Suche Heute Live
Bundesliga

Klub verhandelt schon mit möglichem Nachfolger

Ex-BVB-Trainer Favre vor Blitz-Aus in Nizza

20.09.2022 11:05

In der Saison 2018/19 hätte Lucien Favre mit Borussia Dortmund beinahe die deutsche Meisterschaft gewonnen. Von derartigen Erfolgen ist der Coach momentan weit entfernt. Bei seinem aktuellen Klub OGC Nizza droht dem Ex-BVB-Coach vielmehr erneut die Entlassung. 

Wie das französische Portal "Foot Mercato" schreibt, wackelt der Stuhl des Schweizers nach dem verpatzten Saisonstart bereits mächtig. Unter Favre holte das Team von der Côte d'Azur lediglich acht Punkte aus den ersten acht Saisonspielen. Für die ambitionierten Südfranzosen wohl zu wenig. 

Seit 2019 ist der Verein im Besitz des britischen Milliardärs Jim Ratcliffe, der mit seinem Ineos-Konzern auch ein Radsportteam und Anteile am Mercedes-Rennstall in der Formel 1 besitzt. Allein 70 Millionen Euro wurden im letzten Sommer in neue Spieler gesteckt. Vom eigenen Anspruch und den internationalen Plätzen ist Nizza aber nun schon deutlich entfernt. 

Dem Bericht zufolge könnte das Favre-Aus sogar schneller kommen als gedacht. Denn dessen Arbeitgeber ist offenbar bereits auf der Suche nach einem Nachfolger. Laut "Foot Mercato" scheut Nizza dabei keine Kosten und Mühen.

Ex-Bayern-Star stellt sich hinter Favre

Am Dienstag soll ein Treffen mit Star-Trainer Mauricio Pochettino anstehen, der bis zum Sommer noch den Ligakonkurrenten Paris Saint-Germain betreut hatte. 

Sollte es bei den Gesprächen zu einer Einigung mit dem derzeit arbeitslosen Übungsleiter kommen, müsste Favre womöglich sofort weichen. 

Der ehemalige Bayern-Spieler Dante, unter Favre in der Innenverteidigung bei Nizza gesetzt, hatte sich am Wochenende noch öffentlich hinter den Trainer gestellt. 

"Der Trainer muss außen vor gelassen werden. Es ist zu einfach, ihn ins Visier zu nehmen. Wenn du ihm 24 Stunden vor dem Ende der Transferperiode seine Mannschaft gibst, bist du weniger glaubwürdig, wenn du dir Fragen zu seinen Qualitäten stellst", kritisierte er im Gegenzug das sportliche Management. 

Favre hatte von Juli 2018 bis Dezember 2020 den BVB trainiert. Nach einem starken Start stagnierten die Dortmunder allerdings unter seiner Führung. Letztlich wurde ihm am 12. Dezember 2020 eine 1:5-Heimpleite gegen den VfB Stuttgart zum Verhängnis.

8. Spieltag

  • Spielplan
  • Tabelle
30.09.2022 20:30
FC Bayern München
FC Bayern
4
3
FC Bayern München
Bayer Leverkusen
Leverkusen
Bayer Leverkusen
0
0
01.10.2022 15:30
RB Leipzig
RB Leipzig
4
2
RB Leipzig
VfL Bochum
Bochum
VfL Bochum
0
0
SC Freiburg
SC Freiburg
2
2
SC Freiburg
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
1. FSV Mainz 05
1
0
1. FC Köln
1.FC Köln
3
0
1. FC Köln
Borussia Dortmund
Dortmund
Borussia Dortmund
2
1
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
2
2
Eintracht Frankfurt
1. FC Union Berlin
Union Berlin
1. FC Union Berlin
0
0
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
3
2
VfL Wolfsburg
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
2
2
01.10.2022 18:30
SV Werder Bremen
SV Werder
3
SV Werder Bremen
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
Bor. Mönchengladbach
0
02.10.2022 15:30
Hertha BSC
Hertha BSC
0
Hertha BSC
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
1899 Hoffenheim
0
02.10.2022 17:30
FC Schalke 04
Schalke 04
0
FC Schalke 04
FC Augsburg
Augsburg
FC Augsburg
0
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    11. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion Berlin852115:6917
    2SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg852112:6617
    3FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenFC Bayern843123:61715
    4Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund850311:10115
    5Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt842216:13314
    61899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim741212:7513
    71. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln834114:10413
    8SV Werder BremenSV Werder BremenSV Werder833216:12412
    9Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach833210:8212
    10RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig832313:12111
    111. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 0583238:12-411
    12FC AugsburgFC AugsburgAugsburg73045:10-59
    13VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg82248:14-68
    14Hertha BSCHertha BSCHertha BSC71337:9-26
    15FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0471338:14-66
    16VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart80539:13-45
    17Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen81259:16-75
    18VfL BochumVfL BochumBochum80175:23-181
    • Champions League
    • Europa League
    • Europa Conference League Quali.
    • Relegation
    • Abstieg

    Torjäger 2022/2023

    #Spieler11mTore
    1SV Werder BremenNiclas Füllkrug27
    21. FC Union BerlinSheraldo Becker06
    RB LeipzigChristopher Nkunku26
    4FC Bayern MünchenJamal Musiala05
    5SC FreiburgMichael Gregoritsch04