Suche Heute Live
Formel 1
Formel 1

Verstappen kann Titel schon in Singapur verteidigen

Will der Red-Bull-Boss noch gar nicht Weltmeister werden?

28.09.2022 09:02
Helmut Marko (l.) mit Formel-1-Weltmeister Max Verstappen
© IMAGO/HOCH ZWEI
Helmut Marko (l.) mit Formel-1-Weltmeister Max Verstappen

Max Verstappen kann bekanntermaßen schon am kommenden Sonntag in Singapur seinen zweiten WM-Titel klarmachen. Ginge es nach Red-Bull-Motorsportchef Dr. Helmut Marko, könnte der Formel-1-Superstar mit der Titelentscheidung ruhig noch etwas warten. 

In einem Interview beim österreichischen TV-Sender "ORF" erklärte der Red-Bull-Konsulent, warum er nichts gegen eine WM-Entscheidung erst eine Woche später in Suzuka hätte.

"Marketing-technisch wäre der Titelgewinn besser in Japan, wegen unserem Motorenpartner Honda", meinte der 79-Jährige, der mit seinem Red-Bull-Team bereits herausragende zwölf Saisonsiege bejubeln durfte. Elfmal hieß der Rennsieger in diesem Jahr bereits Max Verstappen, hinzu kam der Monaco-Sieg von Teamkollege Sergio Pérez im Mai dieses Jahres.

Dass Titelverteidiger Verstappen in diesem Jahr seine zweite Fahrerweltmeisterschaft erreichen wird, daran hat Marko indes keinerlei Zweifel mehr: "Generell können wir davon ausgehen, dass Max Weltmeister wird. Es ist nur die Frage wann."


Mehr dazu: So wird Verstappen am Sonntag Weltmeister


Im Vergleich zur letzten Saison, als sich Max Verstappen und Lewis Hamilton einen erbitterten Fight samt mehrerer heftiger Unfälle um die WM-Krone lieferten, dominiert der Niederländer mit seinem österreichisch-britischem Team die Formel 1 scheinbar nach Belieben.

Verstappen fährt in der Formel 1 zuletzt in eigener Liga

Nach einem schlechten Start mit zwei Ausfällen in den ersten drei Rennen hat Verstappen eine überragende Saison hingelegt und fuhr zuletzt in Spa, Zandvoort und Monza in einer eigenen Liga.

"Unser Auto wurde immer besser, Ferrari hingegen hat technische Defekte gehabt, dazu kamen Fahrfehler, und so ist für uns aus dem Rückstand im Laufe der Zeit ein komfortabler Vorsprung geworden", fasste Marko das Formel-1-Jahr 2022 zusammen, indem es am Saisonende praktisch nur noch einen Weltmeister geben kann: seinen langjährigen Schützling Max Verstappen. 

Dass der 24-Jährige seinen zweiten WM-Titel wohl hochüberlegen einfahren wird, kommt nicht zuletzt dem Gemüt des Fahrers selbst zugute. Red-Bull-Boss Marko verriet in dem TV-Interview dazu: "Im Vergleich zum Vorjahr ist es jetzt ein wahnsinnig angenehmes Gefühl. Max hat auch gesagt, so etwas wie in den letzten sechs bis acht Rennen im Jahr 2021 wie gegen Lewis Hamilton, das hält er auf Dauer nicht aus."

Fahrerwertung

#FahrerTeamPunkte
1NiederlandeMax VerstappenRed Bull Racing454
2MonacoCharles LeclercFerrari308
3MexikoSergio PérezRed Bull Racing305
4GroßbritannienGeorge RussellMercedes AMG F1 Team275
5SpanienCarlos SainzFerrari246
6GroßbritannienLewis HamiltonMercedes AMG F1 Team240
7GroßbritannienLando NorrisMcLaren122
8FrankreichEsteban OconAlpine F1 Team92
9SpanienFernando AlonsoAlpine F1 Team81
10FinnlandValtteri BottasAlfa Romeo F1 Team49
11DeutschlandSebastian VettelAston Martin F1 Team37
12AustralienDaniel RicciardoMcLaren37
13DänemarkKevin MagnussenHaas F125
14FrankreichPierre GaslyAlphaTauri23
15KanadaLance StrollAston Martin F1 Team18
16DeutschlandMick SchumacherHaas F112
17JapanYuki TsunodaAlphaTauri12
18ChinaGuanyu ZhouAlfa Romeo F1 Team6
19ThailandAlex AlbonWilliams Racing4
20KanadaNicholas LatifiWilliams Racing2
21NiederlandeNyck de VriesWilliams Racing2
22DeutschlandNico HülkenbergAston Martin F1 Team0

Singapur GP 2022

1MexikoSergio Pérez2:02:20.238h
2MonacoCharles Leclerc+2.595s
3SpanienCarlos Sainz+10.305s
4GroßbritannienLando Norris+21.133s
5AustralienDaniel Ricciardo+53.282s
6KanadaLance Stroll+56.330s
7NiederlandeMax Verstappen+58.825s
8DeutschlandSebastian Vettel+1:00.032m
9GroßbritannienLewis Hamilton+1:01.515m
10FrankreichPierre Gasly+1:09.576m

Fahrerwertung