Suche Heute Live
Bundesliga

Domenico Tedesco nach Fehlstart angezählt?

Brisante Spekulationen um Rose-Wechsel zu RB Leipzig

16.08.2022 11:00
Ex-BVB-Coach Marco Rose ein Kandidat bei RB Leipzig?
© IMAGO/osnapix
Ex-BVB-Coach Marco Rose ein Kandidat bei RB Leipzig?

RB Leipzig ist in der neuen Saison noch sieglos. Die Geduld mit Trainer Domenico Tedesco soll nach dem enttäuschenden Start nicht unendlich sein. Als möglicher Nachfolger wird ausgerechnet der ehemalige BVB-Coach Marco Rose gehandelt.

3:5 im Supercup gegen den FC Bayern, 1:1 zum Bundesliga-Auftakt beim VfB Stuttgart, 2:2 am zweiten Spieltag gegen den 1. FC Köln: Der Saisonstart von RB Leipzig ging kräftig in die Hose.

"Wir haben erwartet, dass wir die beiden Spiele gewinnen. Das muss mit dem Kader unser Anspruch sein", sagte Geschäftsführer Oliver Mintzlaff mit Blick auf die Duelle mit Stuttgart und Köln ungewohnt deutlich bei "Sky". 

Er sprach von einem "beschissenen Start", die Restverteidigung sei gar "nicht Bundesliga-tauglich" gewesen, polterte der RB-Boss und warf der Mannschaft vor, gegen Köln nur "95 Prozent" gegeben zu haben.

Trainer Domenico Tedesco nahm Mintzlaff in die Pflicht: "Er wird die richtigen Schlüsse draus ziehen und dann heißt es, die Dinge deutlich besser machen."

RB Leipzig: Wenig Geduld mit Domenico Tedesco?

Sollte es nicht zeitnah zu einer Leistungsexplosion kommen, könnte Tedescos Job schon frühzeitig in Gefahr geraten. Das schreibt der Journalist Tobias Holtkamp in seiner "Sport1"-Kolumne. 

In Leipzig werde demnach "getuschelt", dass die Klub-Führung in dieser Saison nicht so viel Geduld mit ihrem Chefcoach habe wie im vergangenen Jahr, als Jesse Marsch nach einem schwachen Start erst im Dezember seinen Hut nehmen musste.

Nach einem kurzen Interimsengagement des damaligen Co-Trainers Achim Beierlorzer übernahm dann Tedesco - und führte Leipzig in einer überragenden Rückrunde noch in die Champions League, ins Halbfinale der Europa League sowie zum DFB-Pokalsieg.

Ex-BVB-Coach Marco Rose zu RB Leipzig?

Aktuell ist von dieser Herrlichkeit aber nicht mehr viel übrig - und Tedescos Stuhl wackelt bald womöglich bereits.

Eine spektakuläre Nachfolge-Lösung bringt Holtkamp ebenfalls ins Gespräch: Marco Rose, seines Zeichens ehemaliger Cheftrainer von Borussia Dortmund, könne die Sachsen übernehmen, spekuliert der Journalist.

Er habe "den Bullen-Kosmos und die RB-Spielidee nicht nur komplett verinnerlicht, sondern in Salzburg auch schon über Jahre erfolgreich gelehrt", so Holtkamp.

Auf dem Markt wäre Rose: Seit seiner Entlassung beim BVB im Mai ist der 45-jährige gebürtige Leipziger vereinslos.

8. Spieltag

  • Spielplan
  • Tabelle
30.09.2022 20:30
FC Bayern München
FC Bayern
0
FC Bayern München
Bayer Leverkusen
Leverkusen
Bayer Leverkusen
0
01.10.2022 15:30
RB Leipzig
RB Leipzig
0
RB Leipzig
VfL Bochum
Bochum
VfL Bochum
0
SC Freiburg
SC Freiburg
0
SC Freiburg
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
1. FSV Mainz 05
0
1. FC Köln
1.FC Köln
0
1. FC Köln
Borussia Dortmund
Dortmund
Borussia Dortmund
0
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
0
Eintracht Frankfurt
1. FC Union Berlin
Union Berlin
1. FC Union Berlin
0
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
0
VfL Wolfsburg
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
0
01.10.2022 18:30
SV Werder Bremen
SV Werder
0
SV Werder Bremen
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
Bor. Mönchengladbach
0
02.10.2022 15:30
Hertha BSC
Hertha BSC
0
Hertha BSC
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
1899 Hoffenheim
0
02.10.2022 17:30
FC Schalke 04
Schalke 04
0
FC Schalke 04
FC Augsburg
Augsburg
FC Augsburg
0
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    11. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion Berlin752015:41117
    2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund75029:7215
    3SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg742110:5514
    41899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim741212:7513
    5FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenFC Bayern733119:61312
    6Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach733110:5512
    7Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt732214:13111
    81. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 0573227:10-311
    91. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln724111:8310
    10SV Werder BremenSV Werder BremenSV Werder723213:1219
    11FC AugsburgFC AugsburgAugsburg73045:10-59
    12RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig72239:12-38
    13Hertha BSCHertha BSCHertha BSC71337:9-26
    14FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0471338:14-66
    15Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen71249:12-35
    16VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart70527:10-35
    17VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg71245:12-75
    18VfL BochumVfL BochumBochum70165:19-141
    • Champions League
    • Europa League
    • Europa Conference League Quali.
    • Relegation
    • Abstieg

    Torjäger 2022/2023

    #Spieler11mTore
    11. FC Union BerlinSheraldo Becker06
    2SV Werder BremenNiclas Füllkrug25
    3Eintracht FrankfurtDaichi Kamada04
    FC Bayern MünchenJamal Musiala04
    RB LeipzigChristopher Nkunku14