Suche Heute Live
Bundesliga

Wiedersehen mit dem 1. FC Köln

Modeste beim BVB nur noch "ausgebremster Star"

29.09.2022 14:20
Bei BVB-Stürmer Anthony Modeste soll der Knoten platzen - ausgerechnet gegen Ex-Klub Köln
© IMAGO/Christopher Neundorf
Bei BVB-Stürmer Anthony Modeste soll der Knoten platzen - ausgerechnet gegen Ex-Klub Köln

Kaum Torgefahr und nur ein Treffer im BVB-Trikot: Ausgerechnet in Köln muss bei Anthony Modeste der Knoten endlich platzen. Ansonsten droht die Bank.

Es ist nicht einmal fünf Monate her, da war Anthony Modeste noch der gefeierte Europacup-Held. Die Fans des 1. FC Köln trugen ihren Torjäger auf Händen und sangen dessen Namen - bis zum viel kritisierten Wechsel nach Dortmund. Nun kehrt der einstige Liebling im BVB-Trikot nach Müngersdorf zurück, als ausgebremster Star, der längst um seine Zukunft spielt.

Es dürfte am Samstag (15:30 Uhr/Sky) eine unangenehme Rückkehr für Modeste werden. Weil ihm viele Kölner Fans den Schritt zu Borussia Dortmund übel nahmen, aber auch, weil ausgerechnet an alter Wirkungsstätte der Knoten in Schwarz-Gelb endlich platzen muss. Ansonsten droht dem Angreifer, der den FC mit 20 Toren in der Vorsaison nach Europa geschossen hatte, die Bank.

"Wir wissen auch, dass wir einen Stürmer brauchen, der Tore schießt, um unsere Ziele zu erreichen", sagte BVB-Trainer Edin Terzic. Man merke Modeste natürlich an, "dass er unzufrieden ist mit seiner Torausbeute". Aber: "Wir sind uns sicher, dass es nicht mehr lange dauern wird, dann wird er wieder über seine Tore jubeln."

Moukoko macht Druck auf Modeste

Für Modeste könnte es die letzte Chance sein - Derbyheld Youssoufa Moukoko macht Druck, war in dieser Woche aber angeschlagen von der U21 abgereist. "Im vergangenen Jahr waren sie sehr wichtig für uns, und jetzt sind sie vielleicht wichtig für Dortmund - vielleicht aber auch nicht", sagte FC-Trainer Steffen Baumgart über seinen Ex-Stürmer und den zweiten Rückkehrer Salih Özcan.

Modeste kam als Ersatz für den erkrankten Sébastien Haller, erzielte seither aber nur einen mageren Treffer. "Wir sehen es ja gerade, wenn eine Mannschaft eben nicht so agiert, dann schießt du vielleicht auch nicht so viele Tore wie vorher", hatte Baumgart bereits im August gesagt. Modeste sei "weder faul noch langsam. Er ist im falschen Team", schrieb die "Sport Bild".

Der BVB schlägt weniger Flanken, Modestes Kopfballstärke kommt kaum zur Geltung, das Spiel läuft häufig an ihm vorbei. Anfangs warb die Führung um Terzic und Sportdirektor Sebastian Kehl um Geduld, doch Modeste läuft allmählich die Zeit davon. Sein Vertrag läuft nur ein Jahr, eine Verlängerung ist unwahrscheinlich.

BVB: Hat sich Modeste erneut verzockt?

Es ist nicht das erste Mal, dass sich der 34-Jährige in seiner Karriere aus sportlicher Sicht verzockt haben könnte. Schon 2017, als er den FC erstmals nach Europa geführt hatte, wechselte er nach China, kam nur wenig später geläutert zurück, fand aber unter Baumgart zurück zu alter Stärke.

Der wiederum, so betonte es der Kölner Trainer am Donnerstag, freue sich, "Modeste und Özcan zu sehen. Das sind zwei Menschen, die mir sehr nahe stehen", erklärte Baumgart - und schob einen Appell hinterher: "Ich hoffe, dass keiner vergisst, dass die Jungs viel für den FC getan haben, und ich hoffe, dass sie vernünftig begrüßt werden."

16. Spieltag

  • Spielplan
  • Tabelle
20.01.2023 20:30
RB Leipzig
RB Leipzig
0
RB Leipzig
FC Bayern München
FC Bayern
FC Bayern München
0
21.01.2023 15:30
1. FC Union Berlin
Union Berlin
0
1. FC Union Berlin
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
1899 Hoffenheim
0
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
0
Eintracht Frankfurt
FC Schalke 04
Schalke 04
FC Schalke 04
0
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
0
VfL Wolfsburg
SC Freiburg
SC Freiburg
SC Freiburg
0
VfL Bochum
Bochum
0
VfL Bochum
Hertha BSC
Hertha BSC
Hertha BSC
0
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
0
VfB Stuttgart
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
1. FSV Mainz 05
0
21.01.2023 18:30
1. FC Köln
1.FC Köln
0
1. FC Köln
SV Werder Bremen
SV Werder
SV Werder Bremen
0
22.01.2023 15:30
Borussia Dortmund
Dortmund
0
Borussia Dortmund
FC Augsburg
Augsburg
FC Augsburg
0
22.01.2023 17:30
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
0
Bor. Mönchengladbach
Bayer Leverkusen
Leverkusen
Bayer Leverkusen
0
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenFC Bayern15104149:133634
    2SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg1593325:17830
    3RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig1584330:21928
    4Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt1583432:24827
    51. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion Berlin1583424:20427
    6Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund1581625:21425
    7VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg1565424:20423
    8Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach1564528:24422
    9SV Werder BremenSV Werder BremenSV Werder1563625:27-221
    101. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 051554619:24-519
    111899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim1553722:22018
    12Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen1553725:26-118
    131. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln1545621:29-817
    14FC AugsburgFC AugsburgAugsburg1543818:26-815
    15Hertha BSCHertha BSCHertha BSC1535719:22-314
    16VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart1535718:27-914
    17VfL BochumVfL BochumBochum15411014:36-2213
    18FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0415231013:32-199
    • Champions League
    • Europa League
    • Europa Conference League Quali.
    • Relegation
    • Abstieg
    • N = Aufsteiger
    • M = Meister der Vorsaison
    • P = Pokalsieger der Vorsaison

    Torjäger 2022/2023

    #Spieler11mTore
    1RB LeipzigChristopher Nkunku212
    2SV Werder BremenNiclas Füllkrug310
    Bor. MönchengladbachMarcus Thuram010
    4SC FreiburgVincenzo Grifo49
    FC Bayern MünchenJamal Musiala09