Suche Heute Live
Bundesliga

BVB stellt umstrittenen Trainer frei

19.09.2022 17:04
Nicht mehr länger Trainer der BVB-Handballerinnen: André Fuhr
© IMAGO/Patrick Nuhn
Nicht mehr länger Trainer der BVB-Handballerinnen: André Fuhr

Borussia Dortmund hat den umstrittenen Handball-Trainer André Fuhr mit sofortiger Wirkung freigestellt. Das teilte der BVB am Montagnachmittag mit.

"Der Trainer war in den vergangenen Tagen sowohl von Spielerinnen als auch öffentlich scharf kritisiert worden, was eine Fokussierung des Kaders sowie der gesamten Abteilung auf den Handballsport nahezu unmöglich gemacht hat", hieß es in dem Statement.

Der BVB wolle nun die "Vorgänge gewissenhaft und gründlich" aufarbeiten. Dabei stehe man "im Dialog mit der Anlaufstelle gegen Gewalt im Sport".

Diese war von mehreren Spielerinnen des Handball-Bundesligisten zuletzt kontaktiert worden. Welche Vorwürfe gegen André Fuhr konkret vorliegen, darüber machte der BVB keine Angaben. 

BVB-Spielerinnen dürfen nun doch wechseln

Ausgangspunkt war jedoch die fristlose Kündigung der Nationalspielerinnen Mia Zschocke und Amelie Berger. Das Duo hatte sich zudem an die unabhängige Anlaufstelle bei Gewalt und Missbrauch im Spitzensport "Anlauf gegen Gewalt" gewendet.

Dem Wechselwunsch der beiden wurde von Seiten des BVB zunächst nicht entsprochen. Nun teilte der Klub jedoch mit, dass man diesem, "ohne Anerkennung einer Rechtspflicht", zustimmen werde. 

Wer die Dortmunder zukünftig trainiert, steht noch nicht fest. Fuhr war am Samstag beim jüngsten Bundesliga-Spiel des BVB bei Sport-Union Neckarsulm (38:25) von Co-Trainer Andreas Kuno vertreten worden.

Auch Silvio Heinevetter schaltet sich ein

Gegenüber den "Ruhr Nachrichten" hatte Andreas Heiermann, Handball-Abteilungsleiter der Borussia, André Fuhr zuletzt noch in Schutz genommen: "Ich kenne keine Vorwürfe gegen André Fuhr, die das rechtfertigen, was aktuell im Netz passiert. Auch kenne ich keine Vorwürfe, die die Basis für diese Gerüchte bilden könnten."

Der Coach sei "am Boden zerstört. Ich werde alles dafür tun, dass es Aufklärung gibt. Das verspreche ich. Das bin ich den Spielerinnen und dem Trainer schuldig", kündigte Heiermann an.

Zuletzt hatte sich auch Nationaltorwart Silvio Heinevetter in die Diskussionen eingemischt. Bei Instagram postete die Keeper vom TVB 1898 Stuttgart, der vom gleichen Agenten wie Berger und Zschocke vertreten wird, ein Foto von Fuhr, das er mit einem Clown- und einem Schwein-Emoji versah. Der Posts ist mittlerweile wieder gelöscht.

6. Spieltag

  • Spielplan
  • Tabelle
23.11.2022 19:00
SV Union Halle-Neustadt
Halle-Neustadt
31
12
SV Union Halle-Neustadt
BSV Sachsen Zwickau
Sachsen Zwickau
BSV Sachsen Zwickau
22
12
27.11.2022 15:00
Thüringer HC
Thüringer HC
29
14
Thüringer HC
SG BBM Bietigheim
Bietigheim
SG BBM Bietigheim
31
17
27.11.2022 16:00
HSG Bensheim/Auerbach
Bensheim-Auerb.
27
14
HSG Bensheim/Auerbach
Buxtehuder SV
Buxtehude
Buxtehuder SV
30
11
HSG Blomberg-Lippe
Blomberg-Lippe
31
19
HSG Blomberg-Lippe
HSG Bad Wildungen Vipers
Bad Wildungen
HSG Bad Wildungen Vipers
29
10
Borussia Dortmund
Dortmund
31
16
Borussia Dortmund
TuS Metzingen
TuS Metzingen
TuS Metzingen
29
16
Bayer 04 Leverkusen
Leverkusen
32
16
Bayer 04 Leverkusen
VfL Waiblingen
Waiblingen
VfL Waiblingen
23
7
27.11.2022 16:30
VfL Oldenburg
Oldenburg
31
18
VfL Oldenburg
Neckarsulmer Sport-Union
Neckarsulm
Neckarsulmer Sport-Union
26
12
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1SG BBM BietigheimSG BBM BietigheimBietigheim5500179:1176210:0
    2Thüringer HCThüringer HCThüringer HC6501192:1415110:2
    3Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund6501193:1583510:2
    4Buxtehuder SVBuxtehuder SVBuxtehude6411159:15909:3
    5HSG Blomberg-LippeHSG Blomberg-LippeBlomberg-Lippe6402180:166148:4
    6VfL OldenburgVfL OldenburgOldenburg6312167:176-97:5
    7HSG Bad Wildungen VipersHSG Bad Wildungen VipersBad Wildungen6303175:177-26:6
    8Bayer 04 LeverkusenBayer 04 LeverkusenLeverkusen6213175:176-15:7
    9HSG Bensheim/AuerbachHSG Bensheim/AuerbachBensheim-Auerb.5203138:146-84:6
    10TuS MetzingenTuS MetzingenTuS Metzingen6204167:176-94:8
    11SV Union Halle-NeustadtSV Union Halle-NeustadtHalle-Neustadt6114150:160-103:9
    12Neckarsulmer Sport-UnionNeckarsulmer Sport-UnionNeckarsulm4103111:124-132:6
    13BSV Sachsen ZwickauBSV Sachsen ZwickauSachsen Zwickau6105156:194-382:10
    14VfL WaiblingenVfL WaiblingenWaiblingen6006134:206-720:12
    • Champions League
    • European League
    • Relegation
    • Abstieg