Suche Heute Live
Bundesliga

Drittes Remis in Folge

Hertha BSC verhindert Rückschlag gegen Hoffenheim

02.10.2022 17:28
Hertha BSC bot gegen Hoffenheim einen harten Kampf an
© IMAGO/Sebastian Räppold/Matthias Koch
Hertha BSC bot gegen Hoffenheim einen harten Kampf an

Hertha BSC hat mitten im Trubel um den Investor Lars Windhorst zumindest sportlich einen Rückschlag in der Fußball-Bundesliga verhindert.

Die Mannschaft von Trainer Sandro Schwarz erkämpfte trotz Rückstands gegen die TSG Hoffenheim ein 1:1 (1:1), der Hauptstadtklub steckt allerdings nach dem dritten Unentschieden in Folge im unteren Tabellendrittel fest. Die Kraichgauer verpassten den Sprung zurück auf einen Champions-League-Platz.

"Wir haben Charakter gezeigt, nachdem wir nicht gut gestartet waren", sagte Herthas Chidera Ejuke bei "DAZN": "Nach dem Gegentor haben wir uns stark zurückgekämpft."

Andrej Kramaric erzielte vor 41.653 Zuschauerinnen und Zuschauern in seinem 200. Bundesliga-Spiel den Führungstreffer für Hoffenheim (25.), konnte Trainer André Breitenreiter damit allerdings keinen Sieg zu dessen 49. Geburtstag bescheren.

Wieder viel Theater bei Hertha BSC

Dodi Lukebakio (37.) glich für die Berliner aus, die derzeit abseits des Platzes wieder für Schlagzeilen sorgen.

Einem Bericht der "Financial Times" zufolge soll Windhorst eine israelische Agentur mit einer Kampagne gegen den früheren Hertha-Präsidenten Werner Gegenbauer beauftragt haben. Der Verein kündigte bereits eine Aufarbeitung an.

Die Hertha-Fans taten ihre Meinung vor dem Anpfiff deutlich kund. "Windhorst raus aus unserem Verein", war unter anderem auf Bannern in der Ostkurve zu lesen. Von den Vorgängen rund um den Verein wollte sich Schwarz im Vorfeld nicht ablenken lassen. Der Klub werde alles daran setzen, "um Klarheit zu schaffen", sagte er der Bild am Sonntag: "Aber mein Fokus ist ganz klar der Sport."

Hoffenheim macht Druck - Hertha BSC wirft sich rein

Beide Mannschaften starteten mit hoher Intensität in die Partie, die zunächst jedoch von einigen Ungenauigkeiten auf beiden Seiten geprägt war. Wilfried Kanga (8.) verpasste eine gute Chance direkt zu Beginn und setzte den Ball über das Tor der Hoffenheimer.

Auch die folgenden Chancen konnte Hertha nicht nutzen. Grischa Prömel blockte einen Freistoß von Marvin Plattenhardt, Lukebakio scheiterte wenig später an Hoffenheim-Keeper Oliver Baumann (16.). Kramaric vergab wiederum auf der anderen Seite eine gute Möglichkeit (19.) und schoss nach einer Ecke von Dennis Geiger über das Tor der Herthaner.

Doch die Gäste hatten allmählich mehr vom Spiel und übten zunehmend Druck aus. Kramaric traf schließlich aus kurzer Distanz zur Hoffenheimer Führung. Hertha setzte nach und kam durch Lukebakio zum Ausgleich. Kramaric und Prömel ließen wenig später eine Doppelchance (45.) zur erneuten Führung kurz vor der Halbzeit liegen.

Nach der Pause suchten beide Teams weiter den Weg nach vorne. Christoph Baumgartner (54.) schoss nach einem Solo-Lauf vorbei, auf der anderen Seite setzte Lukebakio einen Seitfallzieher (56.) knapp über das Tor. In der Folge ging es weiter munter hin und her.

16. Spieltag

  • Spielplan
  • Tabelle
20.01.2023 20:30
RB Leipzig
RB Leipzig
0
RB Leipzig
FC Bayern München
FC Bayern
FC Bayern München
0
21.01.2023 15:30
1. FC Union Berlin
Union Berlin
0
1. FC Union Berlin
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
1899 Hoffenheim
0
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
0
Eintracht Frankfurt
FC Schalke 04
Schalke 04
FC Schalke 04
0
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
0
VfL Wolfsburg
SC Freiburg
SC Freiburg
SC Freiburg
0
VfL Bochum
Bochum
0
VfL Bochum
Hertha BSC
Hertha BSC
Hertha BSC
0
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
0
VfB Stuttgart
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
1. FSV Mainz 05
0
21.01.2023 18:30
1. FC Köln
1.FC Köln
0
1. FC Köln
SV Werder Bremen
SV Werder
SV Werder Bremen
0
22.01.2023 15:30
Borussia Dortmund
Dortmund
0
Borussia Dortmund
FC Augsburg
Augsburg
FC Augsburg
0
22.01.2023 17:30
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
0
Bor. Mönchengladbach
Bayer Leverkusen
Leverkusen
Bayer Leverkusen
0
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenFC Bayern15104149:133634
    2SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg1593325:17830
    3RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig1584330:21928
    4Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt1583432:24827
    51. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion Berlin1583424:20427
    6Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund1581625:21425
    7VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg1565424:20423
    8Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach1564528:24422
    9SV Werder BremenSV Werder BremenSV Werder1563625:27-221
    101. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 051554619:24-519
    111899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim1553722:22018
    12Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen1553725:26-118
    131. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln1545621:29-817
    14FC AugsburgFC AugsburgAugsburg1543818:26-815
    15Hertha BSCHertha BSCHertha BSC1535719:22-314
    16VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart1535718:27-914
    17VfL BochumVfL BochumBochum15411014:36-2213
    18FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0415231013:32-199
    • Champions League
    • Europa League
    • Europa Conference League Quali.
    • Relegation
    • Abstieg
    • N = Aufsteiger
    • M = Meister der Vorsaison
    • P = Pokalsieger der Vorsaison

    Torjäger 2022/2023

    #Spieler11mTore
    1RB LeipzigChristopher Nkunku212
    2SV Werder BremenNiclas Füllkrug310
    Bor. MönchengladbachMarcus Thuram010
    4SC FreiburgVincenzo Grifo49
    FC Bayern MünchenJamal Musiala09