Suche Heute Live
Formel 1
Formel 1
GT Masters GT4 Germany TCR Germany F4

Rücktritt vom Rücktritt?

Sebastian Vettel schließt Formel-1-Comeback nicht aus

23.09.2022 13:01
Sebastian Vettels Formel-1-Karriere endet in wenigen Wochen
© IMAGO/nordphoto GmbH / Bratic
Sebastian Vettels Formel-1-Karriere endet in wenigen Wochen

In 59 Tagen endet die Formel-1-Karriere von Sebastian Vettel. Auch beim viermaligen Weltmeister gibt es einige "Was wäre, wenn ..."-Fragen. Eine davon: Was wäre gewesen, wenn der Heppenheimer 2021 nicht zu Aston Martin, sondern zu Red Bull gewechselt wäre? Diese Option wurde durchaus diskutiert.

In einem Gespräch mit "formula1.com" gab Vettel zu, vor seinem Wechsel zu Aston Martin mit den Verantwortlichen von Red Bull in Kontakt gestanden zu haben.

"Ich kenne Christian [Horner] und ich kenne Helmut [Marko], also habe ich mich kurz mit ihnen unterhalten", sagte der Heppenheimer. Am Ende sei eine Red-Bull-Rückkehr aber nie wirklich konkret geworden.

"Ich habe mich für Aston Martin entschieden, bevor die Möglichkeit bestand, dass Alex Albon das Team verlassen könnte. Deswegen war eine Rückkehr zu keinem Zeitpunkt richtig nah", schilderte Vettel.

Damals habe die Option einer Rückkehr nicht auf dem Tisch gelegen, "sonst hätten wir auch darüber gesprochen".

Heute, gab Vettel zu, könne man sich immer "was wäre, wenn gewesen" fragen, "aber ich bin glücklich mit meiner Entscheidung", versicherte der viermalige Weltmeister, seinen Wechsel zu Aston Martin nicht bereut zu haben. 

Sebastian Vettel schließt Formel-1-Rückkehr nicht aus

Dass für ihn in den letzten eineinhalb Jahren nicht alles nach Plan lief, bestreitet der Heppenheimer nicht. "Wir haben erwartet, dass wir letztes und dieses Jahr konkurrenzfähiger sein würden, das sind wir aber nicht. Ich bin aber sehr glücklich damit, wie wir uns weiterentwickelt haben und wie wir zusammenarbeiten", sagte er. 

"Es ist nicht so eine 'Ein-Traum-ist-wahr-geworden-Sache', wenn man sich die Positionen anguckt, um die wir fahren. Aber es war eine Herausforderung und ich denke, dass ich sie akzeptiert und versucht habe, das Meiste daraus zu machen", zog Vettel aber dennoch ein positives Fazit seiner Aston-Martin-Zeit. 

Ob er noch einmal in die Formel 1 zurückkehren wird, ließ der Heppenheimer offen. Im Moment denke er auch nicht darüber nach, sagte der 35-Jährige: "Die Zeit wird zeigen, was möglich ist. Sollte es ein Angebot oder sowas geben, werde ich schauen, wie ich in diesem Moment darüber denke. Jetzt bin ich erstmal glücklich, mehr Zeit mit anderen Dingen zu verbringen. Die Zeit wird zeigen, ob ich davon innerhalb von drei Monaten oder drei Jahren gelangweilt bin."

Fahrerwertung

#FahrerTeamPunkte
1NiederlandeMax VerstappenRed Bull Racing335
2MonacoCharles LeclercFerrari219
3MexikoSergio PérezRed Bull Racing210
4GroßbritannienGeorge RussellMercedes-AMG Petronas203
5SpanienCarlos SainzFerrari187
6GroßbritannienLewis HamiltonMercedes-AMG Petronas168
7GroßbritannienLando NorrisMcLaren88
8FrankreichEsteban OconAlpine F1 Team66
9SpanienFernando AlonsoAlpine F1 Team59
10FinnlandValtteri BottasAlfa Romeo F1 Team46
11FrankreichPierre GaslyAlphaTauri22
12DänemarkKevin MagnussenHaas F122
13DeutschlandSebastian VettelAston Martin F1 Team20
14AustralienDaniel RicciardoMcLaren19
15DeutschlandMick SchumacherHaas F112
16JapanYuki TsunodaAlphaTauri11
17ChinaGuanyu ZhouAlfa Romeo F1 Team6
18KanadaLance StrollAston Martin F1 Team5
19ThailandAlex AlbonWilliams Racing4
20NiederlandeNyck de VriesWilliams Racing2
21KanadaNicholas LatifiWilliams Racing0
22DeutschlandNico HülkenbergAston Martin F1 Team0

Fahrerwertung