Suche Heute Live
2. Bundesliga

Walter und Boldt schworen die Mannschaft ein

Geheimtreffen enthüllt: HSV reagierte auf Führungskrise

21.09.2022 09:27
Tim Walter hat die HSV-Stars hinter sich vereint
© IMAGO/Michael Taeger
Tim Walter hat die HSV-Stars hinter sich vereint

Die Querelen in der Führungsetage sorgen beim Hamburger SV aktuell auf allen Ebenen für Spannungen. Die Spieler schaffen es derzeit dennoch, auf dem Platz Bestleistungen zu bringen. Ein Grund dafür ist offenbar ein Geheimtreffen kurz nach Saisonbeginn. 

Wie die "Sport Bild" berichtet, hat Trainer Tim Walter schon früh auf die brisante Lage bei den Hanseaten reagiert und seine Profis zu einer Aussprache gebeten. Am 20. August sei das Team in den Katakomben des Volksparkstadions zusammengekommen. Walter habe die Chance genutzt, das Team "zusammenzuschweißen", so der Bericht. 

Wegen des verkorksten Saisonstarts mit zwei Heimniederlagen gegen Darmstadt 98 und Hansa Rostock sowie der Misstöne in der Führungsetage habe es im Team damals großen Redebedarf gegeben.

Neben Walter war wohl auch Sportvorstand Jonas Boldt anwesend. Dieser soll dem Team in seiner Ansprache versprochen haben, sich im Zweifel vor die Mannschaft zu stellen. Allerdings habe er von den Spielern gefordert, den Weg des HSV mit Überzeugung mitzugehen.

Bei der Sitzung sei es den sportlichen Verantwortlichen gelungen, Zusammenhalt und Fokus in die Mannschaft zu bringen. Ein Teil der Lösung war es allerdings wohl auch, Skeptiker zu identifizieren und auszusortieren. 

Schwere Vorwürfe gegen HSV-Chef erhoben

Dieses Schicksal erlebte Defensivspieler Maximilian Rohr. Der Sechser soll beim Geheimtreffen Unzufriedenheit mit der Situation im Verein zum Ausdruck gebracht haben. Wenig später wurde der 27-Jährige zum SC Paderborn ausgeliehen. 

Dass die Probleme auf der Führungsebene die Spieler beschäftigen, gab Kapitän Sebastian Schonlau am Samstagabend bei "NDR2" offen zu. 

Im Zentrum der brisanten Thematik steht HSV-Finanzchef Thomas Wüstefeld. Gegen den HSV-Vorstand wurden im Zusammenhang mit seiner Tätigkeit als Medizinunternehmer in den vergangenen Wochen immer wieder massive Vorwürfe erhoben.

Es geht dabei um Millionenklagen, eine mögliche Strafanzeige wegen Untreue und angeblich illegal verkaufte Medizinprodukte. Die Vorwürfe sollen nun von einer Kommission untersucht werden.

Erste Sponsoren sollen sich als Reaktion auf die Vorwürfe bereits von den Hamburger abwendet haben.

10. Spieltag

  • Spielplan
  • Tabelle
30.09.2022 18:30
SC Paderborn 07
Paderborn
1
1
SC Paderborn 07
SV Darmstadt 98
Darmstadt
SV Darmstadt 98
2
2
Hannover 96
Hannover 96
1
1
Hannover 96
Hamburger SV
Hamburger SV
Hamburger SV
2
1
01.10.2022 13:00
SpVgg Greuther Fürth
Gr. Fürth
1
0
SpVgg Greuther Fürth
SV Sandhausen
Sandhausen
SV Sandhausen
1
1
Holstein Kiel
Holstein Kiel
1
1
Holstein Kiel
Hansa Rostock
Rostock
Hansa Rostock
1
0
Fortuna Düsseldorf
Düsseldorf
4
1
Fortuna Düsseldorf
Arminia Bielefeld
Bielefeld
Arminia Bielefeld
1
1
01.10.2022 20:30
FC St. Pauli
St. Pauli
0
FC St. Pauli
1. FC Heidenheim 1846
Heidenheim
1. FC Heidenheim 1846
0
02.10.2022 13:30
Karlsruher SC
Karlsruhe
0
Karlsruher SC
1. FC Nürnberg
Nürnberg
1. FC Nürnberg
0
1. FC Magdeburg
Magdeburg
0
1. FC Magdeburg
Jahn Regensburg
Regensburg
Jahn Regensburg
0
1. FC Kaiserslautern
K'lautern
0
1. FC Kaiserslautern
Eintracht Braunschweig
Braunschweig
Eintracht Braunschweig
0
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1Hamburger SVHamburger SVHamburger SV1080216:61024
    2SV Darmstadt 98SV Darmstadt 98Darmstadt1063119:11821
    3SC Paderborn 07SC Paderborn 07Paderborn1061326:121419
    4Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorf1052320:13717
    51. FC Heidenheim 18461. FC Heidenheim 1846Heidenheim1045114:7717
    6Hannover 96Hannover 96Hannover 961052318:14417
    71. FC Kaiserslautern1. FC KaiserslauternK'lautern935118:15314
    8Holstein KielHolstein KielHolstein Kiel1034317:20-313
    9Hansa RostockHansa RostockRostock1041510:14-413
    10Karlsruher SCKarlsruher SCKarlsruhe932415:14111
    11FC St. PauliFC St. PauliSt. Pauli1025314:15-111
    12Jahn RegensburgJahn RegensburgRegensburg93247:14-711
    131. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnberg93159:15-610
    14SV SandhausenSV SandhausenSandhausen1023511:14-39
    15SpVgg Greuther FürthSpVgg Greuther FürthGr. Fürth1015413:18-58
    16Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeld1022613:19-68
    17Eintracht BraunschweigEintracht BraunschweigBraunschweig922510:19-98
    181. FC Magdeburg1. FC MagdeburgMagdeburg921612:22-107
    • Aufstieg
    • Relegation
    • Relegation
    • Abstieg

    Torjäger 2022/2023

    #Spieler11mTore
    1Hamburger SVRobert Glatzel06
    SC Paderborn 07Felix Platte06
    31. FC KaiserslauternTerrence Boyd05
    Arminia BielefeldRobin Hack15
    SV SandhausenDavid Kinsombi15