Suche Heute Live
Bundesliga

Borussia-Coach will Moukoko zeigen, "was noch nicht so gut ist"

Terzic gesteht: BVB-Kader "hat weiterhin Optimierungsbedarf"

21.09.2022 20:41
Seit Sommer Cheftrainer der BVB-Profis: Edin Terzic
© IMAGO/Maik Hölter/TEAM2sportphoto
Seit Sommer Cheftrainer der BVB-Profis: Edin Terzic

Nach sieben Bundesliga-Spieltagen steht der BVB auf Platz zwei vielversprechend da. Fünf von sieben Begegnungen wurden gewonnen, nur Union Berlin thront aktuell noch vor der Borussia. In der Länderspielpause können die Dortmunder und ihr Trainer Edin Terzic nun endlich mal durchatmen - und ein erstes Zwischenfazit ziehen.

Normalerweise lässt der eng getaktete Terminkalender beim BVB Edin Terzic nur wenig Zeit für Plaudereien. Am Mittwoch machte der gebürtige Mendener jedoch eine Ausnahme und stattete den "Ruhr Nachrichten" einen Besuch ab.

Im Zuge des Formats "19:09 – der schwarzgelbe Talk" äußerte sich der 39-Jährige ausführlich zum Saisonstart der Westfalen, den Neuzugängen und einigen Sorgenkindern.

Ganz frisch sind noch die Erinnerungen ans Revierderby gegen den FC Schalke, dass die Borussen knapp, aber verdient mit 1:0 (0:0) für sich entscheiden konnten.

"Es sind die schönsten drei Punkte, die man einfahren kann", wiederholte Terzic seine schon bei der Pressekonferenz nach der Partie getätigte Aussage. Der Plan sei gewesen, "ein klares und kontrolliertes Spiel abzuliefern". Am Ende hätte man aber auch "höher gewinnen können".

Terzic will BVB-Juwel Moukoko zeigen, "was noch nicht so gut ist"

Zum Helden avancierte auf Seiten des BVB der eingewechselte Youngster Youssoufa Moukoko, dessen Kopfballtreffer den Unterschied machte.

Terzic merkte seinem Schützling im Anschluss an, dass "eine große Last von ihm abgefallen" ist. Zuvor galt der Teenager als unzufrieden, da ihm Anthony Modeste meist vorgezogen wurde.

"Mein Job ist es aber auch, ihm mit seinen jungen 17 Jahren zu sagen, was noch nicht so gut ist", stellte der Übungsleiter klar.

BVB-Kader "hat weiterhin Optimierungsbedarf"

Mit dem Auftakt in die Spielzeit ist Terzic insgesamt zufrieden, sieht zugleich allerdings noch einige Bereiche, in denen Besserung her muss.

"Wir wollen eine Balance finden zwischen Offensive und Defensive", erklärte der Dortmunder Coach, der zumindest in der Bundesliga bislang eher minimalistisch zum Erfolg gekommen ist. Nach sieben Begegnungen beträgt das Torverhältnis aus schwarz-gelber Sicht 9:7.

Im idealen Zustand sieht er die Mannschaft generell noch nicht ganz. "Der Kader hat weiterhin Optimierungsbedarf. Das muss aber nicht über den Transfermarkt geschehen, sondern auch auf dem Trainingsplatz", betonte Terzic.

BVB-Sorgenkind Modeste "wird unser Top-Stürmer sein"

Gegen die wachsende Kritik an Neuzugang Anthony Modeste, der kurzfristig als Ersatz für den an Hodenkrebs erkrankten Sébastien Haller geholt wurde, wehrte sich Terzic derweil.

"Er trainiert leider erst seit kurzem mit uns. Wir sind glücklich mit ihm", hob der 39-Jährige hervor und ergänzte: "Anthony wird unser Top-Stürmer sein. Wir als Mannschaft müssen seine Waffen nutzen."

Als Waffe längst etabliert ist dagegen Jude Bellingham, der trotz seines zarten Alters aus dem Mittelfeld des BVB kaum mehr wegzudenken ist.

"Er steht für alles, wofür wir stehen wollen. Ich weiß was in ihm steckt", sagte Terzic, schränkte jedoch ein: "Wir sprechen jeden Tag darüber, was wir verbessern können."

Dass sein Leistungsträger im kommenden Sommer weg sein könnte - die halbe Premier League soll Bellingham jagen - bereitet dem Sauerländer unterdessen keine Sorgen.

"Ich denke nicht über Angebote nach. Ich bin froh, dass er hier bei uns ist. Ich hoffe, er bleibt noch lange bei uns", beschloss Terzic.

19. Spieltag

  • Spielplan
  • Tabelle
03.02.2023 20:30
FC Augsburg
Augsburg
0
FC Augsburg
Bayer Leverkusen
Leverkusen
Bayer Leverkusen
0
04.02.2023 15:30
1. FC Köln
1.FC Köln
0
1. FC Köln
RB Leipzig
RB Leipzig
RB Leipzig
0
Borussia Dortmund
Dortmund
0
Borussia Dortmund
SC Freiburg
SC Freiburg
SC Freiburg
0
1. FC Union Berlin
Union Berlin
0
1. FC Union Berlin
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
1. FSV Mainz 05
0
VfL Bochum
Bochum
0
VfL Bochum
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
1899 Hoffenheim
0
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
0
Eintracht Frankfurt
Hertha BSC
Hertha BSC
Hertha BSC
0
04.02.2023 18:30
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
0
Bor. Mönchengladbach
FC Schalke 04
Schalke 04
FC Schalke 04
0
05.02.2023 15:30
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
0
VfB Stuttgart
SV Werder Bremen
SV Werder
SV Werder Bremen
0
05.02.2023 17:30
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
0
VfL Wolfsburg
FC Bayern München
FC Bayern
FC Bayern München
0
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenFC Bayern18107152:163637
    21. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion Berlin18113431:22936
    3RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig18105339:241535
    4Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund18111633:25834
    5SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg18104429:25434
    6Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt1895437:261132
    7VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg1885536:221429
    8Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach1874734:29525
    9Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen1873830:30024
    10SV Werder BremenSV Werder BremenSV Werder1873829:37-824
    111. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 051865726:29-323
    121. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln1857629:31-222
    131899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim1854926:31-519
    14FC AugsburgFC AugsburgAugsburg18531023:33-1018
    15VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart1837822:32-1016
    16VfL BochumVfL BochumBochum18511219:44-2516
    17Hertha BSCHertha BSCHertha BSC18351020:32-1214
    18FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0418241214:41-2710
    • Champions League
    • Europa League
    • Europa Conference League Quali.
    • Relegation
    • Abstieg
    • M = Meister der Vorsaison
    • N = Aufsteiger
    • P = Pokalsieger der Vorsaison

    Torjäger 2022/2023

    #Spieler11mTore
    1SV Werder BremenNiclas Füllkrug413
    2RB LeipzigChristopher Nkunku212
    3Bor. MönchengladbachMarcus Thuram010
    4SC FreiburgVincenzo Grifo49
    FC Bayern MünchenJamal Musiala09