Suche Heute Live
Bundesliga

Über die Bundesliga ins Nationalteam - und mehr?

Warum Zalazars Form für S04 ein zweischneidiges Schwert ist

18.08.2022 20:00
Rodrigo Zalazar ist beim FC Schalke 04 längst zum Leistungsträger aufgestiegen
© IMAGO/Ralf Treese
Rodrigo Zalazar ist beim FC Schalke 04 längst zum Leistungsträger aufgestiegen

Obwohl der Saisonstart für Bundesliga-Rückkehrer Schalke 04 mit nur einem Punkt aus zwei Partien nicht nach Plan verlief, darf sich ein Profi der Königsblauen bereits als Gewinner fühlen: Rodrigo Zalazar macht im Oberhaus da weiter, wo er im Aufstiegsjahr aufgehört hatte. Die Top-Leistungen des 23-Jährigen dürften schon bald bei anderen Klubs Begehrlichkeiten wecken.

Seinen ersten Bundesliga-Treffer konnte Rodrigo Zalazar erst mit sechs Tagen Verspätung feiern: Ein sehenswerter Treffer des Mittelfeld-Akteurs beim Auftaktspiel in Köln wurde nach Eingriff des Video-Schiedsrichters zurückgenommen, sein ausgelassener (und nicht ganz unumstrittener) Jubel kam zu früh.

Beim 2:2 gegen Gladbach zog der schussgewaltige Uruguayer schließlich erneut aus der zweiten Reihe ab - diesmal zählte das Tor zum zwischenzeitlichen 1:0 der Knappen.

"Mein erster Kontakt war gut. Ich habe den Raum und den freien Weg zum Tor gesehen. Das habe ich ausgenutzt", beschrieb der im Sommer fest verpflichtete Zalazar seinen Geniestreich auf der Schalker Vereins-Homepage.

Zalazars Leih-Odyssee endet beim FC Schalke

Im Ausnutzen von Gelegenheiten scheint der Aufstiegs-Held, dessen Siegtreffer beim 3:2-Comeback-Erfolg gegen den FC St. Pauli am 33. Spieltag der Vorsaison die Schalker Rückkehr in die Erstklassigkeit besiegelt hatte, ohnehin Experte zu sein.

2019 hatte die Frankfurter Eintracht den gebürtigen Spanier aus Malaga nach Hessen geholt, im Anschluss allerdings mehrfach verliehen. Erst versuchte Zalazar in Polen bei Korona Kielce sein Glück, ein Jahr später beim FC St. Pauli, wo ihm der Durchbruch gelang.

Als viele Experten bereits mit einem Wechsel in die 1. Bundesliga rechneten, stellte S04-Sportdirektor Rouven Schröder sein Verhandlungsgeschick unter Beweis und überzeugte den torgefährlichen Allrounder vom Projekt Neuaufbau in Gelsenkirchen.

Nach kleineren Anlaufschwierigkeiten etablierte sich Zalazar auch bei den Königsblauen, die von den 13 Torbeteiligungen des Antreibers extrem profitierten. Wenig überraschend wurde die 1,5 Millionen Euro teure Kaufoption im Leih-Vertrag des früheren Juniorennationalspielers gezogen und eine langfristige Zusammenarbeit bis 2026 fixiert.

FC Schalke happy: Zalazars Marktwert steigt

Zalazar zahlt das Vertrauen der Verantwortlichen bislang zurück, ist mit seinem mitreißenden Tempo-Fußball ein Aktivposten der Mannschaft. Freilich fehlt ihm hier und dort noch die nötige Balance, wie seine frühen Auswechslungen gegen Köln und Gladbach belegen. Noch verausgabt sich der Rechtsfuß zu schnell.

"Geschwindigkeit und Qualität sind in der Bundesliga noch mal intensiver", gestand Zalazar nach seinem zweiten Einsatz in der höchsten deutschen Spielklasse. "Für Rodri ist die Intensität der Bundesliga Neuland", erinnerte auch Trainer Frank Kramer.

Nichtsdestotrotz ist Zalazar nicht nur für die Knappen-Fans ein Hoffnungsträger. Schröder und Co. dürften die rasante Entwicklung des Youngsters mit Wohlwollen verfolgen, immerhin steigt mit jeder guten Performance nicht nur die Wahrscheinlichkeit auf Punkte, sondern auch sein Marktwert.

Über den FC Schalke ins Nationalteam?

Zugleich wächst die Gefahr, dass demnächst deutlich zahlungskräftigere Klubs beim FC Schalke anklopfen, um Zalazar mit Geld und womöglich auch der Perspektive, im Europacup aufzulaufen, aus Gelsenkirchen wegzulocken.

Macht der Shootingstar so weiter, dürfte sein großer Traum vom Debüt in der A-Nationalmannschaft Uruguays schon bald Realität werden. Sogar ein Ticket für die Winter-WM in Katar, wo die Celeste auf Portugal, Südkorea und Ghana trifft, scheint noch möglich.

Zalazar vertrat Uruguay bislang nur in der Junioren-Auswahl
Zalazar vertrat Uruguay bislang nur in der Junioren-Auswahl


Neben Weltstars wie Edinson Cavani, Luis Suárez, Liverpool-Neuzugang Darwin Nunez oder Real Madrids Federico Valverde aufzulaufen, würde Zalazars Marktwert weiter in die Höhe schnellen lassen. Gleichzeitig würde der Schalker Leistungsträger fast schon zwangsläufig mit der Frage nach dem nächsten Karriereschritt konfrontiert werden.

Nur Spitzen-Leistungen in einer Top-Liga garantieren ihm einen Platz im uruguayischen Nationalteam, das nach Brasilien und Argentinien das hochkarätigste in Südamerika ist.

Schalke-Abschied für Zalazar (noch) kein Thema

Ob Zalazar beim FC Schalke, für den es in dieser Saison um nichts anderes als den Klassenerhalt geht, mittelfristig die passende Bühne für seine Ambitionen sieht, muss sich daher erst noch zeigen.

Die Vereins-Oberen können die Situation jedoch recht entspannt verfolgen. Aufgrund seiner langen Vertragslaufzeit würde Zalazar im Falle eines Abgangs eine üppige Summe im zweistelligen Millionenbereich einspielen, die dem finanziell chronisch angeschlagenen Ruhrpott-Giganten garantiert nicht ungelegen käme.

Für den Moment ist ein Wechsel aber (noch) kein Thema. Erst einmal steht der erste Bundesliga-Sieg mit S04 auf der To-Do-Liste, idealerweise schon am kommenden Wochenende beim VfL Wolfsburg.

Durchaus möglich, dass Zalazar, der nach eigener Aussage "im Idealfall 20 Tore schießen" will, bei den Niedersachsen im dritten Spiel nacheinander einen eigenen Treffer bejubeln kann - und zum zweiten Mal auch darf.

Heiko Lütkehus

9. Spieltag

  • Spielplan
  • Tabelle
07.10.2022 20:30
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
0
1899 Hoffenheim
SV Werder Bremen
SV Werder
SV Werder Bremen
0
08.10.2022 15:30
Bayer Leverkusen
Leverkusen
0
Bayer Leverkusen
FC Schalke 04
Schalke 04
FC Schalke 04
0
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
0
1. FSV Mainz 05
RB Leipzig
RB Leipzig
RB Leipzig
0
VfL Bochum
Bochum
0
VfL Bochum
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
Eintracht Frankfurt
0
FC Augsburg
Augsburg
0
FC Augsburg
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
VfL Wolfsburg
0
08.10.2022 18:30
Borussia Dortmund
Dortmund
0
Borussia Dortmund
FC Bayern München
FC Bayern
FC Bayern München
0
09.10.2022 15:30
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
0
Bor. Mönchengladbach
1. FC Köln
1.FC Köln
1. FC Köln
0
09.10.2022 17:30
Hertha BSC
Hertha BSC
0
Hertha BSC
SC Freiburg
SC Freiburg
SC Freiburg
0
09.10.2022 19:30
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
0
VfB Stuttgart
1. FC Union Berlin
Union Berlin
1. FC Union Berlin
0
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    11. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion Berlin852115:6917
    2SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg852112:6617
    3FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenFC Bayern843123:61715
    4Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund850311:10115
    51899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim842213:8514
    6Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt842216:13314
    71. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln834114:10413
    8SV Werder BremenSV Werder BremenSV Werder833218:13512
    9Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach833211:10112
    10FC AugsburgFC AugsburgAugsburg84048:12-412
    11RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig832313:12111
    121. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 0583238:12-411
    13VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg82248:14-68
    14Hertha BSCHertha BSCHertha BSC81438:10-27
    15FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 04813410:17-76
    16VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart80539:13-45
    17Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen81259:16-75
    18VfL BochumVfL BochumBochum80175:23-181
    • Champions League
    • Europa League
    • Europa Conference League Quali.
    • Relegation
    • Abstieg

    Torjäger 2022/2023

    #Spieler11mTore
    1SV Werder BremenNiclas Füllkrug27
    21. FC Union BerlinSheraldo Becker06
    RB LeipzigChristopher Nkunku26
    4FC Bayern MünchenJamal Musiala05
    5FC AugsburgErmedin Demirović04