Suche Heute Live
Bundesliga

ManCity "überzeugt", den Poker zu gewinnen

Medien: BVB würde Bellingham-Ablöse drastisch senken

25.09.2022 08:56
Jude Bellingham vom BVB gehört zu den begehrtesten Spielern auf dem Markt
© IMAGO/Moritz Mueller
Jude Bellingham vom BVB gehört zu den begehrtesten Spielern auf dem Markt

Zehn Spiele ist die Saison 2022/23 von Borussia Dortmund inzwischen alt, Jude Bellingham verpasste keine einzige Sekunde. Ein Umstand, der eindrucksvoll untermauert, dass der 19-Jährige inzwischen zu den wichtigsten Akteuren des BVB gehört. Das bleibt auch der europäischen Fußball-Elite nicht verborgen.

Dass vor allem die Spitzenklubs der englischen Premier League großes Interesse an Jude Bellingham vom BVB haben sollen, geistert seit Monaten hartnäckig durch die Medien. Liverpool-Teammanager Jürgen Klopp flirtete sogar bereits offen mit dem Mittelfeld-Youngster.

Wenig verwunderlich ist daher, dass Liverpool einer der Vereine ist, der von der englischen "Sun" einmal mehr mit Bellingham in Verbindung gebracht wird.

Laut einen exklusiven Bericht der englischen Zeitung haben zudem Manchester City und Manchester United sowie der FC Chelsea ein Auge auf das BVB-Juwel geworfen. Bei ManCity soll man sogar "überzeugt sein", dass man den Transfer-Fight der Insel-Größen für sich entscheiden wird, heißt es.

Selbstbewusst geht dem Bericht zufolge aber auch Liverpool ins Rennen. Den Mannen von der Anfield Road wird am längsten Interesse nachgesagt, in der eigenen Wahrnehmung soll man sich daher in der Favoritenrolle sehen. "Er ist nicht auf dem Markt, das ist das erste Problem mit diesem Spieler", kommentierte Klopp Mitte Juli bereits auf einer Medienrunde und ergänzte vielsagend: "Na ja, das ist auch das einzige Problem mit diesem Spieler!"

Manchester United müsste die Saison hingegen dringend unter den besten Vier abschließen, um überhaupt eine Chance zu haben.

BVB angeblich mit Interesse an einem City-Youngster

Neben den sportlichen Voraussetzungen muss für ein erfolgreiches Werben um Bellingham auch ein prall gefülltes Konto vorhanden sein, für die genannten Klubs dürfte das allerdings kein großes Problem sein. Zumal die "Sun" mit, aus Sicht der englischen Interessenten, guten Informationen aufwartet.

Wurde zuletzt kolportiert, dass Dortmund mindestens 150 Millionen Euro aufrufen wird, will das Boulevardblatt nun erfahren haben, dass der BVB "nur" knapp 90 Millionen Euro aufruft. Voraussetzung soll jedoch sein, dass die Summe mit einem Mal überwiesen wird.

Weiterhin enthüllt der Bericht, warum ManCity die besten Chancen haben soll. Die Citizens haben sich bereits häufig beim BVB bedient und pflegen demnach eine gute Beziehung zu den Schwarz-Gelben, das Geld spielt beim Scheich-Klub ohnehin gar keine Rolle und mit Erling Haaland wechselte im Sommer 2022 ein guter Freund von Bellingham ans Etihad Stadium. Haaland soll gegenüber Bellingham von City nach seinen ersten Wochen geschwärmt haben.

BVB mit komfortabler Position im Bellingham-Poker

Außerdem, so berichtet die "Sun", könnte ManCity-Youngster Liam Delap als Verhandlungsmasse in den Deal einfließen. Vor der Saison soll der BVB bereits bezüglich einer Leihe des jungen Angreifers nachgefragt haben.

Am Ende des Tages hat der Bundesligist allerdings das Heft des Handelns in der Hand. Bellingham ist noch bis 2025 an den BVB gebunden, betont gebetsmühlenartig, dass er sich wohlfühlt. Zuletzt hieß es sogar, das Talent könnte verlängern.

16. Spieltag

  • Spielplan
  • Tabelle
20.01.2023 20:30
RB Leipzig
RB Leipzig
0
RB Leipzig
FC Bayern München
FC Bayern
FC Bayern München
0
21.01.2023 15:30
1. FC Union Berlin
Union Berlin
0
1. FC Union Berlin
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
1899 Hoffenheim
0
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
0
Eintracht Frankfurt
FC Schalke 04
Schalke 04
FC Schalke 04
0
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
0
VfL Wolfsburg
SC Freiburg
SC Freiburg
SC Freiburg
0
VfL Bochum
Bochum
0
VfL Bochum
Hertha BSC
Hertha BSC
Hertha BSC
0
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
0
VfB Stuttgart
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
1. FSV Mainz 05
0
21.01.2023 18:30
1. FC Köln
1.FC Köln
0
1. FC Köln
SV Werder Bremen
SV Werder
SV Werder Bremen
0
22.01.2023 15:30
Borussia Dortmund
Dortmund
0
Borussia Dortmund
FC Augsburg
Augsburg
FC Augsburg
0
22.01.2023 17:30
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
0
Bor. Mönchengladbach
Bayer Leverkusen
Leverkusen
Bayer Leverkusen
0
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenFC Bayern15104149:133634
    2SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg1593325:17830
    3RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig1584330:21928
    4Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt1583432:24827
    51. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion Berlin1583424:20427
    6Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund1581625:21425
    7VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg1565424:20423
    8Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach1564528:24422
    9SV Werder BremenSV Werder BremenSV Werder1563625:27-221
    101. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 051554619:24-519
    111899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim1553722:22018
    12Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen1553725:26-118
    131. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln1545621:29-817
    14FC AugsburgFC AugsburgAugsburg1543818:26-815
    15Hertha BSCHertha BSCHertha BSC1535719:22-314
    16VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart1535718:27-914
    17VfL BochumVfL BochumBochum15411014:36-2213
    18FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0415231013:32-199
    • Champions League
    • Europa League
    • Europa Conference League Quali.
    • Relegation
    • Abstieg
    • M = Meister der Vorsaison
    • N = Aufsteiger
    • P = Pokalsieger der Vorsaison

    Torjäger 2022/2023

    #Spieler11mTore
    1RB LeipzigChristopher Nkunku212
    2SV Werder BremenNiclas Füllkrug310
    Bor. MönchengladbachMarcus Thuram010
    4SC FreiburgVincenzo Grifo49
    FC Bayern MünchenJamal Musiala09