Suche Heute Live
2. Bundesliga

Bielefeld feiert Heimsieg gegen starke Kieler

17.09.2022 14:55
Robin Hack erzielte das frühe 1:0 für die Arminia
© IMAGO/Eibner-Pressefoto/Ulrich Scherbaum
Robin Hack erzielte das frühe 1:0 für die Arminia

Absteiger Arminia Bielefeld hat sich mit dem zweiten Saisonsieg in der 2. Fußball-Bundesliga etwas Luft verschafft.

Am 9. Spieltag gewannen die Ostwestfalen nach einem Blitzstart gegen Holstein Kiel mit 4:2 (2:0) und verließen mit acht Punkten vorerst den Tabellenkeller.

Robin Hack (1.) ließ die Gastgeber sofort jubeln, der Ex-Kieler Janni Serra (36.) und Masaya Okugawa (48.) legten nach. Alexander Mühling (59.) und Fin Bartels (68.) trafen anschließend für die Nordlichter (12), die durch die zweite Niederlage in Folge im Tabellenmittelfeld festhängen. Der Treffer von Bryan Lasme (85.) beruhigte die Bielefelder Nerven.

Hack trifft bereits nach wenigen Sekunden

Der Arminia war ein Traumstart gelungen: Nicht einmal 20 Sekunden brauchte Hack, um den Ball gleich beim ersten Angriff im Kieler Tor unterzubringen. Doch nach einer vermeintlichen Abseitsposition brauchte es drei Minuten, ehe der Treffer nach Videobeweis anerkannt wurde.

Die 19.460 Zuschauer auf der Alm sahen auch in der Folge ein unterhaltsames Spiel mit Torchancen auf beiden Seiten. Bielefeld war jedoch zunächst die effizientere Mannschaft.

Nach Flanke von Hack köpfte Serra ein zum 2:0, Arminia-Keeper Martin Fraisl parierte mehrmals stark. Nach der Pause verpennte Kiel erneut die Anfangsphase. Doch nach dem 0:3 drehten die Gäste doch noch auf. Mühling und Bartels sorgten für eine packende Schlussphase.

18. Spieltag

  • Spielplan
  • Tabelle
27.01.2023 18:30
Karlsruher SC
Karlsruhe
0
Karlsruher SC
SC Paderborn 07
Paderborn
SC Paderborn 07
0
Fortuna Düsseldorf
Düsseldorf
0
Fortuna Düsseldorf
1. FC Magdeburg
Magdeburg
1. FC Magdeburg
0
28.01.2023 13:00
Holstein Kiel
Holstein Kiel
0
Holstein Kiel
SpVgg Greuther Fürth
Gr. Fürth
SpVgg Greuther Fürth
0
1. FC Heidenheim 1846
Heidenheim
0
1. FC Heidenheim 1846
Hansa Rostock
Rostock
Hansa Rostock
0
SV Darmstadt 98
Darmstadt
0
SV Darmstadt 98
Jahn Regensburg
Regensburg
Jahn Regensburg
0
28.01.2023 20:30
Hannover 96
Hannover 96
0
Hannover 96
1. FC Kaiserslautern
K'lautern
1. FC Kaiserslautern
0
29.01.2023 13:30
1. FC Nürnberg
Nürnberg
0
1. FC Nürnberg
FC St. Pauli
St. Pauli
FC St. Pauli
0
Arminia Bielefeld
Bielefeld
0
Arminia Bielefeld
SV Sandhausen
Sandhausen
SV Sandhausen
0
Hamburger SV
Hamburger SV
0
Hamburger SV
Eintracht Braunschweig
Braunschweig
Eintracht Braunschweig
0
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1SV Darmstadt 98SV Darmstadt 98Darmstadt17106127:151236
    2Hamburger SVHamburger SVHamburger SV17111529:191034
    31. FC Heidenheim 18461. FC Heidenheim 1846Heidenheim1796233:201333
    41. FC Kaiserslautern1. FC KaiserslauternK'lautern1778229:23629
    5Hannover 96Hannover 96Hannover 961784525:18728
    6SC Paderborn 07SC Paderborn 07Paderborn1782735:221326
    7Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorf1782726:20626
    8Holstein KielHolstein KielHolstein Kiel1767430:28225
    9Hansa RostockHansa RostockRostock1763817:23-621
    10SpVgg Greuther FürthSpVgg Greuther FürthGr. Fürth1748522:26-420
    111. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnberg1754816:25-919
    12Jahn RegensburgJahn RegensburgRegensburg1754820:30-1019
    13Karlsruher SCKarlsruher SCKarlsruhe1753926:30-418
    14Eintracht BraunschweigEintracht BraunschweigBraunschweig1746718:26-818
    15FC St. PauliFC St. PauliSt. Pauli1738623:25-217
    16Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeld17521023:28-517
    171. FC Magdeburg1. FC MagdeburgMagdeburg17521020:33-1317
    18SV SandhausenSV SandhausenSandhausen1744921:29-816
    • Aufstieg
    • Relegation
    • Relegation
    • Abstieg

    Torjäger 2022/2023

    #Spieler11mTore
    1Hamburger SVRobert Glatzel011
    2Holstein KielSteven Skrzybski010
    31. FC Heidenheim 1846Tim Kleindienst09
    41. FC KaiserslauternTerrence Boyd08
    Arminia BielefeldRobin Hack28