Suche Heute Live
Bundesliga

Top-Talent zieht es in die Heimat

BVB angeblich vor Millionen-Deal

17.08.2022 09:19
Bradley Fink (r.) wird den BVB wohl verlassen
© IMAGO/H. Langer
Bradley Fink (r.) wird den BVB wohl verlassen

Borussia Dortmund verliert eine seiner Nachwuchshoffnungen: Sturm-Talent Bradley Fink wird den BVB voraussichtlich in Richtung Heimat verlassen. Die Ablösesumme hat es allerdings durchaus in sich.

Deutscher A-Jugendmeister 2022, insgesamt 51 Treffer für die U17, U19 und U23 von Borussia Dortmund in den letzten Jahren und viel Trainingszeit bei den Profis: Bradley Fink galt im Nachwuchsbereich des BVB als eines der größten Offensiv-Talente. 

Die Zukunft des 19-Jährigen liegt aber allem Anschein nach nicht in Dortmund. Glaubt man "Bild", steht der Wechsel des Schweizers in seine Heimat zum FC Basel kurz bevor.

Auch der "kicker" berichtet von dem bevorstehenden Deal. Unklarheit herrscht wegen der Frage nach der Ablöse für Fink.

Während "Bild" eine eher moderate Summe von 800.000 Euro nennt, schreibt der "kicker" sogar von mehr als einer Million Euro - gutes Geld für den BVB, wo Finks aktueller Vertrag noch bis zum 30. Juni 2023 läuft.

BVB-Teammanager bestätigt Transfer-Gespräche

Gegenüber den "Ruhr Nachrichten" hatte Fink die bereits seit längerem kursierenden Spekulationen um seine Zukunft zuletzt bestätigt.

"Je nachdem, was in den kommenden Tagen oder Wochen kommen wird, werde ich mir das angucken", sagte der Youngster.

Auch der Dortmunder U23-Teammanager Ingo Preuß erklärte: "Ich weiß, dass es Gespräche gibt. Da bin ich nicht involviert. Das ist eine Sache zwischen Bradley Fink und dem aufnehmenden Verein sowie Sebastian Kehl. Da kann noch etwas passieren. Ich denke, dass da sicher in den nächsten Tagen eine Entscheidung fallen wird."

Konkurrenz beim BVB zu groß

Das ist nun also offenbar passiert - mutmaßlich auch, weil Fink angesichts der großen Konkurrenz im Profi-Kader des BVB keine ausreichende Perspektive auf höchstem Niveau für sich sah. Eine Leihe kam aufgrund seiner Vertragssituation nicht in Frage.

In Basel trifft Fink auf einen weiteren ehemaligen BVB-Profi und Landsmann: Torhüter Marwin Hitz, der die Borussia im Anschluss an die vergangene Saison nach vier Jahren verließ und in die Schweiz zurückkehrte.

Sportlich läuft es für Hitz und Co. aber bislang durchwachsen: Nach vier Spielen in der Super League ist der 20-malige Meister noch sieglos. In den Playoff-Spiele gegen CSKA Sofia winkt aber noch die Teilnahme an der Europa League.

8. Spieltag

  • Spielplan
  • Tabelle
30.09.2022 20:30
FC Bayern München
FC Bayern
4
3
FC Bayern München
Bayer Leverkusen
Leverkusen
Bayer Leverkusen
0
0
01.10.2022 15:30
RB Leipzig
RB Leipzig
4
2
RB Leipzig
VfL Bochum
Bochum
VfL Bochum
0
0
SC Freiburg
SC Freiburg
2
2
SC Freiburg
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
1. FSV Mainz 05
1
0
1. FC Köln
1.FC Köln
3
0
1. FC Köln
Borussia Dortmund
Dortmund
Borussia Dortmund
2
1
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
2
2
Eintracht Frankfurt
1. FC Union Berlin
Union Berlin
1. FC Union Berlin
0
0
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
3
2
VfL Wolfsburg
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
2
2
01.10.2022 18:30
SV Werder Bremen
SV Werder
5
4
SV Werder Bremen
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
Bor. Mönchengladbach
1
0
02.10.2022 15:30
Hertha BSC
Hertha BSC
1
1
Hertha BSC
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
1899 Hoffenheim
1
1
02.10.2022 17:30
FC Schalke 04
Schalke 04
0
FC Schalke 04
FC Augsburg
Augsburg
FC Augsburg
2
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    11. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion Berlin852115:6917
    2SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg852112:6617
    3FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenFC Bayern843123:61715
    4Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund850311:10115
    51899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim842213:8514
    6Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt842216:13314
    71. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln834114:10413
    8SV Werder BremenSV Werder BremenSV Werder833218:13512
    9Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach833211:10112
    10FC AugsburgFC AugsburgAugsburg84047:10-312
    11RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig832313:12111
    121. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 0583238:12-411
    13VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg82248:14-68
    14Hertha BSCHertha BSCHertha BSC81438:10-27
    15FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0481348:16-86
    16VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart80539:13-45
    17Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen81259:16-75
    18VfL BochumVfL BochumBochum80175:23-181
    • Champions League
    • Europa League
    • Europa Conference League Quali.
    • Relegation
    • Abstieg

    Torjäger 2022/2023

    #Spieler11mTore
    1SV Werder BremenNiclas Füllkrug27
    21. FC Union BerlinSheraldo Becker06
    RB LeipzigChristopher Nkunku26
    4FC Bayern MünchenJamal Musiala05
    5FC AugsburgErmedin Demirović04