Suche Heute Live
2. Bundesliga

Weinzierl will "leidensfähige" Club-Fans für sich gewinnen

07.10.2022 14:13
Trainer Markus Weinzierl ist voller Elan
© unknown
Trainer Markus Weinzierl ist voller Elan

Trainer Markus Weinzierl will beginnend mit seinem Debüt beim 1. FC Nürnberg die Fanherzen erobern.

"Der Club-Fan ist leidensfähig, ich komme aus der Region und kenne viele, aber er will sehen, dass sich die Mannschaft zerreißt. Das ist meine, das ist unsere Aufgabe", sagte der neue Coach des Zweitligisten vor seinem Einstand gegen Kiel am Sonntag (13:30 Uhr/Sky).

Dagegen halten auf dem Platz, aufeinander zugehen daneben: Weinzierl will auch "fannäher werden" und zu diesem Zweck "mehr öffentlich trainieren", wie er ankündigte.

Spielerisch plant der Nachfolger des am vergangenen Montag entlassenen Robert Klauß aber nicht, alles auf den Kopf zu stellen. "Ich habe gar nicht die Erkenntnisse oder die Zeit, um jetzt alles auf links zu drehen", sagte er, in den Abläufen habe er jedoch "zwei, drei Kleinigkeiten geändert". Zudem habe er in den ersten Einheiten "viel probiert und mehrere Systeme trainiert. Wir müssen flexibel sein."

Nürnberg hat nach zehn Spielen nur zwei Punkte Vorsprung auf Schlusslicht Arminia Bielefeld. Weinzierl war es daher "wichtig, eine gewisse Lockerheit reinzubekommen". Die zuletzt von Kapitän Christopher Schindler kritisierte Mentalität sei gut, "die Jungs sind alle in Ordnung und hoch motiviert".

Gegen die "gestandene Zweitligamannschaft" aus Kiel warte "eine schwere Aufgabe", aber: "Es ist das erste Spiel nach dem Trainerwechsel. Jeder kann sich zeigen, jeder muss seine Chance nutzen. Den Effekt wünsche ich mir natürlich."

18. Spieltag

  • Spielplan
  • Tabelle
27.01.2023 18:30
Karlsruher SC
Karlsruhe
0
Karlsruher SC
SC Paderborn 07
Paderborn
SC Paderborn 07
0
Fortuna Düsseldorf
Düsseldorf
0
Fortuna Düsseldorf
1. FC Magdeburg
Magdeburg
1. FC Magdeburg
0
28.01.2023 13:00
Holstein Kiel
Holstein Kiel
0
Holstein Kiel
SpVgg Greuther Fürth
Gr. Fürth
SpVgg Greuther Fürth
0
1. FC Heidenheim 1846
Heidenheim
0
1. FC Heidenheim 1846
Hansa Rostock
Rostock
Hansa Rostock
0
SV Darmstadt 98
Darmstadt
0
SV Darmstadt 98
Jahn Regensburg
Regensburg
Jahn Regensburg
0
28.01.2023 20:30
Hannover 96
Hannover 96
0
Hannover 96
1. FC Kaiserslautern
K'lautern
1. FC Kaiserslautern
0
29.01.2023 13:30
1. FC Nürnberg
Nürnberg
0
1. FC Nürnberg
FC St. Pauli
St. Pauli
FC St. Pauli
0
Arminia Bielefeld
Bielefeld
0
Arminia Bielefeld
SV Sandhausen
Sandhausen
SV Sandhausen
0
Hamburger SV
Hamburger SV
0
Hamburger SV
Eintracht Braunschweig
Braunschw.
Eintracht Braunschweig
0
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1SV Darmstadt 98SV Darmstadt 98Darmstadt17106127:151236
    2Hamburger SVHamburger SVHamburger SV17111529:191034
    31. FC Heidenheim 18461. FC Heidenheim 1846Heidenheim1796233:201333
    41. FC Kaiserslautern1. FC KaiserslauternK'lautern1778229:23629
    5Hannover 96Hannover 96Hannover 961784525:18728
    6SC Paderborn 07SC Paderborn 07Paderborn1782735:221326
    7Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorf1782726:20626
    8Holstein KielHolstein KielHolstein Kiel1767430:28225
    9Hansa RostockHansa RostockRostock1763817:23-621
    10SpVgg Greuther FürthSpVgg Greuther FürthGr. Fürth1748522:26-420
    111. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnberg1754816:25-919
    12Jahn RegensburgJahn RegensburgRegensburg1754820:30-1019
    13Karlsruher SCKarlsruher SCKarlsruhe1753926:30-418
    14Eintracht BraunschweigEintracht BraunschweigBraunschw.1746718:26-818
    15FC St. PauliFC St. PauliSt. Pauli1738623:25-217
    16Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeld17521023:28-517
    171. FC Magdeburg1. FC MagdeburgMagdeburg17521020:33-1317
    18SV SandhausenSV SandhausenSandhausen1744921:29-816
    • Aufstieg
    • Relegation
    • Relegation
    • Abstieg
    • A = Absteiger
    • N = Aufsteiger

    Torjäger 2022/2023

    #Spieler11mTore
    1Hamburger SVRobert Glatzel011
    2Holstein KielSteven Skrzybski010
    31. FC Heidenheim 1846Tim Kleindienst09
    41. FC KaiserslauternTerrence Boyd08
    Arminia BielefeldRobin Hack28