Suche Heute Live
Formel 1
Formel 1
Alle Rennen bei sport.de präsentiert von Hancook Alle Rennen bei sport.de präsentiert von Hancook
Nächstes Rennen der ADAC TCR Germany
powered by RTL

Autofahrer staunen

Kurios: Fährt hier ein Formel-1-Wagen auf der Autobahn?

15.08.2022 16:54
Das kommt nicht oft vor: Ein Gefährt, das wie ein Formel-1-Wagen aussieht, auf der Autobahn (Symbolbild)
© imago sportfotodienst
Das kommt nicht oft vor: Ein Gefährt, das wie ein Formel-1-Wagen aussieht, auf der Autobahn (Symbolbild)

Überraschender Nebenfahrer auf der Autobahn in Tschechien. Ein rot lackierter Renner – ganz im Formel-1-Look – taucht plötzlich auf der Fernstraße D4 im deutschen Nachbarland auf. Was hat es damit auf sich?

Plötzlich fährt Kimi Räikkönen neben dir auf der Autobahn. Zumindest macht es den Anschein. Ein roter Renner im F1-Ferrari-Look brettert über die tschechische Autobahn.

 

Videos der Szene auf der Autobahn D4 zwischen Příbram und Dobříš machen im Netz die Runde. Ein unbekannter Fahrer hat offenbar Spaß daran, seinen Privat-Renner auszufahren.

Bei dem Auto handelt es sich übereinstimmenden Berichten zufolge um einen alten GP2-Renner (heute Formel 2) aus den Jahren 2008 bis 2010. Farbe, Nummer, Logos und Sponsoren-Aufkleber sollen wohl den Eindruck erwecken, dass ein Ferrari von Kimi Räikkönen (Nummer 7) unterwegs ist).

Der Finne wurde 2007 der bislang letzte Ferrari-Weltmeister. Eine Hommage? Der Rennwagen kommt mit seinem V8-Motor auf über 600 PS. Die lässt der Fahrer auch hörbar aufjaulen. Inwiefern er gegen das Tempolimit verstößt, ist aber unklar.

Nicht der erste Ausritt

Klar ist: Es ist nicht der erste Ausflug mit dem GP2-Renner. Schon 2019 gab es Videos und Berichte von und über dem Ritt über die Autobahn. Die Polizei ermittelte. Tschechischen Medienberichten zufolge fanden die Beamten auch den Besitzer des Renners, konnten ihn aber nicht überführen, weil aufgrund des Helmes nicht hundertprozentig zu klären war, wer gefahren ist.

Der 45-Jährige entging einem Bußgeld in Höhe von Zehntausenden Euro. Denn: Die Nummer verstößt gegen die Straßenverkehrsordnung. Der PS-Bolide ist nicht zugelassen für die Straßen. Auch jetzt ist die Polizei erneut im Einsatz. Ob sie diesmal erfolgreicher sein wird ist offen. 

© RTL

Fahrerwertung

#FahrerTeamPunkte
1NiederlandeMax VerstappenRed Bull Racing341
2MonacoCharles LeclercFerrari237
3MexikoSergio PérezRed Bull Racing235
4GroßbritannienGeorge RussellMercedes-AMG Petronas203
5SpanienCarlos SainzFerrari202
6GroßbritannienLewis HamiltonMercedes-AMG Petronas170
7GroßbritannienLando NorrisMcLaren100
8FrankreichEsteban OconAlpine F1 Team66
9SpanienFernando AlonsoAlpine F1 Team59
10FinnlandValtteri BottasAlfa Romeo F1 Team46
11AustralienDaniel RicciardoMcLaren29
12DeutschlandSebastian VettelAston Martin F1 Team24
13FrankreichPierre GaslyAlphaTauri23
14DänemarkKevin MagnussenHaas F122
15KanadaLance StrollAston Martin F1 Team13
16DeutschlandMick SchumacherHaas F112
17JapanYuki TsunodaAlphaTauri11
18ChinaGuanyu ZhouAlfa Romeo F1 Team6
19ThailandAlex AlbonWilliams Racing4
20NiederlandeNyck de VriesWilliams Racing2
21KanadaNicholas LatifiWilliams Racing0
22DeutschlandNico HülkenbergAston Martin F1 Team0

Fahrerwertung