Suche Heute Live
Bundesliga

Neue Gespräche nach Kündigung von BVB-Nationalspielerinnen

12.09.2022 17:54
Das Krisentreffen bei der Handball-Abteilung von Borussia Dortmund blieb ergebnislos.
© Bernd Thissen/dpa/Symbolbild
Das Krisentreffen bei der Handball-Abteilung von Borussia Dortmund blieb ergebnislos.

Ein erstes Krisentreffen nach der Kündigung von zwei Nationalspielerinnen beim Handball-Bundesligisten Borussia Dortmund ist ergebnislos geblieben. Nach dem Meeting am Montag vertagten sich die Teilnehmer und vereinbarten Stillschweigen über die Hintergründe des Falls.

"Es wird in dieser Woche weitere Gespräche geben. Danach hoffen wir, die Sache zeitnah abschließen zu können", sagte BVB-Abteilungsleiter Andreas Heiermann am Montag der "Deutschen Presse-Agentur". "Wasserstandsmeldungen wären in dieser Situation jetzt nicht hilfreich."

Zuvor hatte Heiermann bestätigt, die fristlose Kündigung der derzeit krankgeschriebenen Nationalspielerinnen nicht akzeptiert zu haben. Zu den Hintergründen der Kündigung schweigen die Beteiligten.

Heiermann hatte indes bestätigt, dass an dem Treffen am Montag auch Vertreter der Anlaufstelle bei Gewalt und Missbrauch im Spitzensport teilnehmen sollten. Die Initiative "Anlauf gegen Gewalt" war vom Verein Athleten Deutschland, der sich zu dem Fall ebenfalls nicht äußern wollte, ins Leben gerufen worden.

6. Spieltag

  • Spielplan
  • Tabelle
23.11.2022 19:00
SV Union Halle-Neustadt
Halle-Neustadt
31
12
SV Union Halle-Neustadt
BSV Sachsen Zwickau
Sachsen Zwickau
BSV Sachsen Zwickau
22
12
27.11.2022 15:00
Thüringer HC
Thüringer HC
29
14
Thüringer HC
SG BBM Bietigheim
Bietigheim
SG BBM Bietigheim
31
17
27.11.2022 16:00
HSG Bensheim/Auerbach
Bensheim-Auerb.
27
14
HSG Bensheim/Auerbach
Buxtehuder SV
Buxtehude
Buxtehuder SV
30
11
HSG Blomberg-Lippe
Blomberg-Lippe
31
19
HSG Blomberg-Lippe
HSG Bad Wildungen Vipers
Bad Wildungen
HSG Bad Wildungen Vipers
29
10
Borussia Dortmund
Dortmund
31
16
Borussia Dortmund
TuS Metzingen
TuS Metzingen
TuS Metzingen
29
16
Bayer 04 Leverkusen
Leverkusen
32
16
Bayer 04 Leverkusen
VfL Waiblingen
Waiblingen
VfL Waiblingen
23
7
27.11.2022 16:30
VfL Oldenburg
Oldenburg
31
18
VfL Oldenburg
Neckarsulmer Sport-Union
Neckarsulm
Neckarsulmer Sport-Union
26
12
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1SG BBM BietigheimSG BBM BietigheimBietigheim5500179:1176210:0
    2Thüringer HCThüringer HCThüringer HC6501192:1415110:2
    3Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund6501193:1583510:2
    4Buxtehuder SVBuxtehuder SVBuxtehude6411159:15909:3
    5HSG Blomberg-LippeHSG Blomberg-LippeBlomberg-Lippe6402180:166148:4
    6VfL OldenburgVfL OldenburgOldenburg6312167:176-97:5
    7HSG Bad Wildungen VipersHSG Bad Wildungen VipersBad Wildungen6303175:177-26:6
    8Bayer 04 LeverkusenBayer 04 LeverkusenLeverkusen6213175:176-15:7
    9HSG Bensheim/AuerbachHSG Bensheim/AuerbachBensheim-Auerb.5203138:146-84:6
    10TuS MetzingenTuS MetzingenTuS Metzingen6204167:176-94:8
    11SV Union Halle-NeustadtSV Union Halle-NeustadtHalle-Neustadt6114150:160-103:9
    12Neckarsulmer Sport-UnionNeckarsulmer Sport-UnionNeckarsulm4103111:124-132:6
    13BSV Sachsen ZwickauBSV Sachsen ZwickauSachsen Zwickau6105156:194-382:10
    14VfL WaiblingenVfL WaiblingenWaiblingen6006134:206-720:12
    • Champions League
    • European League
    • Relegation
    • Abstieg