Suche Heute Live
Bundesliga

75-Jähriger tritt nicht mehr zur Wiederwahl an

BVB-Paukenschlag! Präsident Rauball vor Rückzug

09.08.2022 15:49
Reinhard Rauball will Ende des Jahres sein Amt niederlegen
© Thomas Bielefeld via www.imago-images.de
Reinhard Rauball will Ende des Jahres sein Amt niederlegen

Reinhard Rauball ist beim Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund eine Institution. Der Vereinspräsident, der sich derzeit in seiner dritten Amtszeit beim BVB befindet, steht dem Klub mittlerweile seit insgesamt 23 Jahren vor. Am Ende des Jahres soll nun Schluss sein, wie der Verein am Dienstag offiziell mitteilte.

Rauball wird im November dieses Jahres, wenn die jährliche Mitgliederversammlung stattfinden wird, nicht mehr als BVB-Präsident kandidieren und seinen Posten damit zur Verfügung stellen. Die Dortmunder gaben die Entscheidung des 75-Jährigen auf ihrer Vereinshomepage bekannt.

"Ich bin in jeder Minute meiner Amtszeit stolz gewesen, Präsident dieses großartigen Vereins sein zu dürfen. 23 Jahre lang habe ich dieses Amt mit viel Herzblut ausgefüllt. Borussia Dortmund mit all den Abteilungen und Facetten unseres Vereins war immer ein prägender Bestandteil meines Lebens, ist es nach wie vor und wird es immer sein. Es erfüllt mich mit großer Freude, dass ich gleich drei Mal die Ehre hatte, meiner Borussia, die so tief in die Gesellschaft hineinwirkt, als Präsident dienen und daran mitwirken zu können, sie aus schwierigen Situationen zu führen", wurde der Jurist auf der BVB-Homepage zitiert.

Zwischen 1979 und 1982, zwischen 1984 und 1986 sowie seit 2004 bekleidet Rauball das Amt des Präsidenten bei den Schwarz-Gelben, führte sie in den 2000er-Jahren durch die Fast-Insolvenz zurück in die Spitze des Landes. 

Würdigung von BVB-Geschäftsführer Watzke

Für seine letzten knapp drei Monate als oberster BVB-Repräsentant kündigte Rauball weiterhin volles Engagement an: "Ich versichere ihnen schon heute, dass ich bis zum letzten Tag meiner Amtszeit und selbstverständlich auch im Anschluss daran alles in meiner Macht Stehende zum Wohle unseres Vereins tun werde."

In dem Pressestatement des Vereins würdigte Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke den gebürtigen Northeimer als herausragende Figur in der Geschichte des BVB: "Seine Bereitschaft, sich in der existenziellsten Krise unseres Klubs im Jahr 2004 erneut für das Amt des Präsidenten zur Verfügung zu stellen, bildete das Fundament für alles, was daran anschließend und bis heute beim BVB entstanden ist. Persönlich verbindet Reinhard Rauball und mich ein ganz außergewöhnliches, fast schon einzigartiges Vertrauensverhältnis."

Während Rauballs dritter Amtszeit als Präsident gewann Borussia Dortmund zwei Meisterschaften, holte drei Mal den DFB-Pokal und stand 2013 im Finale der Champions League.

9. Spieltag

  • Spielplan
  • Tabelle
07.10.2022 20:30
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
0
1899 Hoffenheim
SV Werder Bremen
SV Werder
SV Werder Bremen
0
08.10.2022 15:30
Bayer Leverkusen
Leverkusen
0
Bayer Leverkusen
FC Schalke 04
Schalke 04
FC Schalke 04
0
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
0
1. FSV Mainz 05
RB Leipzig
RB Leipzig
RB Leipzig
0
VfL Bochum
Bochum
0
VfL Bochum
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
Eintracht Frankfurt
0
FC Augsburg
Augsburg
0
FC Augsburg
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
VfL Wolfsburg
0
08.10.2022 18:30
Borussia Dortmund
Dortmund
0
Borussia Dortmund
FC Bayern München
FC Bayern
FC Bayern München
0
09.10.2022 15:30
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
0
Bor. Mönchengladbach
1. FC Köln
1.FC Köln
1. FC Köln
0
09.10.2022 17:30
Hertha BSC
Hertha BSC
0
Hertha BSC
SC Freiburg
SC Freiburg
SC Freiburg
0
09.10.2022 19:30
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
0
VfB Stuttgart
1. FC Union Berlin
Union Berlin
1. FC Union Berlin
0
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    11. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion Berlin852115:6917
    2SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg852112:6617
    3FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenFC Bayern843123:61715
    4Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund850311:10115
    51899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim842213:8514
    6Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt842216:13314
    71. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln834114:10413
    8SV Werder BremenSV Werder BremenSV Werder833218:13512
    9Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach833211:10112
    10FC AugsburgFC AugsburgAugsburg84048:12-412
    11RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig832313:12111
    121. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 0583238:12-411
    13VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg82248:14-68
    14Hertha BSCHertha BSCHertha BSC81438:10-27
    15FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 04813410:17-76
    16VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart80539:13-45
    17Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen81259:16-75
    18VfL BochumVfL BochumBochum80175:23-181
    • Champions League
    • Europa League
    • Europa Conference League Quali.
    • Relegation
    • Abstieg

    Torjäger 2022/2023

    #Spieler11mTore
    1SV Werder BremenNiclas Füllkrug27
    21. FC Union BerlinSheraldo Becker06
    RB LeipzigChristopher Nkunku26
    4FC Bayern MünchenJamal Musiala05
    5FC AugsburgErmedin Demirović04