhanden, weil aktuell kein konkretes Angebot vorliegt", so Papa Ullrich. Eine erste Hertha-Offerte im Sommer soll die Spielerseite abgelehnt haben.

Gladbach-Wechsel (vorerst) geplatzt

Im Frühjahr stand einem Bericht von "transfermarkt.de" ein Wechsel Ullrichs nach Gladbach kurz bevor. Hertha BSC zog allerdings eine Klausel in seinem Vertrag und verlängerte per Option um ein weiteres Jahr bis 2023.

Nachwuchs-Chef Pablo Thiam bezeichnete Ullrich damals als "Mentalitäts-Monster", weil er trotz des geplatzten Abgangs weiterhin Top-Leistungen im Trikot von Herthas U23 ablieferte. Auf sein Profi-Debüt wartet der gebürtige Berliner aber weiterhin.

Geld soll bei Ullrichs Zukunftsentscheidung trotz der zahlreichen Interessenten keine Rolle spielen. Unserer Agentur geht es nicht darum, Lukas kurzfristig die Taschen vollzustopfen, sondern darum, dass er mittelfristig ein Bundesliga-Spieler wird. Die Grundvoraussetzung dafür ist, dass er zunächst ein fester Bestandteil im Trainingsbetrieb der ersten Mannschaft ist und dort dann später auch Stammkraft wird. Auf dem Weg dahin ist vieles möglich", sagte Berater Umut Schleyer bei "Bild".

16. Spieltag

  • Spielplan
  • Tabelle
20.01.2023 20:30
RB Leipzig
RB Leipzig
0
RB Leipzig
FC Bayern München
FC Bayern
FC Bayern München
0
21.01.2023 15:30
1. FC Union Berlin
Union Berlin
0
1. FC Union Berlin
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
1899 Hoffenheim
0
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
0
Eintracht Frankfurt
FC Schalke 04
Schalke 04
FC Schalke 04
0
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
0
VfL Wolfsburg
SC Freiburg
SC Freiburg
SC Freiburg
0
VfL Bochum
Bochum
0
VfL Bochum
Hertha BSC
Hertha BSC
Hertha BSC
0
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
0
VfB Stuttgart
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
1. FSV Mainz 05
0
21.01.2023 18:30
1. FC Köln
1.FC Köln
0
1. FC Köln
SV Werder Bremen
SV Werder
SV Werder Bremen
0
22.01.2023 15:30
Borussia Dortmund
Dortmund
0
Borussia Dortmund
FC Augsburg
Augsburg
FC Augsburg
0
22.01.2023 17:30
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
0
Bor. Mönchengladbach
Bayer Leverkusen
Leverkusen
Bayer Leverkusen
0
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenFC Bayern15104149:133634
    2SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg1593325:17830
    3RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig1584330:21928
    4Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt1583432:24827
    51. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion Berlin1583424:20427
    6Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund1581625:21425
    7VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg1565424:20423
    8Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach1564528:24422
    9SV Werder BremenSV Werder BremenSV Werder1563625:27-221
    101. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 051554619:24-519
    111899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim1553722:22018
    12Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen1553725:26-118
    131. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln1545621:29-817
    14FC AugsburgFC AugsburgAugsburg1543818:26-815
    15Hertha BSCHertha BSCHertha BSC1535719:22-314
    16VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart1535718:27-914
    17VfL BochumVfL BochumBochum15411014:36-2213
    18FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0415231013:32-199
    • Champions League
    • Europa League
    • Europa Conference League Quali.
    • Relegation
    • Abstieg
    • N = Aufsteiger
    • M = Meister der Vorsaison
    • P = Pokalsieger der Vorsaison

    Torjäger 2022/2023

    #Spieler11mTore
    1RB LeipzigChristopher Nkunku212
    2SV Werder BremenNiclas Füllkrug310
    Bor. MönchengladbachMarcus Thuram010
    4SC FreiburgVincenzo Grifo49
    FC Bayern MünchenJamal Musiala09