Suche Heute Live
Ligue 2

"Blinder" Referee hat das Spiel "zerstört"

9 Tore, 4 Rote, Platzsturm! Wahnsinn in Frankreich

14.09.2022 21:22
Zwischen Metz und EA Guingamp entwickelte sich eine irre Partie
© IMAGO/MAO / Panoramic
Zwischen Metz und EA Guingamp entwickelte sich eine irre Partie

Neun Tore, vier Rote Karten und Krawalle satt! Der Fußball hat beinahe wöchentlich die ein oder andere denkwürdige Partie zu bieten. Was sich am Montag in Frankreichs Ligue 2 abspielte, darf aber dennoch bedenkenlos als absoluter Wahnsinn bezeichnet werden. 

Ein Eigentor von Vinent Manceau von EA Guingamp markierte in der 2. Minute den Beginn eines irren Spielverlaufs in Metz. Jérémy Livolant glich nach neun Minuten vom Elfmeterpunkt aus, der FC Metz zog durch einen Doppelschlag von Ablie Jallow (10./16.) allerdings blitzschnell wieder davon.

In einer hitzigen Partie stellte Schiedsrichter Pierre Gaillouste dann jedoch erst Metz-Verteidiger Kiki Kouyaté (31. Minute) und schließlich Keeper Alexandre Oukidja (45. Minute) vom Platz. Sekunden vor Oukidijas Platzverweis hatte Stephen Quemper den Anschluss erzielt, der fällige Strafstoß führte zum Ausgleich durch Gaetan Courtet. 

In der zweiten Halbzeit kassierte mit Danley Jean Jacques der dritte Metz-Profi den roten Karton für eine brutale Grätsche. Die gnadenlose Überzahl nutzte Guingamp schließlich, um die Partie nach Treffern von Dylan Louiserre (69.), Warren Tchimbembé (85. Minute) und Livolant (88.) deutlich für sich zu entscheiden.

Trainer attackiert den Schiedsrichter

Während Guingamps Coach Stéphane Dumont nach der Partie in Richtung Jean Jacques anklagte, "mein Spieler könnte auch im Krankenhaus liegen, während wir hier reden" und vielsagend fragte: "Kann Oukidija nicht spielen, ohne seinen Fuß auf meinen Spieler zu haben?", schätze sein Gegenüber László Bölöni die Geschehnisse auf dem Rasen grundlegend anders ein.

"Nimm deine Pfeife, leg sie irgendwo hin, aber versteck sie gut, damit du sie bloß nie wiederfindest", forderte der Ungar von Gaillouste. Die Entscheidungen habe der Referee "blind" gefällt und damit das Spiel "zerstört". 

Wenig Zustimmung fand die Schiedsrichterleistung auch bei Metz-Akteur Ibrahima Niane. Der ehemalige Juniorennationalspieler Senegals, der nach der Roten Karte gegen Oukidija für Ersatzkeeper Ousmane Ba weichen musste, regte sich so auf, dass er in der Nachspielzeit am Spielfeldrand ebenfalls noch Rot sah.

Auch auf den Rängen übte man sich übrigens nicht in Zurückhaltung. Der Einsatz von Pyrotechnik war allgegenwertig, Trinkbecher flogen reihenweise in Richtung der Spieler und Ordner mussten einen Fan, der den Platz gestürmt hatte, in die Schranken weisen. 

20. Spieltag

  • Spielplan
  • Tabelle
28.01.2023 15:00
AS Saint-Étienne
Saint-Étienne
0
AS Saint-Étienne
FC Sochaux
Sochaux
FC Sochaux
0
28.01.2023 19:00
Pau FC
Pau FC
0
Pau FC
FC Annecy
FC Annecy
FC Annecy
0
Valenciennes FC
VAFC
0
Valenciennes FC
FC Metz
FC Metz
FC Metz
0
Grenoble Foot 38
Grenoble
0
Grenoble Foot 38
SC Bastia
Bastia
SC Bastia
0
Nîmes Olympique
Nîmes
0
Nîmes Olympique
Chamois Niortais
Niort
Chamois Niortais
0
Rodez AF
Rodez AF
0
Rodez AF
EA Guingamp
Guingamp
EA Guingamp
0
Amiens SC
Amiens
0
Amiens SC
Havre AC
HAC
Havre AC
0
SM Caen
SM Caen
0
SM Caen
Stade Laval
Laval
Stade Laval
0
US Quevilly-Rouen
US Quevilly
0
US Quevilly-Rouen
Paris FC
Paris FC
Paris FC
0
Dijon FCO
Dijon FCO
0
Dijon FCO
Girondins Bordeaux
Bordeaux
Girondins Bordeaux
0
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1Havre ACHavre ACHAC19126129:72242
    2Girondins BordeauxGirondins BordeauxBordeaux1996425:141133
    3FC MetzFC MetzFC Metz1994631:22931
    4FC SochauxFC SochauxSochaux1993727:171030
    5Grenoble Foot 38Grenoble Foot 38Grenoble1986520:17330
    6Amiens SCAmiens SCAmiens1985622:20229
    7SM CaenSM CaenSM Caen1977523:20328
    8SC BastiaSC BastiaBastia1984718:21-328
    9Paris FCParis FCParis FC1976617:19-227
    10US Quevilly-RouenUS Quevilly-RouenUS Quevilly1967622:23-125
    11Valenciennes FCValenciennes FCVAFC1967617:18-125
    12FC AnnecyFC AnnecyFC Annecy1966718:17124
    13EA GuingampEA GuingampGuingamp1966724:27-324
    14Stade LavalStade LavalLaval19721025:31-623
    15Pau FCPau FCPau FC1957716:22-622
    16Dijon FCODijon FCODijon FCO1956821:22-121
    17Rodez AFRodez AFRodez AF1947817:25-819
    18AS Saint-ÉtienneAS Saint-ÉtienneSaint-Étienne1956826:31-518
    19Chamois NiortaisChamois NiortaisNiort19451015:29-1417
    20Nîmes OlympiqueNîmes OlympiqueNîmes19441117:28-1116
    • Aufstieg
    • Abstieg
    • AS Saint-Étienne startete mit drei Minuspunkten in die Saison.

    Torjäger 2022/2023

    #Spieler11mTore
    1Girondins BordeauxJosh Maja611
    2FC MetzGeorges Mikautadze29
    3Chamois NiortaisBilal Boutobba48
    AS Saint-ÉtienneJean-Philippe Krasso38
    SM CaenAlexandre Mendy28