Suche Heute Live
Bundesliga

Durchbruch im Bundesliga-Team "das Ziel"

BVB-Juwel wehrt Kritik ab: "Ich kann das ausblenden"

12.08.2022 10:08
Julian Rijkhoff hat im BVB-Nachwuchs für Furore gesorgt
© IMAGO/Ralf Treese
Julian Rijkhoff hat im BVB-Nachwuchs für Furore gesorgt

Im BVB-Nachwuchs zählt Julian Rijkhoff zu den großen Hoffnungsträgern. Der 17 Jahre junge Niederländer strebt ins Profi-Team der Dortmunder Borussia.

2021 wechselte Julian Rijkhoff aus der berühmten Talentschmiede von Ajax Amsterdam nach Deutschland, um fortan in den Juniorenmannschaften des BVB gefördert zu werden.

Die ersten Eindrücke waren mehr als vielversprechend: In 34 Einsätzen für die Dortmunder U19 war der Teenager statistisch gesehen in jeder Partie direkt an einem Tor beteiligt. Seine 34 Scorerpunkte verteilten sich auf 28 Treffer und sechs Vorlagen.

Kein Wunder also, dass Rijkhoff nach Höherem strebt. "Für mich ist das Ziel die erste Mannschaft. Dafür arbeite ich jeden Tag, jede Woche, in jedem Training und in jedem Spiel", verriet der Shootingstar im Gespräch mit den "Ruhr Nachrichten".

Um sich für die Bundesliga-Auswahl interessant zu machen, brauche er jedoch nicht nur Tore, nein: "Du musst dafür auch körperlich und mental bereit sein", so Rijkhoff.

"Unglaubliche Erfahrung" bei den BVB-Profis

Erste Schritte Richtung Profi-Team machte der Angreifer zuletzt in der Saison-Vorbereitung, als er bei einigen Testspielen auf dem Platz stand.

"Es war eine unglaubliche Erfahrung, mit solch großen Spielern wie Dahoud, Hummels oder Malen auf einem Platz zu stehen", hob Rijkhoff hervor.

An einige Facetten des Promi-Daseins muss er sich gleichwohl noch gewöhnen. "Der Umgang mit den Fans war neu für mich. Ich habe sogar ein paar Autogramme geschrieben. Hoffentlich kommen künftig noch ein paar mehr dazu", witzelte der Youngster.

Kritik an BVB-Transfer: "Ich kann das ausblenden"

Dass sein Wechsel von Amsterdam nach Dortmund vor einem Jahr in seiner niederländischen Heimat kritisch kommentiert wurde, hat Rijkhoff derweil abgehakt. Unter anderem Ajax-Legende Marco van Basten hatte sein Unverständnis geäußert.

"Ich hätte nicht gedacht, dass sich so viele Menschen mit mir und meinem Wechsel befassen und beschäftigen. Ich kann das ausblenden. Ich mache immer, was ich selber möchte. Die Leute draußen können sagen, was sie wollen, das ist mir egal. Ich bleibe bei mir, das macht mich stark", betonte Rijkhoff.

8. Spieltag

  • Spielplan
  • Tabelle
30.09.2022 20:30
FC Bayern München
FC Bayern
0
FC Bayern München
Bayer Leverkusen
Leverkusen
Bayer Leverkusen
0
01.10.2022 15:30
RB Leipzig
RB Leipzig
0
RB Leipzig
VfL Bochum
Bochum
VfL Bochum
0
SC Freiburg
SC Freiburg
0
SC Freiburg
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
1. FSV Mainz 05
0
1. FC Köln
1.FC Köln
0
1. FC Köln
Borussia Dortmund
Dortmund
Borussia Dortmund
0
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
0
Eintracht Frankfurt
1. FC Union Berlin
Union Berlin
1. FC Union Berlin
0
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
0
VfL Wolfsburg
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
0
01.10.2022 18:30
SV Werder Bremen
SV Werder
0
SV Werder Bremen
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
Bor. Mönchengladbach
0
02.10.2022 15:30
Hertha BSC
Hertha BSC
0
Hertha BSC
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
1899 Hoffenheim
0
02.10.2022 17:30
FC Schalke 04
Schalke 04
0
FC Schalke 04
FC Augsburg
Augsburg
FC Augsburg
0
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    11. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion Berlin752015:41117
    2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund75029:7215
    3SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg742110:5514
    41899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim741212:7513
    5FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenFC Bayern733119:61312
    6Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach733110:5512
    7Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt732214:13111
    81. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 0573227:10-311
    91. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln724111:8310
    10SV Werder BremenSV Werder BremenSV Werder723213:1219
    11FC AugsburgFC AugsburgAugsburg73045:10-59
    12RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig72239:12-38
    13Hertha BSCHertha BSCHertha BSC71337:9-26
    14FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0471338:14-66
    15Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen71249:12-35
    16VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart70527:10-35
    17VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg71245:12-75
    18VfL BochumVfL BochumBochum70165:19-141
    • Champions League
    • Europa League
    • Europa Conference League Quali.
    • Relegation
    • Abstieg

    Torjäger 2022/2023

    #Spieler11mTore
    11. FC Union BerlinSheraldo Becker06
    2SV Werder BremenNiclas Füllkrug25
    3Eintracht FrankfurtDaichi Kamada04
    FC Bayern MünchenJamal Musiala04
    RB LeipzigChristopher Nkunku14