Suche Heute Live
Bundesliga

S04-Vorständin Christina Rühl-Hamers begeistert vom Sportchef

Sonderlob für Schröder: Er war Schalkes Königstransfer

09.08.2022 09:34
Schalke-Sportchef Rouven Schröder wurde vom Vorstand gelobt
© IMAGO/Ulrich Hufnagel
Schalke-Sportchef Rouven Schröder wurde vom Vorstand gelobt

Im Vorstand des FC Schalke 04 ist Christina Rühl-Hamers für die Bereiche Finanzen, Personal und Recht zuständig. Nun hat die 46-Jährige verraten, wer für sie der Königstransfer der letzten Jahre war: kein Spieler, sondern ein Verantwortlicher.

Seit gut einem Jahr ist Rouven Schröder Sportdirektor beim FC Schalke 04. Der 46-Jährige übernahm die Geschicke bei den Königsblauen nach dem Abstieg und führte S04 innerhalb von nur einem Jahr zurück in die Bundesliga. Doch dafür zu sorgen, dass Schröder überhaupt das Abenteuer beim finanziell angeschlagenen Revierklub wagte, war eine Mammutaufgabe, wie sich Christina Rühl-Hamers im Gespräch mit "Spox" erinnerte.

"Wir mussten einem potenziellen Sportdirektor unmissverständlich erklären, was die Aufgabe ist, damit nachher niemand kommt und sagt: Hätte ich das mal gewusst!", sagte Rühl-Hamers mit Blick auf die klammen Kassen des verschuldeten Klubs. 

"All unsere Planungen und Gedanken, die wir uns auch aus finanzieller Sicht schon monatelang gemacht haben, wurden sehr ausführlich mit Rouven besprochen. Er wollte auch wirklich alles im Detail wissen. Denn es war klar: Wenn er unterschreibt, muss er auch sofort starten", erinnerte sich die 46-Jährige.

"Mir war wichtig, dass der künftige Sportdirektor versteht, wie wir aus dem Finanzbereich denken und wie essentiell diese Schnittstelle ist", gab die Vorständin einen Einblick. Schröder sagte schließlich zu und arbeitete fortan intensiv mit der Finanzchefin zusammen.

"Wir haben [...] ein Excel-Dokument erarbeitet, an dem wir das gesamte Transferfenster über gearbeitet haben: Das ist der aktuelle Kader und Topf eins. Hier sind die Kaderveränderungen, das ist Topf zwei", sagte die Finanzchefin und führte aus: "Das Budget des Kaders inklusive des Funktionsteams war grob eingeteilt. Wir haben es aber auch auf jeden einzelnen Kaderplatz heruntergebrochen und somit jede Position budgetiert."

So hat Schalke im letzten Sommer den Zweitliga-Kader geplant

Das ganze System sei aber sehr dynamisch gewesen. "Konnten wir einen Spieler unterhalb des budgetierten Wertes verpflichten, war ein entsprechend höheres Budget für andere Positionen da."

Die Maßgabe sei gewesen, bis zum Trainingslager die erste Elf an Bord zu haben, damit die Mannschaft ein Gesicht bekommt, so die 46-Jährige, "bis dahin musste aber auch eine gewisse Anzahl an Abgängen stattgefunden haben".

Schröder habe das mit seinem Team "hervorragend umgesetzt". 30 Spieler mussten gehen, 15 Neue wurden verpflichtet. Rühl-Hamers sprach von einem "Marathon". 

Trotz der Verpflichtung von Leistungsträgern wie Simon Terodde, der den Klub schließlich zurück in die Bundesliga schoss, lobte die 46-Jährige am Ende vor allem Schröder selbst. "Im Zusammenspiel mit ihm ist nie eine Situation eingetreten, in der man ihm sagen musste: Das geht jetzt aber nicht! Er wusste immer genau, in welchem Rahmen er agieren kann - und das hat uns sehr viel Sicherheit gegeben."

Deshalb resümierte die Finanzchefin auf die Nachfrage, ob am Ende gar Schröder selbst der "Königstransfer" des letzten Sommers gewesen sei: "Ja, weil er die Aufgabe dermaßen angenommen und sich mit all seiner Energie reingeworfen hat." Die große Eigenmotivation und Leidenschaft des 46-Jährigen beeindruckte die Vorständin nachhaltig: "Daher kann man das absolut so über ihn sagen."

8. Spieltag

  • Spielplan
  • Tabelle
30.09.2022 20:30
FC Bayern München
FC Bayern
4
3
FC Bayern München
Bayer Leverkusen
Leverkusen
Bayer Leverkusen
0
0
01.10.2022 15:30
RB Leipzig
RB Leipzig
4
2
RB Leipzig
VfL Bochum
Bochum
VfL Bochum
0
0
SC Freiburg
SC Freiburg
2
2
SC Freiburg
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
1. FSV Mainz 05
1
0
1. FC Köln
1.FC Köln
3
0
1. FC Köln
Borussia Dortmund
Dortmund
Borussia Dortmund
2
1
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
2
2
Eintracht Frankfurt
1. FC Union Berlin
Union Berlin
1. FC Union Berlin
0
0
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
3
2
VfL Wolfsburg
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
2
2
01.10.2022 18:30
SV Werder Bremen
SV Werder
5
4
SV Werder Bremen
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
Bor. Mönchengladbach
1
0
02.10.2022 15:30
Hertha BSC
Hertha BSC
1
1
Hertha BSC
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
1899 Hoffenheim
1
1
02.10.2022 17:30
FC Schalke 04
Schalke 04
1
FC Schalke 04
FC Augsburg
Augsburg
FC Augsburg
2
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    11. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion Berlin852115:6917
    2SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg852112:6617
    3FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenFC Bayern843123:61715
    4Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund850311:10115
    51899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim842213:8514
    6Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt842216:13314
    71. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln834114:10413
    8SV Werder BremenSV Werder BremenSV Werder833218:13512
    9Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach833211:10112
    10FC AugsburgFC AugsburgAugsburg84047:11-412
    11RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig832313:12111
    121. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 0583238:12-411
    13VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg82248:14-68
    14Hertha BSCHertha BSCHertha BSC81438:10-27
    15FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0481349:16-76
    16VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart80539:13-45
    17Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen81259:16-75
    18VfL BochumVfL BochumBochum80175:23-181
    • Champions League
    • Europa League
    • Europa Conference League Quali.
    • Relegation
    • Abstieg

    Torjäger 2022/2023

    #Spieler11mTore
    1SV Werder BremenNiclas Füllkrug27
    21. FC Union BerlinSheraldo Becker06
    RB LeipzigChristopher Nkunku26
    4FC Bayern MünchenJamal Musiala05
    5FC AugsburgErmedin Demirović04