Suche Heute Live
Bundesliga

"Ich bin es ehrlich gesagt etwas leid"

Goretzka von Startelf-Diskussionen genervt

06.10.2022 12:53
Leon Goretzka (r.) vom FC Bayern ist von den Diskussionen genervt
© IMAGO/Karsten Lauer
Leon Goretzka (r.) vom FC Bayern ist von den Diskussionen genervt

Mit Marcel Sabitzer, Ryan Gravenberch und Leon Goretzka kämpfen 2022/23 gleich drei Akteure des FC Bayern um den Platz neben Joshua Kimmich in der Mittelfeldzentrale. Zuletzt mehrten sich daher Gerüchte, es herrsche angesichts geringer Einsatzzeiten Unzufriedenheit an der Säbener Straße. Goretzka reagierte nun auf die Spekulationen.

"Ich bin es ehrlich gesagt etwas leid, dass wir Woche für Woche darüber sprechen, wer in der Startelf steht", reagierte Goretzka nach dem klaren 5:0-Sieg des FC Bayern gegen Viktoria Pilsen in der Gruppenphase der Champions genervt auf die Frage, wer im anstehenden Bundesliga-Topspiel gegen den BVB den Vorzug erhalten werde. 

Man werde "am Samstag sehen, wer auf dem Platz stehen wird", letztlich werde der FC Bayern allerdings "eine schlagkräftige Truppe auf den Platz bekommen", ist sich der deutsche Nationalspieler sicher.

Dass er einen Startelfeinsatz anstrebt, steht für Goretzka selbstredend außer Frage, der 27-Jährige ist sich allerdings bewusst, dass er mit diesem Anliegen nicht alleine dasteht: "Es liegt in der Natur der Sache, so geht es den anderen Jungs auch, dass sie ebenfalls auf dem Platz stehen wollen. Das ist mein Anspruch. Aber am Ende müssen diese Fragen dem Julian  [Nagelsmann, d.Red.] gestellt werden", so Goretzka.

Bayern-Boss loben "Riesenfußballer" Gravenberch

Zuletzt wurde in den Medien vor allem immer wieder gemutmaßt, dass Gravenberch mit seinen Einsatzzeiten hadert. Der junge Niederländer sammelte bislang lediglich 317 Minuten. Gegen Pilsen durfte der 20-Jährige allerdings erstmals über die gesamte Spieldauer ran.

Nagelsmann bescheinigte seinem Schützling anschließend "außergewöhnliche Fähigkeiten". Außerdem habe der Nationalspieler zuletzt "deutlich besser" trainiert.

Auch Sportboss Hasan Salihamidzic betonte, was für ein "Riesenfußballer" Gravenberch sei und ergänzte: " Er hat nicht so viel gespielt, da ist es immer schwierig. Er weiß, was er zu tun hat. Wir setzen ihn gar nicht unter Druck."

Gegen den BVB dürfte Gravenberch dennoch wieder aus der Startelf rotiert werden. Zumal der zuletzt mit einer Coronainfektion fehlende Joshua Kimmich wieder mit von der Partie sein dürfte.

16. Spieltag

  • Spielplan
  • Tabelle
20.01.2023 20:30
RB Leipzig
RB Leipzig
0
RB Leipzig
FC Bayern München
FC Bayern
FC Bayern München
0
21.01.2023 15:30
1. FC Union Berlin
Union Berlin
0
1. FC Union Berlin
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
1899 Hoffenheim
0
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
0
Eintracht Frankfurt
FC Schalke 04
Schalke 04
FC Schalke 04
0
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
0
VfL Wolfsburg
SC Freiburg
SC Freiburg
SC Freiburg
0
VfL Bochum
Bochum
0
VfL Bochum
Hertha BSC
Hertha BSC
Hertha BSC
0
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
0
VfB Stuttgart
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
1. FSV Mainz 05
0
21.01.2023 18:30
1. FC Köln
1.FC Köln
0
1. FC Köln
SV Werder Bremen
SV Werder
SV Werder Bremen
0
22.01.2023 15:30
Borussia Dortmund
Dortmund
0
Borussia Dortmund
FC Augsburg
Augsburg
FC Augsburg
0
22.01.2023 17:30
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
0
Bor. Mönchengladbach
Bayer Leverkusen
Leverkusen
Bayer Leverkusen
0
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenFC Bayern15104149:133634
    2SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg1593325:17830
    3RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig1584330:21928
    4Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt1583432:24827
    51. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion Berlin1583424:20427
    6Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund1581625:21425
    7VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg1565424:20423
    8Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach1564528:24422
    9SV Werder BremenSV Werder BremenSV Werder1563625:27-221
    101. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 051554619:24-519
    111899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim1553722:22018
    12Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen1553725:26-118
    131. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln1545621:29-817
    14FC AugsburgFC AugsburgAugsburg1543818:26-815
    15Hertha BSCHertha BSCHertha BSC1535719:22-314
    16VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart1535718:27-914
    17VfL BochumVfL BochumBochum15411014:36-2213
    18FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0415231013:32-199
    • Champions League
    • Europa League
    • Europa Conference League Quali.
    • Relegation
    • Abstieg
    • N = Aufsteiger
    • M = Meister der Vorsaison
    • P = Pokalsieger der Vorsaison

    Torjäger 2022/2023

    #Spieler11mTore
    1RB LeipzigChristopher Nkunku212
    2SV Werder BremenNiclas Füllkrug310
    Bor. MönchengladbachMarcus Thuram010
    4SC FreiburgVincenzo Grifo49
    FC Bayern MünchenJamal Musiala09