Suche Heute Live
Bundesliga

Hertha BSC hat nur eine Chance zur Trennung von Windhorst

05.10.2022 14:10
Die Haltung von Teilen der Hertha-Fans zu Investor Lars Windhorst wurde zuletzt auf Bannern klargemacht
© IMAGO/O.Behrendt
Die Haltung von Teilen der Hertha-Fans zu Investor Lars Windhorst wurde zuletzt auf Bannern klargemacht

Seit knapp dreieinhalb Jahren ist Lars Windhorst mit seiner Tennor Holding als Großinvestor mit Hertha BSC verflochten. Obwohl der 45-Jährige seitdem über 370 Millionen Euro in den Berliner Bundesliga-Klub gesteckt hat, ist die Atmosphäre zwischen Verein und Investor auf dem absoluten Tiefpunkt angekommen. Die Hertha-Bosse suchen fast schon verzweifelt nach einer Exit-Strategie. 

Wie wird der Traditionsverein seinen Geldgeber los, der nach derzeitigem Stand fast zwei Drittel (64,7 Prozent) der Anteile an der Profi-Abteilung hält und die Hertha in den letzten Jahren in finanzieller Hinsicht ins sichere Fahrwasser geführt hat?

Spätestens nach den heftigen Vorwürfen der Spionage, die Windhorst im Machtkampf gegen den Berliner Ex-Präsidenten Werner Gegenbauer unternommen haben soll, dürfte das Verhältnis zwischen Klubführung (auch ohne den längst zurückgetretenen Gegenbauer) und Lars Windhorst irreparabel beschädigt sein.


Mehr dazu: Droht Windhorst der Rauswurf bei Hertha BSC?


Von einer vertrauensvollen Zusammenarbeit kann überhaupt keine Rede mehr sein. Im Gegenteil: Auf der Führungsebene von Hertha BSC soll intensiv darüber nachgedacht werden, wie sich der Verein möglichst schnell und möglichst endgültig aus dem Abhängigkeitsverhältnis mit Windhorst lösen kann.

Windhorst wehrt sich gegen schwerwiegende Vorwürfe

Laut eines jüngsten Berichts der "Sport Bild" soll es aber nur ein einziges Szenario geben, nach dem der Geldgeber tatsächlich aus dem Klub getrieben werden könnte: Hertha BSC braucht einen neuen Investor, der Windhorst seine extrem großen Anteil an der Alten Dame abkauft. 

Dass es diesen neuen Kapitalanleger tatsächlich zeitnah geben wird, scheint allerdings nach derzeitigem Stand sehr unrealistisch zu sein. Wie es in dem Medienbericht weiter heißt, laufe die Suche nach einem möglichen neuen Investor aber im Hintergrund weiter. 

Lars Windhorst selbst machte zuletzt keinerlei Anstalten, sich aus dem Hauptstadtklub zurückzuziehen. Das Tischtuch mit der Vereinsführung um Neu-Präsident Kay Bernstein scheint dennoch bereits zerschnitten, warf Windhorst in einem jüngsten Facebook-Post den Hertha-Verantwortlichen doch erneut Indiskretionen und erneuten Vertrauensbruch vor. "Dies alles hat mit Neuanfang und Respekt nichts zu tun", schrieb Windhorst adressiert an die Hertha-Führung nach den Ereignissen der letzten Tage.  

16. Spieltag

  • Spielplan
  • Tabelle
20.01.2023 20:30
RB Leipzig
RB Leipzig
0
RB Leipzig
FC Bayern München
FC Bayern
FC Bayern München
0
21.01.2023 15:30
1. FC Union Berlin
Union Berlin
0
1. FC Union Berlin
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
1899 Hoffenheim
0
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
0
Eintracht Frankfurt
FC Schalke 04
Schalke 04
FC Schalke 04
0
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
0
VfL Wolfsburg
SC Freiburg
SC Freiburg
SC Freiburg
0
VfL Bochum
Bochum
0
VfL Bochum
Hertha BSC
Hertha BSC
Hertha BSC
0
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
0
VfB Stuttgart
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
1. FSV Mainz 05
0
21.01.2023 18:30
1. FC Köln
1.FC Köln
0
1. FC Köln
SV Werder Bremen
SV Werder
SV Werder Bremen
0
22.01.2023 15:30
Borussia Dortmund
Dortmund
0
Borussia Dortmund
FC Augsburg
Augsburg
FC Augsburg
0
22.01.2023 17:30
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
0
Bor. Mönchengladbach
Bayer Leverkusen
Leverkusen
Bayer Leverkusen
0
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenFC Bayern15104149:133634
    2SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg1593325:17830
    3RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig1584330:21928
    4Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt1583432:24827
    51. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion Berlin1583424:20427
    6Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund1581625:21425
    7VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg1565424:20423
    8Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach1564528:24422
    9SV Werder BremenSV Werder BremenSV Werder1563625:27-221
    101. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 051554619:24-519
    111899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim1553722:22018
    12Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen1553725:26-118
    131. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln1545621:29-817
    14FC AugsburgFC AugsburgAugsburg1543818:26-815
    15Hertha BSCHertha BSCHertha BSC1535719:22-314
    16VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart1535718:27-914
    17VfL BochumVfL BochumBochum15411014:36-2213
    18FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0415231013:32-199
    • Champions League
    • Europa League
    • Europa Conference League Quali.
    • Relegation
    • Abstieg

    Torjäger 2022/2023

    #Spieler11mTore
    1RB LeipzigChristopher Nkunku212
    2SV Werder BremenNiclas Füllkrug310
    Bor. MönchengladbachMarcus Thuram010
    4SC FreiburgVincenzo Grifo49
    FC Bayern MünchenJamal Musiala09