Suche Heute Live
Bundesliga

Ex-BVB-Star wechselt nach Norwegen

20.09.2022 11:46
Mia Zschocke wechselt vom BVB nach Norwegen
© IMAGO/Felix Schlikis
Mia Zschocke wechselt vom BVB nach Norwegen

Handball-Nationalspielerin Mia Zschocke wechselt nach ihrer stattgegeben Kündigung vom Bundesligisten Borussia Dortmund nach Norwegen zu Storhamar Handball Elite und könnte bei einer rechtzeitigen internationalen Freigabe bereits am Wochenende in der Champions League auflaufen.

"Ich habe das Gefühl, dass hier ein sehr gesundes Umfeld herrscht. Hier passt alles sehr gut zu mir, deshalb habe ich mich für Storhamar entschieden", sagte die 24 Jahre alte Rückraumspielerin in einer Vereinsmitteilung. "Ich gebe in jedem Training und jedem Spiel hundert Prozent. Das ist meine Mentalität", sagt Zschocke.

"Wir haben auf eine Gelegenheit gewartet, um eine Spielerin zu finden, die zu uns passt. Sie wird genau in unser Konzept passen", sagte Storhamars Trainer Kenneth Gabrielsen.

Kündigung löst Chaos beim BVB aus

Zschocke und ihre Auswahlkollegin Amelie Berger hatten am Sonntag die Freigabe bekommen, den Bundesliga-Dritten mit sofortiger Wirkung verlassen zu dürfen. Zuvor hatten sie ihre Kündigungen eingereicht.

Am Montag stellte der BVB dann Trainer André Fuhr mit sofortiger Wirkung frei. "Der Trainer war in den vergangenen Tagen sowohl von Spielerinnen als auch öffentlich scharf kritisiert worden, was eine Fokussierung des Kaders sowie der gesamten Abteilung auf den Handballsport nahezu unmöglich gemacht hat", hieß es der Mitteilung des Klubs.

Die Entscheidung über die Freistellung ist laut BVB jedoch "ausdrücklich nicht mit einer Vorverurteilung verbunden".

Im Zusammenhang mit den Kündigungen hatte es ein Krisentreffen gegeben, an dem auch Vertreter der Anlaufstelle bei Gewalt und Missbrauch im Spitzensport teilgenommen hatten.

6. Spieltag

  • Spielplan
  • Tabelle
23.11.2022 19:00
SV Union Halle-Neustadt
Halle-Neustadt
31
12
SV Union Halle-Neustadt
BSV Sachsen Zwickau
Sachsen Zwickau
BSV Sachsen Zwickau
22
12
27.11.2022 15:00
Thüringer HC
Thüringer HC
29
14
Thüringer HC
SG BBM Bietigheim
Bietigheim
SG BBM Bietigheim
31
17
27.11.2022 16:00
HSG Bensheim/Auerbach
Bensheim-Auerb.
27
14
HSG Bensheim/Auerbach
Buxtehuder SV
Buxtehude
Buxtehuder SV
30
11
HSG Blomberg-Lippe
Blomberg-Lippe
31
19
HSG Blomberg-Lippe
HSG Bad Wildungen Vipers
Bad Wildungen
HSG Bad Wildungen Vipers
29
10
Borussia Dortmund
Dortmund
31
16
Borussia Dortmund
TuS Metzingen
TuS Metzingen
TuS Metzingen
29
16
Bayer 04 Leverkusen
Leverkusen
32
16
Bayer 04 Leverkusen
VfL Waiblingen
Waiblingen
VfL Waiblingen
23
7
27.11.2022 16:30
VfL Oldenburg
Oldenburg
31
18
VfL Oldenburg
Neckarsulmer Sport-Union
Neckarsulm
Neckarsulmer Sport-Union
26
12
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1SG BBM BietigheimSG BBM BietigheimBietigheim5500179:1176210:0
    2Thüringer HCThüringer HCThüringer HC6501192:1415110:2
    3Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund6501193:1583510:2
    4Buxtehuder SVBuxtehuder SVBuxtehude6411159:15909:3
    5HSG Blomberg-LippeHSG Blomberg-LippeBlomberg-Lippe6402180:166148:4
    6VfL OldenburgVfL OldenburgOldenburg6312167:176-97:5
    7HSG Bad Wildungen VipersHSG Bad Wildungen VipersBad Wildungen6303175:177-26:6
    8Bayer 04 LeverkusenBayer 04 LeverkusenLeverkusen6213175:176-15:7
    9HSG Bensheim/AuerbachHSG Bensheim/AuerbachBensheim-Auerb.5203138:146-84:6
    10TuS MetzingenTuS MetzingenTuS Metzingen6204167:176-94:8
    11SV Union Halle-NeustadtSV Union Halle-NeustadtHalle-Neustadt6114150:160-103:9
    12Neckarsulmer Sport-UnionNeckarsulmer Sport-UnionNeckarsulm4103111:124-132:6
    13BSV Sachsen ZwickauBSV Sachsen ZwickauSachsen Zwickau6105156:194-382:10
    14VfL WaiblingenVfL WaiblingenWaiblingen6006134:206-720:12
    • Champions League
    • European League
    • Relegation
    • Abstieg