Suche Heute Live
Bundesliga

Krisen-Sitzung beim BVB angesetzt

11.09.2022 15:10
BVB-Präsident Reinhard Rauball nimmt an der Krisensitzung teil
© Bernd Thissen, dpa
BVB-Präsident Reinhard Rauball nimmt an der Krisensitzung teil

Nach dem erfolgreichen Saisonauftakt kommt es bei Borussia Dortmunds Bundesliga-Handballerinnen zu einer Krisensitzung, bei der über die von zwei Nationalspielerinnen eingereichte fristlose Kündigung gesprochen werden soll.

"Es gibt dazu ein Gespräch, und dieses findet morgen statt", sagte BVB-Abteilungsleiter Andreas Heiermann am Sonntag der "Deutschen Presse-Agentur". Über die Hintergründe der Kündigung gab es zunächst keine Angaben.

An dem Treffen sollen neben den derzeit krank geschriebenen Spielerinnen und Heiermann unter anderen auch Vereinspräsident Reinhard Rauball und Vertreter der unabhängigen Anlaufstelle bei Gewalt und Missbrauch im Spitzensport "Anlauf gegen Gewalt" teilnehmen.

Demnach habe die von Athleten Deutschland e.V. im Mai gestartete Initiative "Anlauf gegen Gewalt" Kontakt zum BVB aufgenommen. Die Hintergründe dafür sind unklar. "Wir wollen uns am Montag die Vorwürfe anhören und sie dann bewerten und sachlich aufarbeiten", sagte Heiermann. "Wir gehen dieses Thema mit größter Sensibilität an."

BVB hat Kündigungen noch nicht akzeptiert

Zuvor hatte er vor dem Saisonstart am Samstag gegen Union Halle/Neustadt (34:24) den "Ruhr Nachrichten" bestätigt, dass der Klub die Kündigung der Spielerinnen zunächst nicht akzeptiert habe: "Ja, beide Spielerinnen haben ihre Kündigung vorgelegt. Wir haben keine inhaltliche Kenntnis darüber, was für eine fristlose Kündigung spricht und haben daher der Kündigung widersprochen, so dass der Arbeitsvertrag für uns weiter Bestand hat."

Athleten Deutschland äußerte sich am Sonntag auf Anfrage zu den Hintergründen des Falls nicht.

6. Spieltag

  • Spielplan
  • Tabelle
23.11.2022 19:00
SV Union Halle-Neustadt
Halle-Neustadt
31
12
SV Union Halle-Neustadt
BSV Sachsen Zwickau
Sachsen Zwickau
BSV Sachsen Zwickau
22
12
27.11.2022 15:00
Thüringer HC
Thüringer HC
29
14
Thüringer HC
SG BBM Bietigheim
Bietigheim
SG BBM Bietigheim
31
17
27.11.2022 16:00
HSG Bensheim/Auerbach
Bensheim-Auerb.
27
14
HSG Bensheim/Auerbach
Buxtehuder SV
Buxtehude
Buxtehuder SV
30
11
HSG Blomberg-Lippe
Blomberg-Lippe
31
19
HSG Blomberg-Lippe
HSG Bad Wildungen Vipers
Bad Wildungen
HSG Bad Wildungen Vipers
29
10
Borussia Dortmund
Dortmund
31
16
Borussia Dortmund
TuS Metzingen
TuS Metzingen
TuS Metzingen
29
16
Bayer 04 Leverkusen
Leverkusen
32
16
Bayer 04 Leverkusen
VfL Waiblingen
Waiblingen
VfL Waiblingen
23
7
27.11.2022 16:30
VfL Oldenburg
Oldenburg
31
18
VfL Oldenburg
Neckarsulmer Sport-Union
Neckarsulm
Neckarsulmer Sport-Union
26
12
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1SG BBM BietigheimSG BBM BietigheimBietigheim5500179:1176210:0
    2Thüringer HCThüringer HCThüringer HC6501192:1415110:2
    3Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund6501193:1583510:2
    4Buxtehuder SVBuxtehuder SVBuxtehude6411159:15909:3
    5HSG Blomberg-LippeHSG Blomberg-LippeBlomberg-Lippe6402180:166148:4
    6VfL OldenburgVfL OldenburgOldenburg6312167:176-97:5
    7HSG Bad Wildungen VipersHSG Bad Wildungen VipersBad Wildungen6303175:177-26:6
    8Bayer 04 LeverkusenBayer 04 LeverkusenLeverkusen6213175:176-15:7
    9HSG Bensheim/AuerbachHSG Bensheim/AuerbachBensheim-Auerb.5203138:146-84:6
    10TuS MetzingenTuS MetzingenTuS Metzingen6204167:176-94:8
    11SV Union Halle-NeustadtSV Union Halle-NeustadtHalle-Neustadt6114150:160-103:9
    12Neckarsulmer Sport-UnionNeckarsulmer Sport-UnionNeckarsulm4103111:124-132:6
    13BSV Sachsen ZwickauBSV Sachsen ZwickauSachsen Zwickau6105156:194-382:10
    14VfL WaiblingenVfL WaiblingenWaiblingen6006134:206-720:12
    • Champions League
    • European League
    • Relegation
    • Abstieg