Suche Heute Live
Bundesliga

Emotionales Statement auf Instagram

Modeste "nicht wegen des Geldes" zum BVB

08.08.2022 22:24
Wechselt vom 1. FC Köln zum BVB: Anthony Modeste
© UWE KRAFT via www.imago-images.de
Wechselt vom 1. FC Köln zum BVB: Anthony Modeste

Anthony Modeste hat sich nach Vollzug seines Wechsels zu Borussia Dortmund via Instagram emotional vom 1. FC Köln und seinen Fans verabschiedet.

"Ich wusste, dass dieser Tag kommen wird, aber ich wusste nicht wann und wie ... Tief im Inneren habe ich immer gehofft, dass er so spät wie möglich kommen würde und warum hätte ich nicht meine Karriere in Köln beenden sollen? Aber bestimmte Gegebenheiten des Fußballs bedeuten, dass man das Schicksal nicht kontrollieren kann", schrieb der Franzose, der am Montag für ein Jahr beim BVB unterschrieb und dort als Ersatzmann für den krebskranken Sébastien Haller fungieren soll.

Modeste ergänzte: "7 Jahre im Leben kann man nicht vergessen. Ich habe am Tag der Geburt meines Sohnes beim FC unterschrieben. Das wird für immer in meinem Herzen eingraviert sein. 7 Jahre, in denen wir Lachen, Weinen, Freude und Leid erlebt haben."

"Ich bin und bleibe ein glühender Anhänger des FC Köln. Und der FC wird für immer in meinem Herzen sein. Dieser Verein wird für mich immer etwas Besonderes sein", so der 34-Jährige.

"Nicht wegen des Geldes" zum BVB

Modeste äußerte sich in dem Statement auch zu den Gründen für seinen BVB-Wechsel: "Wie viele vielleicht denken, gehe ich nicht wegen des Geldes. Ich habe große Angebote aus den Golfländern abgelehnt. Ich hatte schon immer den Traum, die Champions League zu erleben, und diese Gelegenheit hat sich mir jetzt geboten. Ich glaube nicht, dass sie noch einmal kommen wird."

Neben Verantwortlichen, Mitarbeitern und Teamkollegen dankte Modeste auch explizit den Fans des 1. FC Köln: "Ihr seid das Herz dieses Vereins, ohne euch alle würde es keinen Sinn machen", schloss er seine Botschaft.

Das Statement von Anthony Modeste im Wortlaut:

"Ich wusste, dass dieser Tag kommen wird, aber ich wusste nicht wann und wie ... Tief im Inneren habe ich immer gehofft, dass er so spät wie möglich kommen würde und warum hätte ich nicht meine Karriere in Köln beenden sollen?

Aber bestimmte Gegebenheiten des Fußballs bedeuten, dass man das Schicksal nicht kontrollieren kann.

7 Jahre im Leben kann man nicht vergessen. Ich habe am Tag der Geburt meines Sohnes beim FC unterschrieben. Das wird für immer in meinem Herzen eingraviert sein. 7 Jahre, in denen wir Lachen, Weinen, Freude und Leid erlebt haben. Und das sind Umstände, die meine Liebe zum FC Köln bestärkt haben. Das werde ich nie vergessen.

Ich bin und bleibe ein glühender Anhänger des FC Köln. Und der FC wird für immer in meinem Herzen sein. Dieser Verein wird für mich immer etwas Besonderes sein.

Wie viele vielleicht denken, gehe ich nicht wegen des Geldes. Ich habe große Angebote aus den Golfländern abgelehnt. Ich hatte schon immer den Traum, die Champions League zu erleben, und diese Gelegenheit hat sich mir jetzt geboten. Ich glaube nicht, dass sie noch einmal kommen wird.

Danke für alles! Danke an alle Führungskräfte, mit denen ich zusammengearbeitet habe. Danke an alle Mitarbeiter, die immer für mich da waren. An alle Teamkollegen, ohne die alles, was ich geschafft habe, nicht möglich gewesen wäre. Und ein großes DANKESCHÖN an euch liebe Fans: Ihr seid das Herz dieses Vereins, ohne euch alle würde es keinen Sinn machen!"

9. Spieltag

  • Spielplan
  • Tabelle
07.10.2022 20:30
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
0
1899 Hoffenheim
SV Werder Bremen
SV Werder
SV Werder Bremen
0
08.10.2022 15:30
Bayer Leverkusen
Leverkusen
0
Bayer Leverkusen
FC Schalke 04
Schalke 04
FC Schalke 04
0
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
0
1. FSV Mainz 05
RB Leipzig
RB Leipzig
RB Leipzig
0
VfL Bochum
Bochum
0
VfL Bochum
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
Eintracht Frankfurt
0
FC Augsburg
Augsburg
0
FC Augsburg
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
VfL Wolfsburg
0
08.10.2022 18:30
Borussia Dortmund
Dortmund
0
Borussia Dortmund
FC Bayern München
FC Bayern
FC Bayern München
0
09.10.2022 15:30
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
0
Bor. Mönchengladbach
1. FC Köln
1.FC Köln
1. FC Köln
0
09.10.2022 17:30
Hertha BSC
Hertha BSC
0
Hertha BSC
SC Freiburg
SC Freiburg
SC Freiburg
0
09.10.2022 19:30
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
0
VfB Stuttgart
1. FC Union Berlin
Union Berlin
1. FC Union Berlin
0
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    11. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion Berlin852115:6917
    2SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg852112:6617
    3FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenFC Bayern843123:61715
    4Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund850311:10115
    51899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim842213:8514
    6Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt842216:13314
    71. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln834114:10413
    8SV Werder BremenSV Werder BremenSV Werder833218:13512
    9Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach833211:10112
    10FC AugsburgFC AugsburgAugsburg84048:12-412
    11RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig832313:12111
    121. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 0583238:12-411
    13VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg82248:14-68
    14Hertha BSCHertha BSCHertha BSC81438:10-27
    15FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 04813410:17-76
    16VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart80539:13-45
    17Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen81259:16-75
    18VfL BochumVfL BochumBochum80175:23-181
    • Champions League
    • Europa League
    • Europa Conference League Quali.
    • Relegation
    • Abstieg

    Torjäger 2022/2023

    #Spieler11mTore
    1SV Werder BremenNiclas Füllkrug27
    21. FC Union BerlinSheraldo Becker06
    RB LeipzigChristopher Nkunku26
    4FC Bayern MünchenJamal Musiala05
    5FC AugsburgErmedin Demirović04