Suche Heute Live
Bundesliga

Nagelsmann und Salihamidzic sind voll des Lobes

Tel und Gravenberch sind "optimal für Bayern München"

01.09.2022 11:52
Ryan Gravenberch und Mathy Tel (r.) jubeln im Dress des FC Bayern
© IMAGO/Maik Hölter/TEAM2sportphoto
Ryan Gravenberch und Mathy Tel (r.) jubeln im Dress des FC Bayern

Mathys Tel und Ryan Gravenberch verschärfen den ohnehin großen Konkurrenzkampf bei Bayern München. Trainer und Sportvorstand genießen es.

Hasan Salihamidzic hätte sich am liebsten selbst auf die Schulter geklopft. Ein Traumtor von Mathys Tel, eine brillante Leistung von Ryan Gravenberch - die neuen Rohdiamanten in der reich gefüllten Juwelenvitrine von Bayern München lassen auch den Sportvorstand glänzen. Der Konkurrenzkampf ist vor dem Bundesliga-Topspiel bei Union Berlin am Samstag (15:30 Uhr/Sky) gewaltig.

"Manche unserer Trainingseinheiten sind besser als Bundesligaspiele", schwärmte Salihamidzic nach dem lockeren 5:0 (2:0) im DFB-Pokal bei Viktoria Köln, und er stellte sehr zufrieden fest: "Das ist optimal für Bayern München. Jeder wird gebraucht." Alte Probleme mit mangelnder Kadertiefe sind längst vergessen. "Das wird nicht leicht für mich, das können Sie sich vorstellen", sagte Trainer Julian Nagelsmann in der "ARD".

Tel, 17 Jahre alt und von Stade Rennes gekommen, hielt sich nach seiner auffälligen Leistung lieber im Hintergrund. Mit Louis-Vuitton-Kulturtasche unter dem Arm und einer Plastiktüte in der Hand winkte der französische U17-Europameister Interviewanfragen ab: "Non."

Salihamidzic hingegen hörte gar nicht mehr auf, den jüngsten Pflichtspieltorschützen der Bayern-Geschichte (17 Jahre, 126 Tage) zu preisen. "Er ist sehr ehrgeizig, gierig, fleißig, er brennt. Er hat eine Top-Mentalität und eine fußballerische Klasse, die angeboren ist", sagte er. Ein Fragesteller fühlte sich schon nach Tels Startelfdebüt an einen großen Bayern-Star erinnert: "Arjen Robben? Nein", sagte Salihamidzic: "Mathys ist Mathys."

Auch die übertriebene Verspieltheit ist Tel anscheinend inzwischen ausgetrieben, das haben die Mitspieler im Training erledigt. "Da ist das Gute, dass die Team-Hygiene so ist, dass ihm die anderen auch mal einen Einlauf geben, wenn er abspielen soll", berichtete Nagelsmann.

Gravenberch mit hervorragendem Startelf-Debüt für den FC Bayern

Salihamidzic durfte noch weiterführend reichlich Gutes über Gravenberch erzählen: 20 Jahre alt, zuvor Ajax Amsterdam. Mit Wucht, Technik, Dribbelstärke und einem guten Abschluss hatte er sich ebenfalls als Startelf-Debütant für mehr Einsätze aufgedrängt. "Ich wollte mich zeigen - das habe ich getan", sagte der Niederländer: "Ich bin sehr glücklich." Schütze des ersten Tores und offizieller Spieler des Spiels war er überdies.

Zudem debütierte Noussair Mazraoui, 24, auch von Ajax, in der ersten Elf. Dass Leon Goretzka noch wochenlanger Knieverletzung als Einwechselspieler ebenfalls traf, versetzt Nagelsmann in wahre Luxusprobleme. Besonders im Mittelfeld ist das Gedränge riesig. "Wir brauchen alle", betonte der Trainer lächelnd, "es kommen viele Spiele. Wir werden rotieren müssen."

Viktoria-Trainer Olaf Janßen war jedenfalls tief beeindruckt. "Bei den Einwechselungen hat der Julian Probleme, da kommen keine guten Spieler von der Bank", scherzte er. Die Liste der Joker vom Mittwoch: Leroy Sane, Jamal Musiala, Marcel Sabitzer, Leon Goretzka, Eric Maxim Choupo-Moting.

16. Spieltag

  • Spielplan
  • Tabelle
20.01.2023 20:30
RB Leipzig
RB Leipzig
0
RB Leipzig
FC Bayern München
FC Bayern
FC Bayern München
0
21.01.2023 15:30
1. FC Union Berlin
Union Berlin
0
1. FC Union Berlin
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
1899 Hoffenheim
0
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
0
Eintracht Frankfurt
FC Schalke 04
Schalke 04
FC Schalke 04
0
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
0
VfL Wolfsburg
SC Freiburg
SC Freiburg
SC Freiburg
0
VfL Bochum
Bochum
0
VfL Bochum
Hertha BSC
Hertha BSC
Hertha BSC
0
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
0
VfB Stuttgart
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
1. FSV Mainz 05
0
21.01.2023 18:30
1. FC Köln
1.FC Köln
0
1. FC Köln
SV Werder Bremen
SV Werder
SV Werder Bremen
0
22.01.2023 15:30
Borussia Dortmund
Dortmund
0
Borussia Dortmund
FC Augsburg
Augsburg
FC Augsburg
0
22.01.2023 17:30
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
0
Bor. Mönchengladbach
Bayer Leverkusen
Leverkusen
Bayer Leverkusen
0
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenFC Bayern15104149:133634
    2SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg1593325:17830
    3RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig1584330:21928
    4Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt1583432:24827
    51. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion Berlin1583424:20427
    6Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund1581625:21425
    7VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg1565424:20423
    8Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach1564528:24422
    9SV Werder BremenSV Werder BremenSV Werder1563625:27-221
    101. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 051554619:24-519
    111899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim1553722:22018
    12Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen1553725:26-118
    131. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln1545621:29-817
    14FC AugsburgFC AugsburgAugsburg1543818:26-815
    15Hertha BSCHertha BSCHertha BSC1535719:22-314
    16VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart1535718:27-914
    17VfL BochumVfL BochumBochum15411014:36-2213
    18FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0415231013:32-199
    • Champions League
    • Europa League
    • Europa Conference League Quali.
    • Relegation
    • Abstieg

    Torjäger 2022/2023

    #Spieler11mTore
    1RB LeipzigChristopher Nkunku212
    2SV Werder BremenNiclas Füllkrug310
    Bor. MönchengladbachMarcus Thuram010
    4SC FreiburgVincenzo Grifo49
    FC Bayern MünchenJamal Musiala09