Suche Heute Live
Leichtathletik

Traber verpasst Hürden-Finale

17.08.2022 21:10
Gregor Traber verpasste das Finale
© IMAGO/BEAUTIFUL SPORTS/Axel Kohring
Gregor Traber verpasste das Finale

Gregor Traber hat einen erneuten Einzug ins EM-Finale über 110 m Hürden verpasst.

Der Fünfte von Berlin 2018 schied am Mittwochabend im Münchner Olympiastadion nach 13,72 Sekunden als Vierter in seinem Halbfinale aus. Das Finale (22:22 Uhr/ZDF) findet somit ohne deutsche Beteiligung statt.

Traber hatte sich mit 13,69 Sekunden als erster seines Vorlaufs für das Halbfinale qualifiziert. Von seiner früheren Form ist der heute 29-Jährige aber weit entfernt. Seine Bestzeit steht bei 13,21 Sekunden.

Die Favoriten Asier Martinez (13,25/Spanien) und Sasha Zhoya (13,46) gaben sich keine Blöße. Auch Titelverteidiger Pascal Martinot-Lagarde (13,35/beide Frankreich) kämpft wieder um die Medaillen.