Suche Heute Live
Bundesliga

Eintracht-Star Knauff reagiert auf Kritik

26.09.2022 12:04
Ansgar Knauff ist vom BVB an Eintracht Frankfurt verliehen
© IMAGO/Peter Hartenfelser
Ansgar Knauff ist vom BVB an Eintracht Frankfurt verliehen

BVB-Leihgabe Ansgar Knauff hat sich zur Kritik an seiner Person und der Mannschaft von Eintracht Frankfurt geäußert.

Die Ausleihe im Winter von Borussia Dortmund zu Bundesliga-Konkurrent Eintracht Frankfurt erwies sich für Ansgar Knauff als goldrichtige Entscheidung.

Statt beim BVB viel Zeit auf der Bank abzusitzen, etablierte er sich bei der SGE direkt als Stammspieler und feierte mit dem Gewinn der Europa League den größten Erfolg seiner noch jungen Karriere. Derzeit allerdings bläst Knauff auch Gegenwind ins Gesicht. 

In seiner zweiten Saison bei Eintracht Frankfurt ist der deutsche U21-Nationalspieler zwar weiterhin gefragt und bestritt unter Cheftrainer Oliver Glasner bereits elf Pflichtspiele.

An seine bisweilen herausragenden Leistungen beispielsweise gegen den FC Barcelona und West Ham United auf europäischer Ebene, die er sogar mit Toren krönte, konnte er zuletzt nicht mehr anknüpfen.

Ansgar Knauff bei Eintracht Frankfurt "sehr gut aufgehoben"

So wurde Knauf in der Bundesliga jüngst mehrfach nur noch als Einwechselspieler gebracht. Von seiner derzeitigen Formdelle will sich der 20-Jährige aber nicht sonderlich beirren lassen. 

"Es ist klar, dass die Karriere nicht immer nach oben gehen kann. Und wenn man mal ein paar Spiele nicht spielt, sollte man sich da auch nicht direkt verrückt machen und einfach dranbleiben. Ich gehe weiter meinen Weg. Ich bin sehr gut aufgehoben in Frankfurt", meinte der Flügelspieler im "Sky"-Interview. 

Nachdem er in der Frankfurter Medienlandschaft in der ersten Jahreshälfte 2022 noch als Überflieger gefeiert wurde, nahmen auch in den Gazetten zuletzt die negativen Kommentare und Schlagzeilen über das Eigengewächs des BVB zu. 

Ansgar Knauff blickt auf erste Monate bei Eintracht Frankfurt zurück

"Das macht nicht viel mit mir. Ich versuche das nicht so an mich ran zu lassen, versuche mich einfach auf mich zu konzentrieren. Die letzte Saison lief sehr gut für mich. Und es ist klar, dass die Karriere nicht immer nach oben gehen kann", führte Knauff aus. 

Er könne verstehen, dass nach seinem extrem erfolgreichen ersten Halbjahr in Frankfurt die Erwartungshaltung an seine Person gestiegen sei.

Die herausragende Europa-League-Saison mit dem Finalsieg gegen die Rangers in Sevilla werde er dabei immer in besonderer Erinnerung behalten, stellte Knauff klar. 

"Das waren Ereignisse in der letzten Saison, die werde ich mein Leben lang nicht vergessen. Das Tor gegen Barcelona war ein Kindheitstraum. Im Camp Nou zu spielen war auch unglaublich. Und dann natürlich das Finale, den Pokal zu gewinnen auf die dramatischste Art und Weise im Elfmeterschießen. Diese Emotionen. Das ist unvergesslich", schwärmte der gebürtige Göttinger.

8. Spieltag

  • Spielplan
  • Tabelle
30.09.2022 20:30
FC Bayern München
FC Bayern
0
FC Bayern München
Bayer Leverkusen
Leverkusen
Bayer Leverkusen
0
01.10.2022 15:30
RB Leipzig
RB Leipzig
0
RB Leipzig
VfL Bochum
Bochum
VfL Bochum
0
SC Freiburg
SC Freiburg
0
SC Freiburg
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
1. FSV Mainz 05
0
1. FC Köln
1.FC Köln
0
1. FC Köln
Borussia Dortmund
Dortmund
Borussia Dortmund
0
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
0
Eintracht Frankfurt
1. FC Union Berlin
Union Berlin
1. FC Union Berlin
0
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
0
VfL Wolfsburg
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
0
01.10.2022 18:30
SV Werder Bremen
SV Werder
0
SV Werder Bremen
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
Bor. Mönchengladbach
0
02.10.2022 15:30
Hertha BSC
Hertha BSC
0
Hertha BSC
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
1899 Hoffenheim
0
02.10.2022 17:30
FC Schalke 04
Schalke 04
0
FC Schalke 04
FC Augsburg
Augsburg
FC Augsburg
0
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    11. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion Berlin752015:41117
    2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund75029:7215
    3SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg742110:5514
    41899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim741212:7513
    5FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenFC Bayern733119:61312
    6Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach733110:5512
    7Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt732214:13111
    81. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 0573227:10-311
    91. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln724111:8310
    10SV Werder BremenSV Werder BremenSV Werder723213:1219
    11FC AugsburgFC AugsburgAugsburg73045:10-59
    12RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig72239:12-38
    13Hertha BSCHertha BSCHertha BSC71337:9-26
    14FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0471338:14-66
    15Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen71249:12-35
    16VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart70527:10-35
    17VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg71245:12-75
    18VfL BochumVfL BochumBochum70165:19-141
    • Champions League
    • Europa League
    • Europa Conference League Quali.
    • Relegation
    • Abstieg

    Torjäger 2022/2023

    #Spieler11mTore
    11. FC Union BerlinSheraldo Becker06
    2SV Werder BremenNiclas Füllkrug25
    3Eintracht FrankfurtDaichi Kamada04
    FC Bayern MünchenJamal Musiala04
    RB LeipzigChristopher Nkunku14