Suche Heute Live
Bundesliga

Außenspieler zuletzt im Aufwind

"Extrem engagiert": Wolf schwärmt von BVB-Coach Terzic

19.08.2022 13:54
Marius Wolf hat sich beim BVB zuletzt empfohlen
© IMAGO/Pressefoto Rudel/Robin Rudel
Marius Wolf hat sich beim BVB zuletzt empfohlen

Nicht bloß wegen seines Tores gegen den SC Freiburg am vergangenen Spieltag konnte Marius Wolf bei Borussia Dortmund zuletzt Pluspunkte sammeln. Vor dem Heimspiel gegen Werder Bremen hat sich der variable Flügelspieler nun selbst zu seiner Situation beim BVB geäußert.

"Ich bin ja schon fünf Jahre bei der Borussia, war zunächst zu Hertha BSC Berlin und dann zum 1. FC Köln ausgeliehen. Richtig angekommen in Dortmund bin ich in der letzten Spielzeit, als ich 37 Pflichtspiele absolviert habe, davon 17 von Anfang an. Eine sehr ordentliche Saison nach meiner Auffassung", kommentierte der 27-Jährige seine Stellung im Team im Interview mit der "Deichstube". 

Zwar war der ehemalige Frankfurter in den ersten Pflichtspielen jeweils nur Edeljoker. Der neue BVB-Coach Edin Terzic setzt aber augenscheinlich fest auf ihn als Meunier-Vertreter auf der rechten Abwehrseite.

Für Wolf selbst ist gerade seine Vielseitigkeit seine größte Waffe. "Die rechte Seite ist ja nicht unbedingt meine angestammte Position. Im Spiel davor gegen Leverkusen kam ich rein und spielte auf der linken offensiven Außenbahn. Also, ich bin nicht so fokussiert auf eine Rolle. Ich will da spielen, wo der Trainer mich einsetzt", machte er deutlich.

Die Ideen des Trainers sind bei der Borussia zu Beginn dieser Saison ohnehin in aller Munde. Da Edin Terzic nun erstmals ohne Ablaufdatum am Ruder sitzt, stellen sich viele Beobachter die Frage, wie weit der Sauerländer seinen Herzensverein führen kann.

Wolf sieht kein Mentalitätsproblem beim BVB 

Rein fachlich sieht Wolf den Cheftrainer auf einem exzellenten Niveau. "Er ist extrem engagiert und erfolgsorientiert. Er ist ein junger und dynamischer Coach, der sehr gut zu unserer Mannschaft passt, weil Edin Terzic in allen Belangen so tickt wie unsere Mannschaft und in jeder Phase Gas gibt wie wir alle. In den ersten beiden Spielen hat es Edin sehr gut gemacht", lobte er.

Eine Aufgabe des neuen Trainers ist es aktuell, für Aufbruchsstimmung zu sorgen und das verhasste Mentalitätsthema endlich zu überwinden. Wolf findet, dass der BVB in Sachen Mentalität allerdings auch schon unter Marco Rose Fortschritte gemacht hat. 

"Ich habe da auch schon im letzten Jahr nicht so ein Problem gesehen wie manch anderer. Wir sind schon gut beraten, dass wir auf uns schauen. Wir müssen in jedem Spiel unsere Leistung abrufen", so Wolf.

9. Spieltag

  • Spielplan
  • Tabelle
07.10.2022 20:30
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
0
1899 Hoffenheim
SV Werder Bremen
SV Werder
SV Werder Bremen
0
08.10.2022 15:30
Bayer Leverkusen
Leverkusen
0
Bayer Leverkusen
FC Schalke 04
Schalke 04
FC Schalke 04
0
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
0
1. FSV Mainz 05
RB Leipzig
RB Leipzig
RB Leipzig
0
VfL Bochum
Bochum
0
VfL Bochum
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
Eintracht Frankfurt
0
FC Augsburg
Augsburg
0
FC Augsburg
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
VfL Wolfsburg
0
08.10.2022 18:30
Borussia Dortmund
Dortmund
0
Borussia Dortmund
FC Bayern München
FC Bayern
FC Bayern München
0
09.10.2022 15:30
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
0
Bor. Mönchengladbach
1. FC Köln
1.FC Köln
1. FC Köln
0
09.10.2022 17:30
Hertha BSC
Hertha BSC
0
Hertha BSC
SC Freiburg
SC Freiburg
SC Freiburg
0
09.10.2022 19:30
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
0
VfB Stuttgart
1. FC Union Berlin
Union Berlin
1. FC Union Berlin
0
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    11. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion Berlin852115:6917
    2SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg852112:6617
    3FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenFC Bayern843123:61715
    4Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund850311:10115
    51899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim842213:8514
    6Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt842216:13314
    71. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln834114:10413
    8SV Werder BremenSV Werder BremenSV Werder833218:13512
    9Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach833211:10112
    10FC AugsburgFC AugsburgAugsburg84048:12-412
    11RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig832313:12111
    121. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 0583238:12-411
    13VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg82248:14-68
    14Hertha BSCHertha BSCHertha BSC81438:10-27
    15FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 04813410:17-76
    16VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart80539:13-45
    17Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen81259:16-75
    18VfL BochumVfL BochumBochum80175:23-181
    • Champions League
    • Europa League
    • Europa Conference League Quali.
    • Relegation
    • Abstieg

    Torjäger 2022/2023

    #Spieler11mTore
    1SV Werder BremenNiclas Füllkrug27
    21. FC Union BerlinSheraldo Becker06
    RB LeipzigChristopher Nkunku26
    4FC Bayern MünchenJamal Musiala05
    5FC AugsburgErmedin Demirović04