Suche Heute Live
Bundesliga

Gerüchte über Ex-BVB-Skandaltrainer "gab es schon länger"

04.11.2022 08:46
Stine Bredal Oftedal wusste um die Gerüchte rund um Ex-BVB-Coach André Fuhr
© IMAGO/Carina Johansen
Stine Bredal Oftedal wusste um die Gerüchte rund um Ex-BVB-Coach André Fuhr

Die skandalösen Methoden von Ex-BVB-Coach André Fuhr bestimmen auch zum Start der Handball-EM 2022 weiter die Schlagzeilen. Die ehemalige norwegische Welthandballerin Stine Bredal Oftedal hat nun erklärt, dass die Enthüllungen rund um den 51-Jährigen für sie nicht wirklich überraschend kamen.

"Hier und da gab es schon länger Gerüchte", sagte Stine Bredal Oftedal auf die Frage von "Dagbladet", ob in der Handball-Szene schon früher über die Methoden von Ex-BVB-Coach André Fuhr gesprochen wurde. Vor gar nicht allzu langer Zeit sei das Thema dann "explodiert", ergänzte die Norwegerin, die mit dem deutschen Handballer Rune Dahmke liiert ist. 

Es sei einfach "unglaublich traurig", dass solche Dinge passieren, meinte Oftedal zu den Methoden Fuhrs, dem mehrere Spielerinnen psychische Misshandlung vorwerfen. Vorwürfe, die von einem Bericht des "Spiegel" gestützt wurden.

"Es ist einfach hart für Spielerinnen, die so etwas durchmachen müssen und das Gefühl haben, nicht ernstgenommen zu werden", sagte die ehemalige Welthandballerin, die forderte, dass die Vereine aus diesem Vorfall "so schnell wie möglich" lernen. "So etwas sollte im Sport keinen Platz haben."


Mehr dazu: Nächste Ex-BVB-Spielerin erhebt Vorwürfe


Wie sehr Fuhr die Spielerinnen des BVB terrorisierte, ahnte auch Oftedal nicht. Letztlich waren es die Kündigungen von Mia Zschocke and Amalie Berger sowie der Bericht des "Spiegel", die den Stein so richtig ins Rollen brachten und Stück für Stück neue Details über das Fehlverhalten des mittlerweile entlassenen Trainers aufdeckten. 

"Was jetzt im Nachhinein als Licht gekommen ist, hatte ich vorher nicht gehört. Aber dass es große Unzufriedenheit gab, darüber wurde schon lange gesprochen", sagte die Norwegerin. 

Zur Last gelegt wird dem Trainer neben dem ständigen Psychoterror und dem Missbrauch seiner Machtposition unter anderem sexuelle Belästigung.

So soll Fuhr einigen Spielerinnen Textnachrichten geschickt haben, in denen er ihnen Avancen machte und schrieb, wie "sexy" sie seien. Besagte Nachrichten liegen unter anderem dem schwedischen Sender "SVT" vor. Dazu soll er Spielerinnen mit Entlassung gedroht haben, sollten sie seinen Anweisungen nicht Folge leisten. 

12. Spieltag

  • Spielplan
  • Tabelle
11.01.2023 19:30
Buxtehuder SV
Buxtehude
20
7
Buxtehuder SV
SG BBM Bietigheim
Bietigheim
SG BBM Bietigheim
37
22
Borussia Dortmund
Dortmund
30
13
Borussia Dortmund
Thüringer HC
Thüringer HC
Thüringer HC
30
16
14.01.2023 18:00
HSG Bensheim/Auerbach
Bensheim-Auerb.
24
13
HSG Bensheim/Auerbach
HSG Blomberg-Lippe
Blomberg-Lippe
HSG Blomberg-Lippe
27
13
BSV Sachsen Zwickau
Sachsen Zwickau
31
14
BSV Sachsen Zwickau
Neckarsulmer Sport-Union
Neckarsulm
Neckarsulmer Sport-Union
24
13
14.01.2023 18:55
SV Union Halle-Neustadt
Halle-Neustadt
23
11
SV Union Halle-Neustadt
TSV Bayer 04 Leverkusen
Leverkusen
TSV Bayer 04 Leverkusen
28
16
14.01.2023 19:30
TuS Metzingen
TuS Metzingen
38
20
TuS Metzingen
VfL Waiblingen
Waiblingen
VfL Waiblingen
24
12
15.01.2023 16:30
VfL Oldenburg
Oldenburg
40
19
VfL Oldenburg
HSG Bad Wildungen Vipers
Bad Wildungen
HSG Bad Wildungen Vipers
27
15
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1SG BBM BietigheimSG BBM BietigheimBietigheim121200428:28913924:0
    2Thüringer HCThüringer HCThüringer HC121011397:3019621:3
    3Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund12912393:3286519:5
    4HSG Blomberg-LippeHSG Blomberg-LippeBlomberg-Lippe12804354:3332116:8
    5Buxtehuder SVBuxtehuder SVBuxtehude12714315:316-115:9
    6TuS MetzingenTuS MetzingenTuS Metzingen12705364:3392514:10
    7VfL OldenburgVfL OldenburgOldenburg12525345:358-1312:12
    8TSV Bayer 04 LeverkusenTSV Bayer 04 LeverkusenLeverkusen12516351:356-511:13
    9HSG Bensheim/AuerbachHSG Bensheim/AuerbachBensheim-Auerb.12417331:344-139:15
    10SV Union Halle-NeustadtSV Union Halle-NeustadtHalle-Neustadt12318318:339-217:17
    11BSV Sachsen ZwickauBSV Sachsen ZwickauSachsen Zwickau12318309:358-497:17
    12HSG Bad Wildungen VipersHSG Bad Wildungen VipersBad Wildungen12318344:395-517:17
    13Neckarsulmer Sport-UnionNeckarsulmer Sport-UnionNeckarsulm122010305:378-734:20
    14VfL WaiblingenVfL WaiblingenWaiblingen121011289:409-1202:22
    • Champions League
    • European League
    • Relegation
    • Abstieg