Suche Heute Live
Bundesliga

Gerüchte um Frankfurter Spieler nehmen zu

Eintracht-Star zum FC Arsenal? Krösche reagiert

29.09.2022 12:56
Jesper Lindström traf zuletzt zum Champions-League-Sieg in Marseille
© IMAGO/Matthieu Mirville
Jesper Lindström traf zuletzt zum Champions-League-Sieg in Marseille

Nach dem großen Erfolg in der vergangenen Europapokal-Saison sowie dem jüngsten Premierensieg in der Champions League gegen Olympique Marseille (1:0) wecken die Stars von Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt immer mehr größere Begehrlichkeiten. Jetzt soll auch Jesper Lindström einen Interessenten aus der Premier League auf den Plan gerufen haben. 

Wie die "Bild" vermeldete, soll der wiedererstarkte FC Arsenal seine Fühler nach dem 22-Jährigen ausgestreckt haben, der in der laufenden Saison schon dreimal für die Eintracht traf und zuletzt auch das Goldene Tor in Marseille erzielte. 

Gegenüber der dänischen Zeitung "Tipsbladet" äußerte sich Lindström bereits zu den Gerüchten um seine Person und machte keinen Hehl aus seiner Freude darüber, plötzlich mit einem der renommiertesten Klubs der englischen Premier League in Verbindung gebracht zu werden: "Es ist toll, dass es Vereine wie Arsenal gibt, die ein Auge auf mich haben. Es kann gut sein, dass irgendwann mal etwas passieren muss, aber im Moment geht es mir gut", so der offensive Mittelfeldspieler. 

Angesprochen auf die jüngsten Spekulationen rund um den Profikader stellte Frankfurts Sportvorstand Markus Krösche gegenüber "Bild" derweil die Haltung des Klubs klar: "Für uns ist es kein Ziel, in der Winterpause Leistungsträger abzugeben. Wir wollen unsere Schlüsselspieler halten."

Das gelte auch für Lindström, der bei den Hessen sogar noch einen langfristigen Vertrag bis 2026 besitzt. 

Eintracht Frankfurt will mit Kamada unbedingt verlängern

Neben dem Dänen wurden zuletzt auch die Frankfurter Stammspieler Evan Ndicka sowie Daichi Kamada mit einem möglichen Abschied aus der Main-Metropole in Verbindung gebracht.

Während Innenverteidiger Ndicka beim italienischen Rekordmeister Juventus Turin gehandelt wurde, soll im Falle Kamadas der FC Everton besonders hellhörig geworden sein. 

Mit dem japanischen Nationalspieler, dessen Vertrag im kommenden Sommer in Frankfurt ausläuft, will die Eintracht aber unbedingt verlängern. Kamada erzielte in der laufenden Bundesliga-Spielzeit bereits vier Treffer und ist mit insgesamt sieben Scorerpunkten derzeit der zweitbeste Offensivspieler der Bundesliga hinter Sheraldo Becker von Tabellenführer 1. FC Union Berlin (neun Scorerpunkte).

16. Spieltag

  • Spielplan
  • Tabelle
20.01.2023 20:30
RB Leipzig
RB Leipzig
0
RB Leipzig
FC Bayern München
FC Bayern
FC Bayern München
0
21.01.2023 15:30
1. FC Union Berlin
Union Berlin
0
1. FC Union Berlin
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
1899 Hoffenheim
0
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
0
Eintracht Frankfurt
FC Schalke 04
Schalke 04
FC Schalke 04
0
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
0
VfL Wolfsburg
SC Freiburg
SC Freiburg
SC Freiburg
0
VfL Bochum
Bochum
0
VfL Bochum
Hertha BSC
Hertha BSC
Hertha BSC
0
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
0
VfB Stuttgart
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
1. FSV Mainz 05
0
21.01.2023 18:30
1. FC Köln
1.FC Köln
0
1. FC Köln
SV Werder Bremen
SV Werder
SV Werder Bremen
0
22.01.2023 15:30
Borussia Dortmund
Dortmund
0
Borussia Dortmund
FC Augsburg
Augsburg
FC Augsburg
0
22.01.2023 17:30
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
0
Bor. Mönchengladbach
Bayer Leverkusen
Leverkusen
Bayer Leverkusen
0
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenFC Bayern15104149:133634
    2SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg1593325:17830
    3RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig1584330:21928
    4Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt1583432:24827
    51. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion Berlin1583424:20427
    6Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund1581625:21425
    7VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg1565424:20423
    8Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach1564528:24422
    9SV Werder BremenSV Werder BremenSV Werder1563625:27-221
    101. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 051554619:24-519
    111899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim1553722:22018
    12Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen1553725:26-118
    131. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln1545621:29-817
    14FC AugsburgFC AugsburgAugsburg1543818:26-815
    15Hertha BSCHertha BSCHertha BSC1535719:22-314
    16VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart1535718:27-914
    17VfL BochumVfL BochumBochum15411014:36-2213
    18FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0415231013:32-199
    • Champions League
    • Europa League
    • Europa Conference League Quali.
    • Relegation
    • Abstieg
    • M = Meister der Vorsaison
    • N = Aufsteiger
    • P = Pokalsieger der Vorsaison

    Torjäger 2022/2023

    #Spieler11mTore
    1RB LeipzigChristopher Nkunku212
    2SV Werder BremenNiclas Füllkrug310
    Bor. MönchengladbachMarcus Thuram010
    4SC FreiburgVincenzo Grifo49
    FC Bayern MünchenJamal Musiala09