Suche Heute Live
Leichtathletik

Röhler fürchtet "gefährliche Gerüchte"

02.09.2022 11:31
Speerwerfer Röhler: Leichtathletik soll Teil der European Championships bleiben
© unknown
Speerwerfer Röhler: Leichtathletik soll Teil der European Championships bleiben

Speerwurf-Olympiasieger Thomas Röhler hat sich für den Verbleib der Leichtathletik als Teil der European Championships ausgesprochen.

"Ich fände es persönlich super schade, wenn die Leichtathletik aus so einem – aus meiner Sicht – erfolgreichen Format ausscheidet", sagte der 30-Jährige bei "web.de".

Das Mini-Olympia-Format mit Europameisterschaften in mehreren Sportarten hatte zuletzt in München einen großen Erfolg gefeiert.

Im Frühjahr 2023 soll der Austragungsort der nächsten European Championships 2026 feststehen. Danach will das Council des europäischen Leichtathletik-Verbandes European Athletics (EA) entscheiden, ob die Leichtathletik ein Teil des Multisport-Events bleiben wird.

"Unter dem Eindruck" von München, "den auch meine Kollegen im Council gewonnen haben, ist das völlig offen", hatte Jürgen Kessing, EA-Councilmitglied und Präsident des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV), zuletzt gesagt.

Röhler hat "schon gefährliche Gerüchte gehört, dass die Leichtathletik nicht unbedingt für immer Teil des Formates sein muss oder möchte", sagte er: "Da werde ich in meiner neuen Position als Teil der Athletenkommission der European Athletics in Zukunft ganz genau hinhören."