Suche Heute Live
Bundesliga

Ex-Schalker wechselt in die Schweiz

Vertrag aufgelöst: Max Meyer setzt Odyssee durch Europa fort

24.08.2022 09:24
Wurde nach seinem Abschied vom FC Schalke nirgendwo dauerhaft glücklich: Max Meyer
© IMAGO/Gonzales Photo/Morten Kjaer
Wurde nach seinem Abschied vom FC Schalke nirgendwo dauerhaft glücklich: Max Meyer

Einst galt Max Meyer beim FC Schalke 04 und in der deutschen Nationalmannschaft als großes Zukunftsversprechen. Nach seinem Abschied aus Gelsenkirchen ging es für den Mittelfeldmann jedoch peu à peu bergab. Nun wechselt er zum vierten (!) Mal in eineinhalb Jahren den Verein.

Vor einem Jahr klang Max Meyer noch total euphorisch. "Ich freue mich total, jetzt in Istanbul zu sein und künftig meine Schuhe für Fenerbahce schnüren zu dürfen. Ein absoluter Traditionsverein mit unglaublich frenetischen Fans - das wird ein unfassbares Gefühl. Ich bin maximal gespannt auf alles, was kommt", sagte der Ex-Nationalspieler damals bei "Sport1" über seinen ablösefreien Transfer vom 1. FC Köln zu Fener.

Was am Ende tatsächlich kam, war Frust. Denn auch in der Türkei konnte sich Meyer nicht durchsetzen, nach einem enttäuschenden ersten Halbjahr schob ihn der SüperLig-Gigant im Frühjahr nach Dänemark zum FC Midtjylland weiter. Er habe "keine Zweifel, dass hier der perfekte Ort für mich ist", betonte der Rechtsfuß.

Doch nach nur 13 Einsätzen für die Skandinavier war für den mittlerweile 26-Jährigen schon wieder Schluss, Meyer musste zurück nach Istanbul. Da er dort aber ohne Perspektive war, wurde sein Vertrag jetzt aufgelöst.

Meyer plant Neustart in der Schweiz

Lange nach einem neuen Arbeitgeber suchen musste Meyer immerhin nicht, der Schweizer Erstligist FC Luzern verkündete am Mittwochmorgen die Unterschrift des einstigen Top-Talents für zwei Spielzeiten.

"Ich wollte mich neu orientieren und konnte mich in den Gesprächen mit Remo Meyer und Mario Frick von den Ideen, die man mit mir und der Mannschaft hat, überzeugen. Ich freue mich nun zunächst auf meine neuen Teamkollegen – und dann natürlich auch auf meinen ersten Einsatz vor unseren Fans", wurde Meyer von den Vereinsmedien zitiert.

Ob der Mittelfeld-Allrounder in Luzern glücklich wird, muss sich allerdings noch zeigen. Zu oft war Meyer nach seinem Abschied vom FC Schalke im Sommer 2018 auf die Nase gefallen. Weder bei Crystal Palace, noch beim 1. FC Köln konnte er Spuren hinterlassen.

Jetzt setzt Meyer seine Odyssee durch Europa fort.

16. Spieltag

  • Spielplan
  • Tabelle
20.01.2023 20:30
RB Leipzig
RB Leipzig
0
RB Leipzig
FC Bayern München
FC Bayern
FC Bayern München
0
21.01.2023 15:30
1. FC Union Berlin
Union Berlin
0
1. FC Union Berlin
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
1899 Hoffenheim
0
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
0
Eintracht Frankfurt
FC Schalke 04
Schalke 04
FC Schalke 04
0
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
0
VfL Wolfsburg
SC Freiburg
SC Freiburg
SC Freiburg
0
VfL Bochum
Bochum
0
VfL Bochum
Hertha BSC
Hertha BSC
Hertha BSC
0
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
0
VfB Stuttgart
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
1. FSV Mainz 05
0
21.01.2023 18:30
1. FC Köln
1.FC Köln
0
1. FC Köln
SV Werder Bremen
SV Werder
SV Werder Bremen
0
22.01.2023 15:30
Borussia Dortmund
Dortmund
0
Borussia Dortmund
FC Augsburg
Augsburg
FC Augsburg
0
22.01.2023 17:30
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
0
Bor. Mönchengladbach
Bayer Leverkusen
Leverkusen
Bayer Leverkusen
0
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenFC Bayern15104149:133634
    2SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg1593325:17830
    3RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig1584330:21928
    4Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt1583432:24827
    51. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion Berlin1583424:20427
    6Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund1581625:21425
    7VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg1565424:20423
    8Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach1564528:24422
    9SV Werder BremenSV Werder BremenSV Werder1563625:27-221
    101. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 051554619:24-519
    111899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim1553722:22018
    12Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen1553725:26-118
    131. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln1545621:29-817
    14FC AugsburgFC AugsburgAugsburg1543818:26-815
    15Hertha BSCHertha BSCHertha BSC1535719:22-314
    16VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart1535718:27-914
    17VfL BochumVfL BochumBochum15411014:36-2213
    18FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0415231013:32-199
    • Champions League
    • Europa League
    • Europa Conference League Quali.
    • Relegation
    • Abstieg

    Torjäger 2022/2023

    #Spieler11mTore
    1RB LeipzigChristopher Nkunku212
    2SV Werder BremenNiclas Füllkrug310
    Bor. MönchengladbachMarcus Thuram010
    4SC FreiburgVincenzo Grifo49
    FC Bayern MünchenJamal Musiala09