Suche Heute Live
2. Bundesliga

Investor Kühne hat dem Hamburger SV ein Angebot gemacht

120-Mio.-Offerte: Magath sieht "Riesen-Chance" für den HSV

12.08.2022 19:22
Felix Magath äußerte sich zum jüngsten Kühne-Angebot an den HSV
© IMAGO/gbrci
Felix Magath äußerte sich zum jüngsten Kühne-Angebot an den HSV

Seit mittlerweile über vier Jahre fristet der Hamburger SV ein bitteres Dasein in der 2. Fußball-Bundesliga. Der Wiederaufstieg in die Erstklassigkeit blieb dem einstigen Bundesliga-Dino bisher verwehrt, der HSV scheiterte in den letzten Jahren jeweils knapp. Um dem Klub endlich wieder spürbar auf die Beine zu helfen, hat Investor Klaus-Michael Kühne dem Verein ein neues 120-Millionen-Euro-Angebot vorgelegt - geknüpft an Bedingungen.

Die Offerte spaltet die Hansestadt derzeit in seiner Bewertung. Jüngst äußerte sich auch HSV-Legende Felix Magath zu dem Angebot des 85-jährigen Unternehmers, der derzeit ohnehin schon 15,21 Prozent der HSV-Anteile hält.


Mehr dazu: Kühne will dem HSV 120 Millionen Euro geben - unter Auflagen


"In den vergangenen Jahren ist ja in Hamburg einiges schiefgelaufen. Es ist nun eine Riesen-Chance für den Verein, dass Herr Kühne das Geld zur Verfügung stellt", meinte Magath gegenüber der "Bild".

Magath sicher: "Ihm blutet genauso wie mir das Herz"

Der 69-Jährige hatte zuletzt als Cheftrainer von Hertha BSC ausgerechnet gegen seinen Herzensverein in der Relegation dafür gesorgt, dass die Hamburger auch weiterhin nur 2. Bundesliga spielen. 

"Ihm [Kühne, Anm. d. Red.] blutet genauso wie mir das Herz, den HSV so lange schon in der 2. Liga spielen zu sehen.", fügte Magath hinzu. 

Eine der umstrittenen Auflagen in dem "Zehn-Punkte-Plan" des Milliardärs sieht vor, dass er selbst beziehungsweise seine Holding über zwei Posten im Aufsichtsrat mitentscheiden dürfen. Eine Bedingung, die in der Hansestadt bereits geteiltes Echo hervorrief.

Für Magath steht derweil fest: "Dass Herr Kühne bei so einer hohen Investition Mitspracherecht und Kontrolle einfordert, ist verständlich."

In der laufenden Zweitliga-Saison hat der HSV bislang zwei von drei Meisterschaftsbegegnungen gewonnen und hat Anschluss an die Aufstiegsplätze.  

10. Spieltag

  • Spielplan
  • Tabelle
30.09.2022 18:30
SC Paderborn 07
Paderborn
0
SC Paderborn 07
SV Darmstadt 98
Darmstadt
SV Darmstadt 98
0
Hannover 96
Hannover 96
0
Hannover 96
Hamburger SV
Hamburger SV
Hamburger SV
0
01.10.2022 13:00
SpVgg Greuther Fürth
Gr. Fürth
0
SpVgg Greuther Fürth
SV Sandhausen
Sandhausen
SV Sandhausen
0
Holstein Kiel
Holstein Kiel
0
Holstein Kiel
Hansa Rostock
Rostock
Hansa Rostock
0
Fortuna Düsseldorf
Düsseldorf
0
Fortuna Düsseldorf
Arminia Bielefeld
Bielefeld
Arminia Bielefeld
0
01.10.2022 20:30
FC St. Pauli
St. Pauli
0
FC St. Pauli
1. FC Heidenheim 1846
Heidenheim
1. FC Heidenheim 1846
0
02.10.2022 13:30
Karlsruher SC
Karlsruhe
0
Karlsruher SC
1. FC Nürnberg
Nürnberg
1. FC Nürnberg
0
1. FC Magdeburg
Magdeburg
0
1. FC Magdeburg
Jahn Regensburg
Regensburg
Jahn Regensburg
0
1. FC Kaiserslautern
K'lautern
0
1. FC Kaiserslautern
Eintracht Braunschweig
Braunschweig
Eintracht Braunschweig
0
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1Hamburger SVHamburger SVHamburger SV970214:5921
    2SC Paderborn 07SC Paderborn 07Paderborn961225:101519
    3SV Darmstadt 98SV Darmstadt 98Darmstadt953117:10718
    4Hannover 96Hannover 96Hannover 96952217:12517
    51. FC Heidenheim 18461. FC Heidenheim 1846Heidenheim944114:7716
    6Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorf942316:12414
    71. FC Kaiserslautern1. FC KaiserslauternK'lautern935118:15314
    8Holstein KielHolstein KielHolstein Kiel933316:19-312
    9Hansa RostockHansa RostockRostock94059:13-412
    10Karlsruher SCKarlsruher SCKarlsruhe932415:14111
    11Jahn RegensburgJahn RegensburgRegensburg93247:14-711
    12FC St. PauliFC St. PauliSt. Pauli924314:15-110
    131. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnberg93159:15-610
    14Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeld922512:15-38
    15SV SandhausenSV SandhausenSandhausen922510:13-38
    16Eintracht BraunschweigEintracht BraunschweigBraunschweig922510:19-98
    17SpVgg Greuther FürthSpVgg Greuther FürthGr. Fürth914412:17-57
    181. FC Magdeburg1. FC MagdeburgMagdeburg921612:22-107
    • Aufstieg
    • Relegation
    • Relegation
    • Abstieg

    Torjäger 2022/2023

    #Spieler11mTore
    1Hamburger SVRobert Glatzel06
    SC Paderborn 07Felix Platte06
    31. FC KaiserslauternTerrence Boyd05
    SV SandhausenDavid Kinsombi15
    Fortuna DüsseldorfDawid Kownacki15