Suche Heute Live
Bundesliga

"Ich traue den Dortmundern etwas zu"

Matthäus: Darum ist der BVB Bayern-Verfolger Nummer eins

14.08.2022 21:17
Dem BVB traut Lothar Matthäus in diesem Jahr einiges zu
© IMAGO/Kirchner/Marco Steinbrenner
Dem BVB traut Lothar Matthäus in diesem Jahr einiges zu

Der BVB ist neben dem FC Bayern der einzige Bundesligist, der seine ersten beiden Saisonspiele gewinnen konnte. Das sagt zwar noch nichts aus, doch die Art und Weise, wie sich die Schwarz-Gelben gegen Leverkusen und Freiburg präsentierten, hat Eindruck hinterlassen. Unter anderem bei Lothar Matthäus, der den Dortmundern in diesem Jahr einiges zutraut.

Er glaube, dass in der Dortmunder Mannschaft in diesem Jahr endlich die in der Vergangenheit so oft geforderte Mentalität steckt, sagte Matthäus am Sonntag bei "Sky 90".

Als Beispiel nannte er die Partie am ersten Spieltag gegen Bayer Leverkusen. "Das war kein schönes Spiel, aber da haben alle dagegen gehalten", lobte der Rekordnationalspieler die Einstellung der Dortmund bei dem knappen 1:0-Arbeitssieg gegen die Werkself.  

Mit Nico Schlotterbeck, Niklas Süle und Salih Özcan habe der BVB zudem einige "Mentalitätsspieler" verpflichtet. Eine Kategorie, in die für Matthäus auch Jude Bellingham und Donyell Malen gehören. Malen etwa spiele in dieser Saison anders als im Vorjahr, "mit mehr Selbstvertrauen", urteilte Matthäus, der erklärte: "Ich traue den Dortmundern etwas zu."

Matthäus: BVB ist Bayern-Verfolger Nummer eins

Wie viel er Borussia Dortmund am Ende zutraut, konnte bzw. wollte Matthäus nicht verraten. Dafür sagte er: "Wenn überhaupt von Verfolgern gesprochen werden kann, denke ich, dass Dortmund der Verfolger Nummer eins der Bayern ist. Weil sie noch einiges nachzulegen haben."

Gut gelöst hat der BVB in den Augen des Rekordnationalspielers die eigentlich unlösbare Haller-Situation. Mit der Last-Minute-Verpflichtung von Anthony Modeste habe man "einen guten Kompromiss gefunden. Da hat man jemanden, von dem man weiß, der macht seine Tore", lobte Matthäus.

Insgesamt habe sich bei Borussia Dortmund in diesem Jahr "einiges geändert, was ich in den letzten zwei Jahren nicht unbedingt gesehen habe", hob der "Sky"-Experte die Entwicklung der Schwarz-Gelben hervor. 

 

9. Spieltag

  • Spielplan
  • Tabelle
07.10.2022 20:30
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
0
1899 Hoffenheim
SV Werder Bremen
SV Werder
SV Werder Bremen
0
08.10.2022 15:30
Bayer Leverkusen
Leverkusen
0
Bayer Leverkusen
FC Schalke 04
Schalke 04
FC Schalke 04
0
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
0
1. FSV Mainz 05
RB Leipzig
RB Leipzig
RB Leipzig
0
VfL Bochum
Bochum
0
VfL Bochum
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
Eintracht Frankfurt
0
FC Augsburg
Augsburg
0
FC Augsburg
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
VfL Wolfsburg
0
08.10.2022 18:30
Borussia Dortmund
Dortmund
0
Borussia Dortmund
FC Bayern München
FC Bayern
FC Bayern München
0
09.10.2022 15:30
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
0
Bor. Mönchengladbach
1. FC Köln
1.FC Köln
1. FC Köln
0
09.10.2022 17:30
Hertha BSC
Hertha BSC
0
Hertha BSC
SC Freiburg
SC Freiburg
SC Freiburg
0
09.10.2022 19:30
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
0
VfB Stuttgart
1. FC Union Berlin
Union Berlin
1. FC Union Berlin
0
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    11. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion Berlin852115:6917
    2SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg852112:6617
    3FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenFC Bayern843123:61715
    4Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund850311:10115
    51899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim842213:8514
    6Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt842216:13314
    71. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln834114:10413
    8SV Werder BremenSV Werder BremenSV Werder833218:13512
    9Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach833211:10112
    10FC AugsburgFC AugsburgAugsburg84048:12-412
    11RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig832313:12111
    121. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 0583238:12-411
    13VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg82248:14-68
    14Hertha BSCHertha BSCHertha BSC81438:10-27
    15FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 04813410:17-76
    16VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart80539:13-45
    17Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen81259:16-75
    18VfL BochumVfL BochumBochum80175:23-181
    • Champions League
    • Europa League
    • Europa Conference League Quali.
    • Relegation
    • Abstieg

    Torjäger 2022/2023

    #Spieler11mTore
    1SV Werder BremenNiclas Füllkrug27
    21. FC Union BerlinSheraldo Becker06
    RB LeipzigChristopher Nkunku26
    4FC Bayern MünchenJamal Musiala05
    5FC AugsburgErmedin Demirović04